Draußen nur Kännchen Kaffeehaus mit ♥

Dienstag, 18. Dezember

18. 12. 2018 2 Kommentare Aus der Kategorie »Tagebuchbloggen«

Ich möchte meine Berufsbezeichnung ergänzen durch den Zusatz: “Professionelle Nachdenkerin über Dinge”.

*

Trendbericht aus den Kundenunternehmen: Männer, die in Sachen Style etwas auf sich halten, tragen gemusterte, knallbunte Socken.

*

Gelesen: Vielleicht hat das Leben keinen Sinn. Sagen wir mal so: Ich kann keinen Sinn erkennen. Liegt wohl daran, dass ich unspirituell bin. Es gibt augenscheinlich aber viele Möglichkeiten, dem Leben einen Sinn zu geben. “Kinder”, das beobachte ich, sind ein weit verbreitetes und gesellschaftlich anerkanntes Mittel. Andere Leute wiederum retten rumänische Hundewelpen oder verschreiben sich der Entwicklung neuer Yoga-Riten. Warum auch nicht!

Im Text geht es nicht nur um den Sinn des Lebens, sondern um einen Menschen, der anders ist – und um einen anderen Menschen, der das aushalten muss. Ich sage “aushalten”, weil ich es, bei aller selbst attestierten Offenheit, durchaus und immer wieder als inneren Kampf empfinde, Menschen anders sein zu lassen. Je näher ich dran bin und je mehr das Anderssein des Gegenübers mich in meinem Sein beeinflusst, desto schwieriger ist es – das kennt jeder aus der Partnerschaft.

GelesenMany Shades of Gender – Ein FAQ zu den Gender Studies. Paula-Irene Villa et al. von der Ludwig-Maximilians-Universität München klären sachlich und differenziert über Geschlechterwissenschaft und den Stand der Forschung auf. Sie beantworten Fragen wie “Sind Geschlechtsunterschiede nicht angeboren?” und “Werden Jungs in der Schule benachteiligt?” Außerdem diskutieren sie fundiert Aussagen wie

Frauen und Männer sind doch selber schuld, wenn sie Nachteile erleben: Frauen setzen sich nicht genug durch, sie sind nicht so ehrgeizig wie Männer; Frauen verhandeln in Jobs schlechter oder wollen lieber weniger Verantwortung.

Gelesen: Die köstliche Freiheit der Eichelschweine. In Franken hat ein Schweinebauer die Waldmast wiederentdeckt. Die Tiere fressen Eicheln, Insekten, Moos, Rinden, Blätter und Kräuter. Nebeneffekt: Der Wald wird artenreicher.

*

An dieser Stelle noch ein Kapitel aus dem Buch “Meine Fresse, ey!”: Bei der Darts-WM spielen erstmals zwei Frauen mit. Das überfordert die Kommentatoren. (via Jawl)

Kommentare

2 Antworten: Bestellung aufgeben ⇓

  1. Anna Groß sagt:

    Zum Thema Sinn des Lebens empfehle ich das Lied “Sinnlos” von Christiane Rösinger. Dem ist eigentlich nichts mehr hinzuzufügen, außerdem reimt es sich. Ich darf es nur in Anwesenheit meiner Kinder nicht mehr so laut hören und mitsingen – hat das andere Eltern verboten.

    1. Vanessa sagt:

      Also, dass die Welt ein Jammertal ist, kann ich nicht unterschreiben. Aber sich hinlegen ist immer eine gute Idee.

Die Kommentare sind geschlossen



In diesem Kaffeehaus werden anonym Daten verarbeitet. Indem Sie auf „Ja, ich bin einverstanden“ klicken, bestätigen Sie, dass Sie mit dem Datenschutz dieser Website glücklich sind. Dieser Hinweis kommt dann nicht mehr wieder. Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen