Draußen nur Kännchen Kaffeehaus mit ♥

Mission Gelassenheit

24. 6. 2021 7 Kommentare Aus der Kategorie »Broterwerb«

Seminartag | Heute war ich in Sachen Gelassenheit und Souveränität unterwegs. Ich habe mit Volontärinnen und Volontären aus Zeitschriftenverlagen über Stress, Selbstbehauptung und Umgang mit Konflikten gesprochen.

Zettel in einer Ablage: "Handout: Stressmanagement, Selbstbehauptung und Umgang mit Konflikten", dazu das aufgestellte Namensschild "Dr. Vanessa Giese"

Im ersten Teil ging es um Stressoren, Stressreaktionen und Stressverstärker. Es ging um Haltung, um Abgrenzung, um Situationen, die ich kontrollieren kann, auf die ich Einfluss haben – und was ich mit den Dingen mache, die nicht in meiner Hand liegen. Wir sprachen über Arbeitsanweisungen, Vorgesetzte, Ressourcenknappheit, Priorisierung, eigene Ansprüche und die Schwierigkeiten mit unbekannten Aufgaben.

Im zweiten Teil ging es um Zeit und um Selbstführung. Ich habe zehn Arten vorgestellt, Nein zu sagen. Außerdem gab es Lebensweisheiten zum Entscheiden, Rechtfertigen, zum Sachlich- und zum Emotionalsein.

Der dritte Teil drehte sich um Konflikte, welche es gibt und wie ich ihnen mutig begegne.

Der Veranstalter, die Weiterbildungsakademie Pro Content hatte vorab angeboten, eine Umfrage unter den Teilnehmenden zu machen, welche Fragestellungen besonders drücken. Ich habe Fragen formuliert und hilfreiche Antworten bekommen, mit denen ich das Seminar geplant habe. Außerdem habe ich ein Lean Café eingebaut, ein strukturiertes Meetingformat für unstrukturierte Themen. Damit haben wir individuelle Fragen besprochen, die für alle von Interesse waren.

Das ganze Seminar kam ohne Folien und Beamer aus, alles analog, im Gespräch. Das war sehr schön. Das Feedback war gut. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer plädierten dafür, das Seminar auch für den nächsten Jahrgang im Programm zu behalten. Das freut mich.

Ich überlege, es auch als eigene Veranstaltung in mein eigenes Seminarprogramm aufzunehmen, so dass Sie es bei mir direkt buchen können. Vielleicht remote und modular – an zwei Vormittagen, die man auch einzeln buchen kann.


Hachz! | In der Feedbackrunde sagte die Organisatorin, sie habe mich als Referentin für das Thema ausgewählt, weil ich “eine der strukturiertesten Referentinnen” sei, die sie kenne. Immer komme alles pünktlich, ich würde klar kommunizieren und das mache die Zusammenarbeit absolut angenehm. Das ging runter wie Öl!

Ich freute mich wie Bolle. Fachlich gute Arbeit machen, ist das Eine. Gleichzeitig erlebe ich, dass das Andere genauso wichtig ist: Sagen, was man tut. Tun, was man sagt. Zügig antworten, flexibel auf Anforderungen reagieren, verbindlich sein. Ich finde auch, dass das selbstverständlich ist. Mit einem Dienstleister, der nicht zuverlässig ist, mag man schließlich nicht zusammenarbeiten.


Gelesen | Midnight Trains: Das Comeback der Luxus-Schlafwagen | Warme Arktis, mehr Hitzewellen, aber auch mehr Kälteeinbrüche: Wenn der Jetstream einrastet

Kommentare

7 Antworten: Bestellung aufgeben ⇓

  1. jpr sagt:

    Eine gelungene Veranstaltung und dann so Feedback oben drauf – dann weiss man wieder, warum sich das Ganze Vorbereiten und die Pausen im sonstigen Tun lohnen.

    BTW: der zweite Link ganz unten führt ebenfalls zu den Zügen, nicht zum Jetstream.

  2. Dani sagt:

    Das Seminar hört sich toll an! Remote und modular wäre ganz toll :-) LG aus München, Dani

  3. LIebe Frau “Nessi”

    gratuliere zu dem Feedback ihres Seminars und bedaure gleichzeitig, dass ich nicht mehr im aktiven Berufsleben stehe, um davon zu profitieren. Ihr liebevolles “Geschreibsel” lässt immer erahnen, wie sehr Sie sich auf Menschen vorbereiten und deren Themen ernst nehmen.
    Ich habe eine Zeitlang ebenfalls im Seminarbetrieb gearbeitet und fand Verbindlichkeit und Wertschätzung als gute Begleiter bei der Arbeit.
    Die Welt braucht solche Menschen wie Sie, damit wir uns positiv verändern.
    ein schönes WoE wünscht

  4. Natascha sagt:

    Liebe Fr. Giese,
    bei Ihnen würde ich wirklich gerne mal (mindestens) ein Seminar machen. Seit Jahren “gönne” ich mir einmal im Jahr ein Seminar, und auch wenn kaum eines so wirkungsvoll ist wie das allererste zu Verhandlungsführung (ich vermute, weil das der erste Kontakt mit einer reflektierten strategischen Herangehensweise and Kommunikation etc. war), so nehme ich doch jedes Mal etwas mit, selbst von den schlechten. Ihre klingen immer ungemein zupackend-pragmatisch einerseits, andererseits so sehr unterlegt von Fachkenntnis und Erfahrung, das macht bestimmt Spass und bringt einen weiter. Insofern: Bitte gerne modular und weitermachen (bisher hat es leider nie geklappt, wenn Sie etwas angeboten haben).

    Im Übrigen musste ich lachen, denn auch als Nicht-Dienstleister (oder doch? Lehrperson) sind das genau die Werte, die mir wichtig sind (auch bei meinen Kindern). Und es sortiert sich: Mit der Zeit arbeitet man nur noch mit solchen Kollegen/innen zusammen, und wenn Hotels/Dienstleister/Geschäftspartner/Kollegen nicht so ticken, sortiert man sie schnell aus. Für den Nerv habe ich keine Zeit und Lust mehr…

    Alles Gute für Sie
    Natascha

  5. Marc sagt:

    Wenn das Seminar verfügbar ist, einen Teilnehmer hast du schon ;)

  6. PaulineM sagt:

    Ich bin jedesmal begeistert, wenn ich über Ihre Seminare lese. Tolle Angebote! Und ich wünsche mir, dass es viele Arbeitgeber gibt, die sich trauen ihre Mitarbeiter zur Teilnahme zu ermutigen oder zu schicken. Ich bin überzeugt, dass viele Betriebe von zufriedenen und selbständigen Mitarbeitern profitieren würden. Wie Thomas Notzohn weiter oben bin auch ich nicht mehr berufstätig und habe daher keine Umsetzungsmöglichkeiten mehr. Sonst wäre das für mich sehr attraktiv.

  7. martin III. sagt:

    Als Kinder der 80er spürt man ja oft noch Nachwirkungen der Fernsehwerbung dieser Zeit, und so war beim Foto mein erster Gedanke “Sicher ein Seminar bei Audi”. Beim Weiterlesen kam dann der Aha-Effekt – doch nicht Audi, sondern nur ein schlecht gestaltetes Logo.

Die Kommentare sind geschlossen



In diesem Kaffeehaus werden anonym Daten verarbeitet. Indem Sie auf „Ja, ich bin einverstanden“ klicken, bestätigen Sie, dass Sie mit dem Datenschutz dieser Website glücklich sind. Dieser Hinweis kommt dann nicht mehr wieder. Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen