Draußen nur Kännchen Kaffeehaus mit ♥

Mut zur Lücke

17. 11. 2010 36 Kommentare Aus der Kategorie »Küche«

Jetzt raten Sie mal,
warum ich zwischen all dem Küchenkram, der derzeit in meinem Wohnzimmer lagert, diese Lücke gelassen habe.

Edit: Die Lösung.

Kommentare

36 Antworten: Bestellung aufgeben ⇓

  1. sweetnsour sagt:

    damit der zugang zu den teelichtern gewährleistet bleibt?

    1. Nessy sagt:

      Könnte man meinen! Besonders bei meinem Hang zur Flauschig- und Gemütlichkeit. Aber: falsch.
      (Das wäre auch zu einfach.)

  2. zimtapfel sagt:

    Damit die Leser den schönen Parkettboden bewundern können?

    1. Nessy sagt:

      Mmmh, nein. Aber: danke.

  3. Weil Sie in dem großen Pott, der eigentlich dort stehen sollte, gerade den Mittwochs-Eintopf kochen :-)

    Meine Güte, wie sieht et nur bei Ihnen im Wohnzimmer aus..wie bei Hempels unterm Sofa ;-)

    1. Nessy sagt:

      Wenn ich einen Herd hätte, würde ich auch kochen.
      (//*grrr)

      Ich habe das inzwischen mehr etwas mehr zusammengeräumt (, Mutti).

  4. Charly sagt:

    Na, irgendwo muss der Sandwichtoaster ja stehen.

    1. Nessy sagt:

      Ganz, ganz heiße Spur.

  5. Oh: Mein Parkett, mein Regal, ist das bei uns? Dann ist der Platz für die Katze reserviert!

    1. Nessy sagt:

      Herr Kretschmann … \*errötet leicht … Sie und ich? … Mir wird ganz blümerant … Allerdings … Katze? Nein.

  6. Marco sagt:

    Da kommt der Stuhl hin, auf dem die wichtigen drei Geräte stehen.

    1. Nessy sagt:

      Falsch. Der Stuhl steht in der Nähe der grad nicht vorhandenen Küche.

  7. Ellen sagt:

    Sie sind nicht im Besitz eines Waffeleisens und werden dieses demnächst erwerben?

    Da stand der Staubsauger, als Sie den ganzen Küchenkram da hin geräumt haben, den Sie dann in einer akrobatischen Aktion evakuiert haben?

    1. Nessy sagt:

      Selbstverständlich bin ich in Besitz eines Waffeleisens. Wenn nicht ich, wer dann? Als bekennende Teigwarenverehrerin.

  8. Marco sagt:

    Oder…nein…da steht Frau Nessy, wenn die Küchenaufstellfachexperten arbeiten.
    Eine Insel der Ruhe, damit sie nicht im Weg steht.

    1. Nessy sagt:

      Und niemand kommt so einfach an mich ran. Gute Idee.

  9. croco sagt:

    In Anbetracht des Durcheinanders drumrum, könnte es sich um das Auge des Orkans handeln. Dort ist immer Ruh.

    1. Nessy sagt:

      Im übertragenen Sinne.

  10. engelchenfiona sagt:

    ich denke mal sie sitzen da wenn sie frühstücken, weil der stuhl is ja mit dem toaster etc. belegt

    1. Nessy sagt:

      Ich stelle mir grad vor, wie ich inmitten von Tellern und Töpfen auf einem Holzstuhl throne und das muntere Treiben winziger Geschirrzwerge beobachte.

  11. Chris sagt:

    Ich denke, dass ganz einfach irgendwo Platz bleiben muss, damit man überhaupt noch durch den Raum kommt ;)

    1. Nessy sagt:

      Das wäre zu einfach.

  12. Republikflüchtling sagt:

    Mein erster Gedanke war auch: Zugang zu den Teelichtern (wegen der “Stimmung auf dem Gefrierpunkt”).

    Da Sie sich ja gegen eine Spontandiät mangels Kochgelegenheit entschieden haben, vermute ich dort den Zugang zu etwas Essbarem. Geben Sie’s zu – wenn man das Bild auszoomen würde, wäre der Blick aufs Kuchenbuffet frei!

    1. Nessy sagt:

      Jajaja! Fast!
      (Ganz großartig!)

    2. Herr Summerfriend sagt:

      das ist der Zugang zur Keksdose.

  13. Drollig sagt:

    Kein Herd, dann keine Töpfe ;)
    Für was auch *smile*
    Die wichtigsten 3 (drei) Haushaltsgeräte besetzen einen Stuhl ^^

    Liebe Grüsse

  14. Frau Nessys Mutter sagt:

    Kind! Wie sieht es denn nur bei Dir aus! So willst Du jetzt wochenlang leben? Hättest Du mal die alte Küche behalten, die war doch noch ganz gut. Ihr jungen Leute müsst ja immer alles neu machen.
    Wo stehen denn die kleinen Fläschchen mit dem Grapefruit-Bier? Hast Du doch hoffentlich nicht alle ausgetrunken?
    (Mutterkommentar aufgeschnappt von der Nihilistin)

    1. Nessy sagt:

      Keine Sorge, Mutter. Der Kühlschrank ist am Start. Das Grapefruit-Bier auch.
      (Den Rest ignoriere ich. Sehr treffend, Frau Nihilistin. Woher wissen Sie das nur?)

  15. Zaphod sagt:

    Die chinesischen Suppentassen kommen mir sehr bekannt vor, das Design hat sich wohl in den letzten 30 Jahren nicht verändert.
    Ach ja, das Rätsel. Wenn da nichts essbares steht, dann vielleicht der Samowar/die Kaffemaschine?

    1. Nessy sagt:

      Doch, doch, es ist etwas Essbares. Herr Summerfriend hat Recht.

  16. Lobo sagt:

    Das finde ich ja nun extrem Freundlich !

    Als Buchhändler wandert mein erster Blick natürlich immer aufs Bücherregal, wenn ich irgendwo eingeladen bin.

    Mir diesen (sicherlich extrem kleinen) Teil des Regals zu zeigen macht mich natürlich noch neugieriger auf die restlichen Regale.

    Darf ich die auch noch sehen ??

    Büdddde (große Hundeaugen mach)

    ;-)

  17. Astrid sagt:

    Na, weil Sie einfach Mut zu der Lücke hatten, steht doch schon in der Überschrift :-)

  18. Ist die Lücke nur der Zugang zur Keksdosen, oder steht alles für den Hürdenlauf bereit, damit man an alles rankommt und nicht immer erst etwas wegräumen muss?

    1. Nessy sagt:

      Der ganze Haufen ist von verschiedenen Seiten zugänglich. Manchmal nur mit gefährlichem Rüberbeugen, aber so ist das Leben halt: eine einziges Abenteuer.

  19. Daniela sagt:

    Die Überschrift hat mich hierher anggelockt. Ich dachte es handelte sich um den Mut, die Leere in sich hineinzuspüren, ohne gleich entfliehen zu wollen.

    Ich mußte schmunzeln, als ich das Photo gesehen habe!

    Einen schönen Tag!
    Daniela

Die Kommentare sind geschlossen



In diesem Kaffeehaus werden anonym Daten verarbeitet. Indem Sie auf „Ja, ich bin einverstanden“ klicken, bestätigen Sie, dass Sie mit dem Datenschutz dieser Website glücklich sind. Dieser Hinweis kommt dann nicht mehr wieder. Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen