Draußen nur Kännchen Kaffeehaus mit ♥

Freibad, Landfrauenorden und ein Hund

1. 8. 2022 2 Kommentare Aus der Kategorie »Tagebuchbloggen«

Landfrauenorden | Am Wochenende verdiente ich mir den Goldenen Landfrauenordnen: Ich verarbeitete einen riesigen Beutel Klaräpfel und einen Eimer Brombeeren.

Vielleicht haben wir im Winter nicht ausreichend Gas und müssen wir frieren, aber ich habe Marmelade und Apfelmus.

Ich probierte auch spontan aus, Apfel-Chutney zu machen. Das führte zu einem ganz guten Ergebnis; leider hatte ich nur noch vier Zwiebeln im Haus. So wurden es nur vier Gläser.


Freibad | Am Sonntagmorgen fuhr ich ins Freibad. Der Himmel war bedeckt, aber es war dennoch ausreichend warm. Perfektes Schwimmwetter ohne Sonnebrandgefahr.

Freibad ist für mich ja die Speerspitze der Entspannung. Ich bin draußen, es weht meist ein leichter Wind, und das Wasser ist eine Erfrischung (im Hallenbad hingegen herrscht immer feucht-drückende Hitze, es ist laut, und die künstlich-traurige Tropik, die verstaubte Kunstpflanzen schaffen, macht die Sache nicht besser).

Im Wasser selbst stellt sich schnell ein meditatives Gefühl ein: Die Welt rückt von mir ab. The person you have called is temporarily not available: Nirgendwo geht das so gut wie im Wasser des Freibad.

Ich fand schnell meinen Rhythmus und zog 40 Bahnen. Auf der Nebenbahn hatte sich ein Damenklübchen eingefunden – Frauen zwischen Fünfzig und Sechzig, die sehr gut schwimmen konnten. In Sport-Bikinis und Renn-Badeanzügen kraulten sie durchs Becken. Ich versuchte mitzuhalten. Gutes Training.


Nass | Am Sonntagabend regnete es, die Nacht hindurch auch. Wunderbar! Endlich ist der Garten mal so richtig nass. Das hatten wir lange nicht mehr.


Bämm | Ein Knoten ist geplatzt, gedanklich. Hallelujah.


Und sonst | Nilsson saß neben Kräutern, während ich Gin trank.

Hund auf der Terrasse, reckt den Kopf in die Luft
Kommentare

2 Antworten: Bestellung aufgeben ⇓

  1. Christian sagt:

    So so, ein Hunde-Cliffhanger ;-)

  2. Patricia sagt:

    „Im Wasser selbst stellt sich schnell ein meditatives Gefühl ein: Die Welt rückt von mir ab. The person you have called is temporarily not available: Nirgendwo geht das so gut wie im Wasser des Freibad.“

    Das. Genau das.
    Schwimmen im Freibad ist toll.

    Ganz liebe Grüße aus dem Süden
    Patricia

Bestellung aufgeben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.



In diesem Kaffeehaus werden anonym Daten verarbeitet. Indem Sie auf „Ja, ich bin einverstanden“ klicken, bestätigen Sie, dass Sie mit dem Datenschutz dieser Website glücklich sind. Dieser Hinweis kommt dann nicht mehr wieder. Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen