Draußen nur Kännchen Kaffeehaus mit ♥

Draußen Schnee, drinnen durchbricht Thorsten III. die Ackerkrume.

Tomatenanzucht

Go, Thorsten, go!

Kommentare

22 Antworten: Bestellung aufgeben ⇓

  1. Orinoko sagt:

    Thorsten hatte Damenbesuch?

    1. Nessy sagt:

      Thorsten kann das ohne Damen
      er braucht nur seinen eig’nen Samen
      schon, schwupps, sprießt die Frucht
      und beginnt die Zucht.

    2. jpr sagt:

      Ich dachte letztlich waeren Limericks die bevorzugte Versform in der Blogosphaere?

      Der Thorsten auf Nessys Balkon
      ist noch nicht rot wie der Mohn
      Er spriesst erst ganz leise
      auf vielfingrige Weise
      und stellt tapfer sich seiner Fron

    3. Nessy sagt:

      Hach, wie schön!
      Ja, Limericks sond weit vorne. Die obigen Zeilen fielen mir lediglich spontan ein, flogen mir praktisch von selbst in die Tasten.

  2. Frau Vorgarten sagt:

    Viel Glück damit!
    Bei mir hat das mit den Tomatenkernchen nie geklappt, und das, wo ich ja angeblich überall grüne Daumen habe.
    Ich hab die Tomatinger immer gleich als Topfpflanze gekauft.

    1. Nessy sagt:

      Das sind auch die ersten Kernchen, die angehen.

  3. Lobo sagt:

    Dann mal Blattlaus und Stengelbruch, oder wie sagt man Hals- und Beinbruch auf tomatisch ?

    1. Nessy sagt:

      “Blattlaus und Stengelbruch”, sehr gut. Ja, so sagt man wohl.

  4. Filinchen sagt:

    Der Lütte braucht aber unbedingt noch was auf’s Dach. Etwas Laub, Stroh oder so.

    1. Nessy sagt:

      Auch wenn er innerhäusig weilt?

    2. Frau Vorgarten sagt:

      Wichtig ist die Luftfeuchtigkeit. Und die Erde darf nicht austrocknen, auch nicht an der Oberfläche. Deswegen Laub&Stroh. Zu feucht darfs aber auch nicht sein. Ist ja keine Seerose.

    3. Nessy sagt:

      Danke für die Tipps. Werde mit Laub arbeiten.

  5. Ponder sagt:

    Das sieht vielversprechend aus und lässt auf zahlreiche Thorstomaten 3.0 hoffen!

    Nebendran vielleicht einen großen Topf Basilikum und einen Mozarellastrauch pflanzen?

    Viele Grüße,

    der Ponder

    1. Nessy sagt:

      Gemach, gemach. Ich würde dieses gerne groß in Pfefferminze machen, weil ich sie so gerne als frischen Tee trinke – oder als kalte Minze mit Rohrzucker.

    2. jpr sagt:

      Sie meinen: Mojito?

    3. Nessy sagt:

      Hach! Sie aber auch immer!
      Nee, ohne Alkohol.
      Obwohl … keine schlechte Idee.

  6. Nina sagt:

    Spitze! Ich freue mich schon auf neue Thorsten-Abenteuer!

    1. Nessy sagt:

      Der Herr wird noch für Aufregung sorgen.

  7. Croco sagt:

    Psssst, Thorsten hat bestimmt Herrenkontakt gehabt. Die Pollen mussten ja woher kommen. Und so saß auf seinem Stempel, entschudligen Sie, wir Biologen reden so, ein Insekt mit fremdem Pollen. Und hat ihn bestäubt. Und er hat Pollen mitgegeben, für die andere Tomate, die auf dem Balkon gegenüber.
    Und jetzt sehen wir die ersten Keimblätter, klein und zart.
    Viel Glück, ihr kleinen Pflänzchen.

  8. Dies Jahr probiere ich mich auch aus, wo Sie das schon mehrfach so erfolgreich auf Ihrem Balkon hinbekommen haben (wobei ein Balkon ja auch druchaus seine praktischen Seiten hat: Man muss zum ständigen Gießen nicht dauernd als die Treppen runner un ruf!).
    Allerdings hab ich die Samen noch nicht mal in die Erde gebracht…

    1. Frau Vorgarten sagt:

      dann aber flott!
      Die Tomaten sollen schließlich nicht erst im Oktober reifen!!

  9. Aber es ist doch auch erst Januar, den ich da sehe, wenn ich aus dem Fenster gucke!

Die Kommentare sind geschlossen



In diesem Kaffeehaus werden anonym Daten verarbeitet. Indem Sie auf „Ja, ich bin einverstanden“ klicken, bestätigen Sie, dass Sie mit dem Datenschutz dieser Website glücklich sind. Dieser Hinweis kommt dann nicht mehr wieder. Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen