Draußen nur Kännchen Kaffeehaus mit ♥

Tag Fünf auf La Gomera: Kältestarre

8. 1. 2020 5 Kommentare Aus der Kategorie »Expeditionen«

Nichts gemacht | Am Vormittag war es kalt. Ich habe nichts gemacht. Ich war in einer Kältestarre.

Am Nachmittag kam ein bisschen die Sonne raus. Ich ging hinaus und wippte mit den Zehen. Dazu aß ich ein Brötchen. Krümel fielen auf den Boden. Ameisen transportierten sie ab. Das war interessant. Drei Ameisen trugen den Krümel. Eine lief drumherum und korrigierte die Richtung.

Danach legte mich in die Hängematte. Weil man auch mal die Perspektive wechseln soll, legte ich mich anders herum als an den ersten vier Tagen – mit den Füßen nach Osten, nicht nach Westen.

Ein Teil der Hängematte, dahinter grüne Berge, davor Palmen. Am Himmel Wolken.

So schaute ich nicht auf die Küste, sondern in die Berge. Brachte aber keine neuen Erkenntnisse.

Dann ging die Sonne unter.

Panoramabild vom Sonnenuntergang mit Wolken, die vom Berg zur Küste ziehen.

Angeguckt | Spiegel Online ist jetzt Der Spiegel, mit neuem Layout und neuem Redaktionssystem im Hintergrund. Erscheint mir auf den ersten Blick gelungen.

Angeguckt | Australian fires: A visual guides to the bushfire crisis. Gute Aufbereitung von der BBC.

Gelesen | “Daten von Schwangeren zählen zu den wertvollsten überhaupt.” Ein Interview zu Zyklus-Apps und warum sie ein einträgliches Geschäft sind.

Kommentare

5 Antworten: Bestellung aufgeben ⇓

  1. Melanie sagt:

    Vor vielen, vielen Jahren habe ich einmal Urlaub auf La Gomera gemacht. Wandern wollte ich. Zwei Wochen waren geplant. Gewandert bin ich einmal, denn es hat nur geregnet. Das Valle stand unter was und Besserung war nicht in Sicht. Mein damaliger Freund und ich haben uns täglich angegiftet. Und schließlich den Urlaub nach einer Woche abgebrochen wegen des Weltfriedens. Dabei kann man auf Gomera so herrliche Sonnenuntergänge sehen.

    1. Vanessa sagt:

      Vielleicht sollten Sie nochmal hinfahren, um Ihre schlechten Erfahrungen zu überschreiben. Das hört sich ja traumatisch an.

  2. @https://www.bbc.com/news/world-australia-50951043
    H. mag den Blog eines Bloggers nicht mehr lesen. Er schwelgt im Urlaub in Australien, erwähnt schon einmal das verdunkelte Sonnenlicht, macht ansonsten Fotos von Swimmingpools mit klarstem Wasser und postet Essensbilder.
    Für H. ginge das nicht zusammen (Er ist aus der Blogroll entfernt).
    Die Rauchwolken erreichten gestern Südamerika, 500 Mio Tiere und 24 Menschen sollen tot sein. Die verkohlte Fläche ist mittlerweile Bayern und BW zusammengenommen.

  3. Zeddi sagt:

    Wir sind gerade auf Teneriffa, hier fand ichs garnicht soooo kalt?
    Aber ich konnte Wolken rüberziehen sehen und auch die Insel :)

    1. Vanessa sagt:

      Vielleicht ist es im Süden La Gomeras anders. Ich bin hier ja im Nordwesten. Da ist es etwas unbeständig. Ohne Sonne, aber mit vielen Wolken und Wind war es tatsächlich ziemlich kühl. Heute ist es freundlicher. Auch Wolken, aber mit mehr Sonnenanteil und wärmer.

      Grüße nach drüben!

Die Kommentare sind geschlossen



In diesem Kaffeehaus werden anonym Daten verarbeitet. Indem Sie auf „Ja, ich bin einverstanden“ klicken, bestätigen Sie, dass Sie mit dem Datenschutz dieser Website glücklich sind. Dieser Hinweis kommt dann nicht mehr wieder. Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen