Draußen nur Kännchen Kaffeehaus mit ♥

Heute reißen sie einen auf

28. 2. 2011 47 Kommentare Aus der Kategorie »Lebenslage«

Samstagabend in der U-Bahn.

Im Vierer nebenan sitzen zwei Mädels von calmundscher Leibesfülle, die Körper in fusselige Wollpullover gehüllt. Sie sind 16, vielleicht 18, tragen Irokesenschnitt, Piercings und lila Lippenstift.

Chick One: Was ziehstu ‘ne Fresse, ey?
Chick Two: Hab kein Bock.
Chick One: Wenn du immer nich’ Bock hast, lernen wir nie einen kennen.
Chick Two: Fick dich.
Chick One: Wir müssen rausgehen, ey. Glaubstu, wenn du zu Hause bleibst, der Prinz kommt zur dir nach Hause, oder was? Glaubstu, der schellt an deine Tür, so wie der scheiß Typ von der scheiß Post und sacht: Ey, gucksdu hier, ich bin dein Prinz, küss mich und so?!
Chick Two: Halt die Fresse.
Chick One: Heute gehen wir raus und reißen einen auf. Wofür hast du dich geschminkt, ey? Heute reißen wir einen auf.
Chick Two: Typen stehen voll nicht auf Fette.
Chick One: Scheiß egal, ey, in dem Schuppen ist es voll dunkel, da merkt der gar nicht, dass du fett bist. Der sieht nur deine Augen, und wenn du dann schon mit ihm gehst, merkt er erst, wie fett du bist. Dann ist es aber voll zu spät, weil du hast ihn ja schon aufgerissen.
Chick Two: Du bist voll der scheiß Spinner, ey.
Chick One: Was glaubst Du, scheiß Spinner. Ich hab noch Hoffnung, ey. Im Gegensatz zu dir.

Dann steigen sie aus.

Kommentare

47 Antworten: Bestellung aufgeben ⇓

  1. Lobo sagt:

    Die Hoffnung stirbt zuletzt ….

  2. Herr MiM sagt:

    Als einfach gestrickter und oberflächlicher Mann sage ich dazu, dass das schon stimmt… allerdings erst wenn man Dank alkoholischer Getränke mehr als 3 ATÜ auf dem Kessen hat, dann ist es einem wirklich egal.

    Aber Gott sei Dank ist man dann immer schon so betrunken, da würde dann eh nichts mehr gehen.

    1. soso Her MiM, einfach gestrickt und oberflächlich ;-)…gut, dass Sie das erwähnt haben…

    2. Nessy sagt:

      Herrje, der Alkohol. Er macht nicht nur alles kaputt. Er lässt selbst die vielversprechendsten Liebesbeziehungen gar nicht erst beginnen.

      //*ist betroffen

    3. Träumer(f)isch sagt:

      Ich bin nicht sicher, aber ich könnte wetten, so manche Liebesbeziehung startete bei den Anonymen Alkoholikern.

      Gleichwohl, wir werden es nie erfahren, die sind ja anonym.

  3. Gina sagt:

    Männer können einem wirklich leid tun. Drogen sollen ja hilfreich sein. Und Licht ausmachen. Oder Zölibat.

    1. Nessy sagt:

      Ja, Licht kann man ausmachen. Aber den Tastsinn?
      Ach je … die Mädels, die Männer, es gibt nur Opfer in dieser Geschichte.

    2. Träumer(f)isch sagt:

      Im Regelfall dürfte Zölibat wirklich nur die letzte Option sein. Die Allerletzte.

      Ich korrigiere, eigentlich dürfte das Zölibat im Regelfall keine Option sein.

    3. ingo sagt:

      ach was, licht aus, a tergo ohne vorspiel, dabei die hände an der hosennaht lassen (die behält man an weil man hinterher eh fix flüchten sollte), und dann geht das – all’s fair in sex and war.

  4. der_emil sagt:

    Oh Gott … Was bin ich froh, daß es vor 30 Jahren noch andere Regeln vor, bei und während der Paarbildung gab. Und soweit ich mich erinnern kann (das Alter läßt mich ja gnädig einiges vergessen), wurde damals auch noch deutsch gesprochen.

    Mir bleibt bei solchen Szenen immernur ein Kopfschütteln übrig.

  5. esther sagt:

    Frau Nessy, ich habe Mitleid mit den beiden Mädels.
    Hätten Sie da nicht – so Dea Ex Machina – mit ein paar Ratschlägen aus Ihrem Erfahrungsschatz einschreiten können??
    Frisur-, Klamotten-,Ernährungs-, Sport- und Verhaltenstipps(im Umgang mit sich selbst, den Jungs und beim Benutzen öffentlicher Verkehrsmittel)…

    1. Nessy sagt:

      Ein Jahr lang ein Körper- und Geist-Bootcamp, danach kommen die Damen Dea ex Machina zurück und mischen die Männerwelt auf.

      Nun ja, vielleicht zwei Jahre lang.

    2. energist sagt:

      //* sieht vor dem geistigen Auge Kohorten dicker Mädchen durch den bootcampeigenen Wald laufen…
      Vorsängerin: „Schlankheit, das ist unser Ziel.“
      Alle: „Schlankheit, das ist unser Ziel.“
      Vorsängerin: „Dazu Eleganz und Stil.“
      Alle: „Dazu Eleganz und Stil.“
      Vorsängerin: „Aufreißen auch ohne Alkohol –“
      Alle: „Aufreißen auch ohne Alkohol –“
      Vorsängerin: „das fänden wir schon ziemlich toll!“
      Alle: *Röchel, pust*
      Nessy: *peitsch* „Was für ein jämmerlicher Haufen %$#$!& Da reißt meine unsaOmma im Gayclub mit beiden Händen auf den Rücken gebunden noch mehr Männer auf! Ihr wollt Klassefrauen werden? Dann reißt euch zusammen! Jetzt raus aus den Heels und in zwo-fünf Minuten will ich die ganze Bande hier im Cocktailkleid angetreten sehen. Ausführung!“

    3. energist sagt:

      Hätten Sie da noch Plätze frei, Frau Nessy, in einem der Kurse für minderschwere (!) Fälle? Ich hätte da noch die eine oder andere Aspirantin im näheren Bekanntenkreis.

    4. Nessy sagt:

      Eigentlich bin ich auf Flirtunterricht für Männer spezialisiert. An meinen Geschlechtsgenossinnen verzweifle ich. Deshalb muss ich Ihre Bitte leider abschlägig bescheiden.

    5. energist sagt:

      Flirtunterricht für Männer?

      Da habe ich jetzt aber nur ganz schwere Fälle. Machen Sie auch Vorlesungen für ganze Fachbereiche?

      //* Sucht die Nummer des Dekanats raus

    6. Nessy sagt:

      Werde ein didaktisches Feuerwerk zünden.

  6. URi sagt:

    Mein Onkel sagte mal, dass man füllige Frauen bevorzugen solle. Im Winter hätte man es schön warm und im Sommer Schatten.
    Er hat mich aber immer im unklaren gelassen, ob er es ernst meinte oder nicht. Und da er (immer noch) nicht verheiratet ist, kann ich es (immer noch) nicht einordnen…

    1. Nessy sagt:

      Vielleicht hat er zwischen einer Frau und Klima-Anlage/Zentralheizung abgewogen und für sich befunden, dass Klima-Anlagen und Zentralheizungen weniger reden, wenn er nach Feierabend nach Hause kommt und seine Ruhe haben will.

  7. Mendian sagt:

    *amuesiert die Kommentare lesen tut*

  8. man mag es gar nicht glauben, aber auch diese Chicken finden ganz sicher noch ein Korn..ähn.. einen Kerl…ich schwöre!!

    1. Nessy sagt:

      Einen Korn finden sie bestimmt.

  9. croco sagt:

    Habe am Wochenende eine ähnlicher Unterhaltung Im Fitnessstudio belauscht.
    Zwei Jungmännerstimmen unterhielten sich über Schnecken-angraben,aufreißen und anschließend…naja….
    Ja, ich weiß, meine Ohren sind immer noch zu gut.
    Als ich später genau schaute, wer das nun gesagt hatte, stellte ich fest, dass das Thema nun garnicht zu den beiden Herren passt. Dass die letzte Schnecke, ach…lassen wir das.
    Jedenfalls passen Ihre Schnecken perfekt zu meinen Schneckerichen.
    Seit ich vermehrt PrivatTV gucke, sehe ich, dass selbst
    die merkwürdigsten Gestalten….naja….dass anatomisch vieles möglich ist, wenn nur der Rest stimmt…..

    1. Nessy sagt:

      “… dass anatomisch vieles möglich ist …” – Pinguine schaffen’s schließlich auch.

    2. Pinguine schaffen’s auch
      Darf ich den Satz klauen? Der gefällt mir.

  10. Coole Taktik. Zu der Dunkelheit in der Disco gesellt sich auch noch der Alkohol. Ich glaube die Taktik kann zumindest kurzfristig Erfolg haben

    1. Nessy sagt:

      Hätten Sie die Chicks selbst gesehen, würden Sie Ihre Vermutung sofort zurücknehmen.

  11. sibsch sagt:

    Kurz dachte ich, dass sie sagt:
    “Dann ist es aber voll zu spät, weil du hast ihn ja schon augefressen.”

    Hätte mich jetzt nicht überrascht…

  12. kvinna sagt:

    Wenn die beiden Mädchen nur wüssten, dass es Männer gibt, die sich die Finger lecken nach so etwas wie ihnen. Nur – ob sie mit solchen Männern überhaupt klar kämen?

    1. kvinna sagt:

      Ich meine Männer, die generell auf solch raumgreifende Frauenkörper scharf sind, das muss nicht das kriminelle Extrem sein. Knackpunkt ist doch eher, dass diesen Mädchen sehr wahrscheinlich ihre Körper selbst nicht gefallen. Kommt einer daher, den gerade das so scharf macht, wofür sie sich ja eigentlich schämen – na, der muss ihnen doch sehr seltsam vorkommen, oder etwa nicht?

    2. Nessy sagt:

      Ich ahne es schon: “Ey, letztens hab’ischn Typn kennengelernt, der is’ voll krank, ey. Der steht voll auf Fette und wollte mit mir rummachen und so.”

  13. Frau-Irgendwas-ist-immer sagt:

    Ich vermute die Leibesfülle ist gar nicht das Problem, es gibt ja auch – äh – runde Jungs, ich sehe als Problem eher die Farbe des Lippenstiftes ….

    @energist
    Ob ich das Bild von Frau Nessy als Drill Instructor je wieder aus meinem Kopf bekomme, ist mehr als fraglich.

    1. Nessy sagt:

      Die Damen hatten nicht nur schönen Lippenstift, sondern auch so eine offene, herzliche Art. Besonders das zweite Chick.

  14. Raine sagt:

    Wie konnte es nur ein einfaches “ey” so penetrant in den Wortschatz von Jugendlichen schaffen? Das Übergewicht ist wirklich deren kleinstes Problem.

  15. Schminke drauf, Licht dimmen… so macht man das seit Äonen! Klappt immer. ;)
    Frau Müller.

  16. Marco sagt:

    Im Dunkeln fühlt sich manches “Extra-Pfündchen” aber super an!
    Wenn der Rest stimmt hab ich da nicht so’n Problem mit.

    1. Nessy sagt:

      Gilt auch für Herren.

  17. Anonymous sagt:

    Die beiden habe ich heute in Bonn beim Bäcker gesehen !! Irokese war oben noch blondiert…

  18. kvinna sagt:

    Ach ja, und dann noch diese Sache mit dem “noch Hoffnung haben”: Ist es denn wirklich ein wichtiges Lebensziel, “einen Kerl abzukriegen”? Bei den Männern steht jedenfalls die “Frau für’s Leben” nicht ganz oben auf der Prioritätenliste – meine ich.

    1. Nessy sagt:

      Zwischen 16 und 19 ist das durchaus ein Lebensziel. War es das bei Ihnen nicht?

  19. Mo* sagt:

    Köstlich.
    a) ich tät auch zu Frau Nessy ins Bootcamp kommen.
    b) meine Männer brauchten keinen Alkohol
    c) ich brauchte keinen lila Lippenstift
    c1) auch keinen Wollpulli.
    c2) Iro wäre abträglich gewesen. Zugegeben.
    d) Ausstrahlung. (Zauberwort.)
    e) Tiefer Ausschnitt.(manchmal.)
    f) Das Wissen, es gibt Statistiken in denen Männer erzählem(zwar hinter vorgehaltener Hand, aber sie erzählen) das sie “fülligere” Frauen “mal”gut finden würden.
    g) Finden.
    h) in 6 Monaten 3. Hochzeitstag feiern. ♥

    1. Nessy sagt:

      (Glückwunsch!)

      Ausstrahlung ist tatsächlich ein Zauberwort. Auch bei Männern. Lässt alles verschwinden: dicke Bäuche, schütteres Haar und seltsame Angewohnheiten wie Bremen-Fan sein.

      Ausschnitt wirkt, ja. Aber man will ja nicht wegen seiner Tit… dings … Brüste gemocht werden.

  20. Mo* sagt:

    Nee dit stimmt.
    Aber in dem Moment wo der meine “dings” gut findet hab ich ihn aufgerissen und die Übung bestanden.
    Mit Stern.

Die Kommentare sind geschlossen



In diesem Kaffeehaus werden anonym Daten verarbeitet. Indem Sie auf „Ja, ich bin einverstanden“ klicken, bestätigen Sie, dass Sie mit dem Datenschutz dieser Website glücklich sind. Dieser Hinweis kommt dann nicht mehr wieder. Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen