Draußen nur Kännchen Kaffeehaus mit ♥

Donnerstag, 14. März, und die Tage zuvor

14. 3. 2019 7 Kommentare Aus der Kategorie »Tagebuchbloggen«

Whoop Whoop I | Heute habe ich Geburtstag, deshalb fuhr ich gestern nach Hannover, weil ich den Tag gerne mit C. verbringen wollte. Es regnete knapp 300 Kilometer lang aus Eimern. Während der halben Fahrt hatte ich die Scheibenwischer auf volle Hektik – wann bitte kommt das mal vor?

Wir verbrachten den Vorgeburtstagsabend in einer Fußballkneipe an einer Theke, sahen die Bayern gegen Liverpool verlieren und tranken Alster – ein rundum gelungener Abend, der nach dem zurückliegenden Tag genau das richtige intellektuelle Niveau hatte: Ich musste nur gucken, küssen und ab und zu „Oaaar!“ oder „Tor!“ rufen.

*

Viko-Workshop-Moderation | Ich war gestern Abend mental nämlich etwas matt – von der Fahrt und weil ich tagsüber erstmals einen Workshop per Videokonferenz moderiert hatte. Ein Teil der Teilnehmer und Teilnehmerinnen saß in NRW, der andere in Brandenburg. Das ging erstaunlich geschmeidig. Ich war vorher arg skeptisch gewesen – sowohl was meine Konzentrationsfähigkeit als auch die der Gruppe anging. Schließlich saßen wir einen ganzen Tag lang zusammen. Außerdem fürchtete ich, die Grenze meiner Multitasking-Fähigkeiten zu erreichen, denn ich moderierte und nutzte gleichzeitig das iPad als virtuelles Flipchart, notierte und klickte also parallel, hörte zu und redete.

Das erwies sich allerdings nicht als Nachteil, sondern als eine gute Sache: Das parallele Zuhören, Schreiben und Sketchnoten half mir, meine Aufmerksamkeit hoch zu halten. Ich bin kein auditiver Mensch. Wenn ich nur höre, höre ich irgendwann nicht mehr zu.

Unbewusst hatte ich mich dem Monitor gegenüber gesetzt, so dass ich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer in Brandenburg immer im Auge hatte. Das war gut – hätte ich seitlich gesessen, hätte ich sie möglicherweise zwischendurch mal vergessen. So klappte das aber gut.

Die Gruppe zeigte sich hinterher auch zufrieden; es war für uns alle ein Experiment gewesen, das wir hatten ausprobieren wollen. Wir beschlossen, das Format in Zukunft weiterhin einzusetzen – in Ergänzung zu persönlichen Treffen. Das hält die Reisekosten für das Unternehmen in Grenzen, die Leute haben weniger Reisezeit und können die Treffen besser mit ihren anderen Aufgaben und mit ihrer Familie vereinbaren.

Die virtuellen Flipcharts konnte ich den Leuten in NRW nach dem Workshop direkt aus der Notizenapp per AirDrop aufs Handy rüberbeamen. Die Brandenburger erhielten sie unmittelbar per Mail. Großartige Technik.

*

Whoop Whoop II | Heute dann ein Hannovertag mit (ein bisschen) ausschlafen und ein paar Stunden Arbeit. Ich habe einen Workshop für die kommende Woche vorbereitet. Es wird unter anderem um Zusammenarbeit in der Organisation gehen.

Digitale Zeichnung von Menschen, einem Telefon, einem Chatverlauf und anderen Gegenständen, die etwas mit Zusammenarbeit zu tun haben.

Ich bin weiterhin sehr zufrieden mit meiner digitalen Notizenlösung, die ich auch viel zum Zeichnen nutze. Das geht viel einfacher, als irgendwas aus Formen in Powerpoint zu basteln. Ich setze das deshalb jetzt auch ein, um Folien zu pimpen – zum Beispiel so:

Folie mit gemaltem Berg und Koffer, Beschriftung: "Blick nach vorn".

Am Nachmittag kämpfte ich mich durch den Regen zu einem Geburtstagskäsekuchen ins Café, wo ich verweilte, las und schonmal ein bisschen bloggte.

Käsekuchen, Latte Macchiato, Birnenschorle auf einem Holztisch.

Am Abend fuhren C. und ich in die TUI Arena und schauten Handball-Bundesliga: Hannover-Burgdorf gegen Flensburg-Handewitt.

Vor dem Spiel hatte Flensburg 44:0 Punkte. Nach dem Spiel hatte Flensburg 46:0 Punkte. Die Recken schlugen sich aber nicht allzu schlecht, wenngleich niemals Zweifel daran bestand, dass Flensburg gewinnen würde.

Blick vom Oberrang aufs Handball-Spielfeld, rundherum Publikum.

Ein schöner Geburtstag.

Verrückt, dass mein 40ster und damit die Italienreise nun schon ein Jahr zurückliegen. Verrückt auch, was seither alles geschehen ist. Das Leben hat in den vergangenen zwölf Monaten eine erstaunliche Geschwindigkeit angenommen. Ich lerne so viel wie noch nie in meinem Leben, erlebe sehr viel Schönes, habe tolle Menschen kennengelernt und wachse jeden Tag.

*

Gelesen | Laptoptrainer Tobias Escher analysiert den Bundesliga-Fußball und kommt nach dem frühen Champions-League-Aus aller deutschen Clubs zu dem Schluss, dass eine Ära endet.

Kommentare

7 Antworten: Bestellung aufgeben ⇓

  1. Alexandra sagt:

    Liebe Vanessa, alles Liebe und Gute nachträglich zu Deinem Geburtstag und ich wünsch’ Dir alles, was Du Dir wünschst!

    Meine Uni ist 130 km weit weg in den Niederlanden und in einem der letzten Kurse haben wir überwiegend mittels Webinaren gearbeitet, also per Audioverbindung, bisschen Videokontakt sowie den Arbeitsmaterialien immer gut sichtbar für alle “in der Mitte” sozusagen.

    Wir waren mit dem Dozenten neun Leute und das Seminar in meinem Arbeitszimmer quasi auf dem Schreibtisch stattfinden zu lassen, das hatte vielerlei echt tolle Synergieeffekte – von ersparter Reisezeit für alle ganz abgesehen!

    Also ja, wenn es technisch reibungslos läuft, ist es echt eine klasse Sache, die sich meinethalben ruhig weiter durchsetzen darf!

  2. Sarah sagt:

    Hallo liebe Vanesse,
    alles liebe zum Geburtstag. Alles Glück der Welt und anhaltende Gesundheit.

    Kann man dieses, ich nenne es mal, Workshop Zeichnen, das man gerade überall sieht, eigentlich schnell lernen.
    Ohne großes Talent zum Zeichnen oder Vorbildung?

  3. AM aus DO sagt:

    Auch von mir nachträglich alles Gute zum Geburtstag!

  4. Frau Irgendwas ist immer sagt:

    Herzlichen Glückwunsch – vor allem Gesundheit! Mögen die nachsten 12 Monate wieder viel Neues und Aufregendes bringen und Sie damit glücklich machen!

  5. Trude sagt:

    Alles Liebe und Gute zum Geburtstag! Das neue Lebensjahr wird sicher ebenso spannend wie das vergangene…..Gesundheit, Liebe, Geld und Glück wünsche ich, der “Rest” ergibt sich dann von ganz alleine.
    Herzliche Grüße (wenn auch leider verspätet) sendet die Trude.

  6. Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag und dass alles so wird, wie Sie sich das wünschen!

    Darauf dann noch ein Glas Wein :)

  7. Vanessa sagt:

    Danke an alle für die Glückwünsche! Ich fühle mich geherzt!

Die Kommentare sind geschlossen



In diesem Kaffeehaus werden anonym Daten verarbeitet. Indem Sie auf „Ja, ich bin einverstanden“ klicken, bestätigen Sie, dass Sie mit dem Datenschutz dieser Website glücklich sind. Dieser Hinweis kommt dann nicht mehr wieder. Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen