Draußen nur Kännchen Kaffeehaus mit ♥

Ergänzendes | Heute Morgen machte ich wieder Frühsport – weil das Auto zum TÜV musste. Ich gab es ab und verband den Rückweg mit etwas Leibesübung. Das ist momentan eine Mischung aus joggen und gehen; ich bin nicht in shape genug, um sechs Kilometer durchzulaufen; außerdem ist es in der aufgehenden Sonne so hübsch, dass ich bisweilen anhalten und Fotos machen möchte. Diese Umstände ergänzen sich hervorragend.

Nachdem ich zu Hause angekommen war, geduscht und gefrühstückt hatte, klingelte auch schon das Telefon: Mit dem Auto sei alles in bester Ordnung, es sei bereits wieder abholbereit. Also schnürte ich die Schuhe und ging es abholen. Auf dem Weg telefonierte ich mit Daniel, dem Intensivmediziner meines Vertrauens. Wir sprachen über Mediziner für Mediziner gegen Covid, das Projekt, das wir gemeinsam mit anderen im Frühjahr auf die Beine gestellt hatten. Es wird jetzt nachgefragt; das ist keine gute Nachricht.

Der Rest des Tages: etwas Arbeit, ein paar Erledigungen, ein Nickerchen und Bolognese kochen.


Gelesen | Die Älteren unter uns erinnern sich noch an Gerhard Schröder, jenen Bundeskanzler, dessen Tätigkeit die SPD in ein Loch stürzte, in dem sie sich seither gemütlich eingerichtet hat, und der nach seinem Ausscheiden aus dem Amt vor allem durch seine Beziehung zum russischen Präsidenten auffiel. Neuerdings setzt Schröder diesen Erinnerungen Instagram-Knuffeligkeit entgegen: Die Gerd-und-Soyen-Show. | Ich finde ja alle Ansätze gut, die alternative Mobilität versuchen. Das Startup “Ottobahn” hat sich individuell buchbare Gondeln ausgedacht, die auf festen Wegen, aber trotzdem flexibel das Gefühl von Individualverkehr mit nachhaltigem ÖPNV verbinden. | Christian berichtet Dinge aus meiner Geburtsstadt im Sauerland: von der Antrittsrede des Bürgermeisters und von Schulen. Christian ergänzt sich stets hervorragend mit den Berichten meiner Verwandtschaft, die wiederum andere Informationen abdeckt. Gemeinsam mit der Facebook-Gruppe “Wir sind Menden!” sind sie besser als die örtliche Zeitung – zumal sie gerade im Ressort “Klatsch & Tratsch” deutlich breiter aufgestellt sind.

Kommentare

2 Antworten: Bestellung aufgeben ⇓

  1. Frau Irgendwas ist immer sagt:

    G. Schröder als Bundeskanzler … ja, da war doch was … und J. Fischer war Aussenminister, kennt den noch einer?

    1. Vanessa sagt:

      Die Älteren unter uns erinnern sich vage.

Bestellung aufgeben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.



In diesem Kaffeehaus werden anonym Daten verarbeitet. Indem Sie auf „Ja, ich bin einverstanden“ klicken, bestätigen Sie, dass Sie mit dem Datenschutz dieser Website glücklich sind. Dieser Hinweis kommt dann nicht mehr wieder. Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen