Draußen nur Kännchen Kaffeehaus mit ♥

Socken, Milchschaum und sonst nix passiert

28. 1. 2021 4 Kommentare Aus der Kategorie »Tagebuchbloggen«

Socken | Weiterhin passiert hier wenig, nur Arbeit. Ich war nicht einmal großartig spazieren, denn hier regnet es nur. Mal regnet es bei zwei Grad, mal bei vier Grad, mal weht Wind, mal keiner. Nächste Woche soll es bei zehn Grad regnen “mit leichter Brise aus Süden”, das wird sehr besonders.

Gestern war ich in der Drogerie. Das war aufregend, dort war ich schon seit Monaten nicht mehr. Ich kaufte lauter Dinge, die man in einer Drogerie kauft. Ich werde nun gut duften. In der Videokonferenz riecht das nur niemand.

Weil der Sockenhersteller meines Vertrauens, ein Schmallenberger Strumpfwarenunternehmen, Sale im Onlineshop hat, kaufte ich zudem Socken. Ich finde: Socken bekommen im Homeoffice einen ganz neuen Stellenwert. Während ich meine Socken bislang nur morgens und abends sah, sehe ich sie nun den ganzen Tag. Das veranlasste mich dazu, Impulskäufe in mutigen Farben zu tätigen.


Milchschaum | Vor etwas weniger als einem Jahr erwarb ich ein elektrisches Gerät, das Milch aufschäumt. Das Gerät macht das toll, die Milch ist cremig mit einer gewissen Fluffigkeit. Ich bin sehr zufrieden. Nicht zufrieden bin ich mit der Haltbarkeit dieser gar nicht mal so preiswerten Anschaffung. Denn bereits nach wenigen Monaten zerfiel die Rühreinheit – also der Stab, der den Schaum macht – in seine drei Einzelteile, ohne dass irgendeine Art von Unfall oder Unbedachtheit geschah. Ich nahm eine Zange zur Hand, schob und bog, danach rührte und schäume es wieder. Allerdings fällt der Stab seither nach jedem zweiten Schäumen auseinander, und ich muss ihn neu zusammensetzen. Das ist friemelig und trübt meine ansonsten positive Grundstimmung, die ich dem Gerät gegenüber hege.

Ich wandte mich über das Kontaktformular an den Kundenservice, schilderte die Problematik und fragte, ob es die Rühreinheit einzeln zu erwerben gebe, ich wolle nicht das ganze Gerät neu kaufen. Fünf Wochen lang geschah nichts. Dann meldete sich der Kundenservice. Man könne mir eine neue Rühreinheit zusenden, sie koste 20 Euro und ich müsse zudem, obwohl man ein deutscher Hersteller sei, die Versandkosten aus dem Ausland übernehmen, ob ich sicher sei, dass ich das wolle. Das sei schon ein aufwändiger Wunsch, kurz vor wirklich lästig. Letzteres formulierten sie nicht explizit, aber es klang so durch.

Ich sage, wie es ist: Ich hätte mir eine bessere Lösung gewünscht. Kulanz wäre natürlich das Optimum gewesen. Ich hätte auch einen Kompromiss in Ordnung gefunden. Zum Beispiel, dass ich die Rühreinheit nachkaufe, und das Unternehmen mir einen Gutschein in gleicher Höhe für den Onlineshop zukommen lässt. Oder auch weniger, ein kleiner Ausgleich für die Unnanehmlichkeiten, die bei einem namhaften Markenhersteller in dieser Preisklasse nach solch kurzer Zeit nicht zwingend zu erwarten sind. Mir wäre bestimmt etwas eingefallen, was ich mir zulegen möchte; etwas, das teurer gewesen wäre als der Gutschein.

Aber nun gut. Ich sagte, dass ich die Rühreinheit gerne haben wolle, auch zu diesem Preis und auch mit Versandkosten, ja, ganz sicher, sie mögen mir das Ersatzteil bitte zusenden. Es kam dann heute. Ich kann jetzt wieder Milchschaum schäumen, ohne vorab Werkunterricht zu nehmen. Wie schön.


Broterwerb | Nun leben wir schon fast ein Jahr mit #deraktuellenSituation. Ich habe zehn Erkenntnisse aufgeschrieben.

Kommentare

4 Antworten: Bestellung aufgeben ⇓

  1. Ka sagt:

    Ich weiß nicht ob ein Tip gewünscht ist ? Es gibt einen Bialetti Milchschäum-Kännchen elektrisch, ähnlich eines Wasserkochers. Der ist mega, macht mega (Schaum) und ist unkaputtbar. Also sollten Sie irgendwann nochmal umsatteln wollen …. kann ich sehr empfehlen.

    1. Vanessa sagt:

      Dankeschön. Mein Gerät funktioniert ja, ich mag das auch, nur der Rührstab war Murks. Aber jetzt habe ich ja erstmal einen neuen.

  2. jpr sagt:

    Bei den Socken kann ich nur zustimmen. Die letzten Monate kommen vor allem die hübschen bunten Exemplare zu tragen. Aber wo wäre es auch angebrachter?

    1. Vanessa sagt:

      Ich empfinde auch zunehmend Freude an gut sitzenden Socken, allein schon wegen der ganzen Umherlatscherei (formally known as “Spazierengehen”).

Die Kommentare sind geschlossen



In diesem Kaffeehaus werden anonym Daten verarbeitet. Indem Sie auf „Ja, ich bin einverstanden“ klicken, bestätigen Sie, dass Sie mit dem Datenschutz dieser Website glücklich sind. Dieser Hinweis kommt dann nicht mehr wieder. Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen