Draußen nur Kännchen Kaffeehaus mit ♥

Zwei, Zweihundert, Vierundzwanzig – und Drage

1. 10. 2019 2 Kommentare Aus der Kategorie »Tagebuchbloggen«

Alltag | In den vergangenen zwei Tagen fünf Stunden Auto gefahren. Dabei 200 Kilometer zurückgelegt. Viermal sechs Baustellen durchfahren. Zwei Unfälle gesehen, beide Male fuhr ein Pkw beim Einfädeln in einen Lkw.

Beim Fahren habe ich Drage gehört, einen Podcast in sieben Teilen. Er erzählt das Verschwinden der Familie Schulze aus dem niedersächsischen Drage, rekonstruiert die Ermittlungsarbeiten zwischen 2015 und heute und reflektiert die Gefühlswelten der Angehörigen. Gut gemacht.

Sonst nichts erlebt. Auch mal schön.

Kommentare

2 Antworten: Bestellung aufgeben ⇓

  1. Alexandra sagt:

    Mich interessiert, ob andere Autofahrende vielleicht meinen Eindruck teilen, dass die Spuren abgebrannter Kraftfahrzeuge (größere Stellen geschmolzenen Asphalts) überproportional zugenommen haben auf den Pannenstreifen der Autobahnen?!

    Und ob das etwas mit der Zunahme des Anteils von Elektrofahrzeugen zu tun haben kann, deren Brand dem Vernehmen nach als unlöschbar gilt?!

    1. Vanessa sagt:

      Den Eindruck kann ich nicht teilen. Ich habe lediglich den Eindruck, dass an > 50% der Unfälle Lkws beteiligt sind.

Bestellung aufgeben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.



In diesem Kaffeehaus werden anonym Daten verarbeitet. Indem Sie auf „Ja, ich bin einverstanden“ klicken, bestätigen Sie, dass Sie mit dem Datenschutz dieser Website glücklich sind. Dieser Hinweis kommt dann nicht mehr wieder. Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen