Draußen nur Kännchen Kaffeehaus mit ♥

Hautpflege mit Mitte 30

6. 10. 2011 71 Kommentare Aus der Kategorie »Lebenslage«

Es gibt Dinge, die kann man preiswert kaufen.
Und es gibt Wimperntusche.

Wimperntusche muss etwas kosten. Denn billige färbt nach ein paar Stunden ab, und ich sehe aus wie heroinabhängig. Gute Wimpterntusche gibt es allerdings nur in Parfümerien – menschenrechtsverletzende Orten, die so eine Art Water Boarding machen, mit Gerüchen. Das ist schon übel genug. Parfümerie-Fachverkäuferinnnen sind darüber hinaus die letzten Menschen, mit denen ich auf einer Wellenlänge bin.

Nessy: Ich nehme die hier. [deutet auf Stamm-Wimperntusche]
Parfüm-Uschi: Eine gute Wahl. Die haben wir gerade im Kombipack. Mascara, Gesichtwasser und Kajal, alles zusammen für 28 Euro.
Nessy: Uhm, ja, schön. Ich brauche aber nur die Mascara.
PU: Im Kombipack bekommen Sie aber …
Nessy: Ich weiß. Brauche ich aber nicht.
PU: Nicht? Einen Duft dazu?
Nessy: Nein.
PU: Nein? Womit schminken Sie sich denn ab?
Nessy: Ich wasche mich. Mit Seife.
PU: MIT SEIFE??

Ich hätte an dieser Stelle auch sagen können: “… und vor dem Zugbettgehen kaue ich immer eine Handvoll Nägel.”

PU: Mit Handseife?
Nessy: Seife halt. Wasser, Seife, sowas. Sie wissen schon.
PU: Und womit pflegen Sie dann Ihre Haut?
Nessy: Creme. Tagescreme. Von dm.
PU: Puh, ja, das ist … also …  Seife. Das ist … ich meine, Sie müssen sich darüber im Klaren sein: In Ihrem Alter verzeiht die Haut noch viel. Aber wenn Sie erstmal auf die 30 zugehen, sollten Sie dringend vorsorgen. Wirklich! Dringend! Sonst haben Sie schon mit Ende 20 Ihre ersten Falten. Die kriegen Sie nie wieder weg.
Nessy: Das wird schlimm.
PU: Ja!
Nessy: Und das, wo ich jetzt schon aussehe wie 25.
PU: Na, wie 25 vielleicht nicht. Trotzdem. Tut mir leid, Ihnen das sagen zu müssen. Aber sehen Sie, ohne richtigen Pflegeprodukte ist das halt ein Problem.

Darüber muss ich erstmal mit meinem Therapeuten sprechen. Ich Teenager, ich.

Kommentare

71 Antworten: Bestellung aufgeben ⇓

  1. :) ich nehm das gel zeugs von nivea, weil ich von normaler seife hautspannen kriege. aber parfümerie muss auch nicht.

    Bei der Wimperntusche stimme ich im Übrigen voll zu, da gibt es nichts, es muss ordentlich investiert werden, das mache ich nicht all zu oft, aber wenn richtig. Bei allen Make-Up Produkten.

    Und ich werd beim Alkoholkaufen immer noch nach dem Ausweis gefragt :) (jeder der jünger aussieht als 25 wird gefragt, oder sollte es.)

    1. Nessy sagt:

      Beim Lottospielen, beim Spirituosenkaufen. Im Freibad allerdings nie, wenn ich sage: “Einmal Student, bitte.” Ein Glück.

  2. jpr sagt:

    Wenn Zitronenwasser Wasser mit Zitronen drin ist, was ist dann Gesichtswasser? Und: wo Sie sich schon ueberhaupt in die duftende Hoehle der Loewinnen trauen – vielleicht bekommen Sie dann auch heraus, warum Parfumabteilungen in Kaufhaeusern immer direkt hinter dem Eingang sind (moeglicherweise damit die Menschen Angst haben da wieder durch zu muessen und laenger bleiben)?

    Ich frage mich sonst vor allem, was die PU wohl fuer ein Gesicht gemacht (und fuer eine Ausrede gehabt) haette, wenn Sie Ihr die Chance gegeben haetten die Wirklichkeit herauszufinden. Insbesondere, wenn Sie es als das beste Argument fuer Seife&Wasser ueberhaupt angefuehrt haetten.

    1. Nessy sagt:

      Ich habe mich lieber für mich selbst gefreut. So in mich hinein. Die PU soll mal weiter ihr Ding durchziehen.

  3. sven sagt:

    Seife ist toll. Kann man so wegflitschen lassen. Toll.

    1. Nessy sagt:

      Riecht auch gut, so. Auch später noch, ganz überraschend. Wenn man sich nur mal die Hände an die Nase hält, um nachzudenken. Zum Beispiel.

  4. Also hätte ich die Haut dazu, würde ich auch billiges Zeugs kaufen. Und immer neue Sachen ausprobieren! Das muss Spaß machen. Leider muss ich in die Apotheke und die Creme zu – im wahrsten Sinne des Wortes – Apotheken-Preisen kaufen. :-(

    1. Nessy sagt:

      Neue Sachen ausprobieren? Ich? Da bin ich skeptisch. Nee, nee. Besser nicht. Wegen der Sicherheit.

    2. Croco sagt:

      Ausprobieren? Um Himmels Willlen.
      Mein Gesicht ist bereit, bei ziemlich jedem Konservierungsmittel auf krabbenrot zu schalten. Deshalb nie Pröbchen.

  5. was frueher gut war muss nicht auf einmal schlecht sein nur weil irgendwelche werbestrategen versuchen einem das weiss zu machen

    1. Nessy sagt:

      Ist ja nicht so, dass ich nicht diverse Reinigungsgels, -lotions und -wässerchen ausprobiert habe. Aber ich konnte keinen Mehrwert entdecken. Es steht nur unheimlich viel Gedöns auf der Badezimmerablage.

  6. Christel sagt:

    Wasser und Seife ist also Ihr Geheimrezept? Hmm, das behaupten ja viele geliftete Hollywoodstars auch (+ viel trinken) … komisch Ihnen glaub ich das sogar. Sollte ich mal ausprobieren.

    Christel

    1. Nessy sagt:

      Geheimrezept würde ich es jetzt nicht nennen, denn so geheim ist es ja jetzt auch nicht, dass man sich mit Wasser und Seife waschen kann. In Sachen Falten habe ich einfach gute Gene, glaube ich. Man muss ja auch mal Glück haben. Und ganz ohne polsterndes Unterhautfettgewebe bin ich ja nun auch nicht.

  7. Urmel sagt:

    Och, ich würd das mal einfach als extrem nettes Kompliment betrachten und hübsch so weitermachen, wie bisher. *grins* Bis vor ein paar Monaten hab ich übrigens auch nur Seife benutzt und keine Cremes. Und dann kam die Glossy Box. Seufz.

    1. Nessy sagt:

      Was ist die Glossy Box?

    2. frauvau sagt:

      NICHT fragen….. ;-) Das wollen Sie nicht wissen… *gg*

    3. jpr sagt:

      Sagen Sie’s mir. Ich bin immun.
      //bittebitte

    4. Urmel sagt:

      Ne Wundertüte für große Mädchen :-) http://www.glossybox.de/

    5. jpr sagt:

      Waere ja sogar auch fuer grosse Jungs. Aber in ner Sparte von Dingen, wo ich eh meine das Meiste nicht zu benoetigen ist die Idee davon auch noch unvorhersehbare Zusammenstellungen zu bekommen nicht wirklich gefaehrlich.

  8. flyhigher sagt:

    Das erinnert mich an eine Dame des Parfumladens, die mir eine Antifaltencreme aufschwatzen wollte, danach wollte sie mir unbedingt ein Pröbchen aufschwatzen, und als ich das auch nicht wollte, wollte sie mir unbedingt die Antifaltencreme sofort auftragen, denn “Sie sehen furchtbar aus!” Glauben die wirklich, dass sie mit solchen Sprüchen ein Geschäft mit uns machen?

    1. Nessy sagt:

      Die Verkaufsmasche: “Mit Ihnen ist ganz schlimm etwas nicht in Ordnung, aber wir haben die Lösung” ist ganz schön perfide.

    2. vor allem wenn die selber aussehen als hätten sie ein Krokodil gehäutet und übergestülpt.

  9. kvinna sagt:

    Diese Begegnung wäre mir eine innere Wallfahrt gewesen, solche Pralinchen braucht die Frau ab und an…

    Wenn die doch so auf Wellness pochen, warum sind sie dann so kalt, ungemütlich, abweisend, künstlich… eben Unwohlfühlorte, die Parfümerien dieser Welt?

    1. Nessy sagt:

      Das schlimmste ist dieses intensive Parfumgemisch. Ich bin immer kurz vor einer gesunden Übelkeit.

    2. jpr sagt:

      Nach dem Eintritt direkt im Eingang einen Fleck Mageninhalt hinterlassen waere natuerlich auch eine Art Statement, dass man den Laden lieber als Online-Shop haette.

  10. engelchenfiona sagt:

    also ich hab ne teure mascara und ne preiswerte von dm und ich muss sagen ich hole die teure nimmer, testen sie doch mal die neue von p2 ich find die serie echt gut, das teure schmiert nach nicht ganz einem halben jahr (ja ich nutz sowas eher wenig) und mein oma sacht auch immer mit wasser uns seife krichst alles sauber und ein gutes stück seife richt besser als jedes deo ;)

    1. Nessy sagt:

      Deo nehme ich schon. Um Freunde zu haben.

    2. EngelchenFiona sagt:

      Nutz ich wohl auch, aber neben mir kann man noch atmen, ich bade nicht darin ;)

  11. schminksuse sagt:

    hallo!

    als ü 40 (wenn auch nur knapp ü) kann ich ihnen sagen, das das seife/creme prinzip nicht das schlechteste ist. ich für meinen teil nutze ebenfalls seife fürs gesicht und anschließend eine creme die mir beim einkaufen in den wagen gefallen ist (mal die, mal die, gerne naturkosmetik und balea). in meinen falten können noch keine ameisen skifahren.

    und zur wimpertusche:
    ich nutze seit jahren eine wimperntusche von essence. das model multi action mascara.
    die vorteile:
    +schöne verpackung (mädchenpink und schwarz im 70ger jahre look)
    +macht keine fliegenbeine
    +bröckelt nicht und macht keine schwarzen ränder unter den augen, auch nicht nach einem langen tag.
    +ist günstig
    + keine kosmetiktrulla die einem am liebsten den ganzen laden in die tüte packen würde.

    geben sie der wimperntusche (und nur diese von esssence, keine andere, nur die pinke, nicht blau, braun…usw) mal eine chance. kostet nicht viel.

    es grüßt mit wimpergeklimper die
    schminksuse

    1. Nessy sagt:

      Ich hatte kurzzeitig mal so eine Natur-Mascara von dm. Können Sie vergessen. Schon nach zwei Stunden sehen Sie nichts mehr davon, dafür sind Ihre Wangen schwarz.

      Essence … mmmh … mal schauen. Ich nehme Lancome. Damit komme ich meist ein Jahr lang aus. Das sind 28 Euro, geteilt durch 12 Monate – ein sehr annehmbarer Preis.

  12. Die Haut verzeiht ausser fast alles, außer Zementstaub, Sonnebanking und zuviel Kosmetik. Ich stütze diese Meinung auf meine Beobachtungen, vielleicht will ich mir das auch nur einreden.
    Aber gerade intensives Sonnenbanking lässt doch das Dekolleté von den meistens Parfüm-Uschis mit dreißig aussehen wie den Grandcanyon.

    1. Nessy sagt:

      Über Sonnenbanken führe ich einen inneren Disput mit mir. Ich lege mich nämlich gerne mal drunter. Es ist so schön warm und heimelig, gut fürs Gemüt, die Haut fühlt sich ganz weich danach an, es hilft gegen kleine Pickelchen und ich bin nicht ganz so blass. An die Dekolletés muss ich allerdings auch denken.

    2. Lobo sagt:

      Ich denke das gelegentliches Nutzen der Sonnenbank nicht schlecht ist, auch wenn ich es selbst nicht tue. (Ich stehe auf meine friesische Blässe ;-) )

      Ein Bekannter von mir hat heftige Hautprobleme (Schuppenflechte), der nutzt auch öfter die Sonnenbank, auf Empfehlung seines Dermatologen.

  13. to sagt:

    die parfüm-uschi arbeitet nicht zufällig nebenberuflich auch noch bei ihrem bäcker um die ecke?
    gute grüße, to von zzzeitkritik.

    1. Nessy sagt:

      Hoffentlich verwechselt sie das nicht irgendwann und bietet ihrer Duftkundschaft die Mittwochstüte mit dem 750-Gramm-Brot an.

  14. Blogolade sagt:

    achso, noch keine 25? Dann sind Sie ja doch jünger als ich.

    Ich nutze auch Wasser und Seife aber dank des permanenten Schlafmangels sieht meine Haut derzeit wie 30 aus. Und das wo ich doch gerade erst 26 geworden bin *seufzt tief*

  15. shelkagari sagt:

    Immer wenn ich mich in ein Kaufhaus begebe – was ich nur sehr ungern tue – und diese “Parfüm-Uschis” beobachte, frage ich mich, wie man sich als eine solche nur wohl fühlen kann… Also, mein Ding wäre das absolut nicht… ;-)

    1. Blogolade sagt:

      vor allem: wie kann man da arbeiten ohne Kopfschmerzen zu bekommen? Ich kriege die schon, wenn ich die Abteilung nur im Vorbeigehen streife.

    2. jpr sagt:

      Ich befuerworte da die Theorie, dass bei den betroffenen Damen (Herren gibt es ja eigentlich nicht) die zustaendigen Zellen in der Nase (oder im Hirn) innerhalb der ersten Wochen absterben.
      Vielleicht wird das ja mal ein Selektionsvorteil…

    3. Nessy sagt:

      Im öffentlichen Nahverkehr ist es auf jeden Fall einer.

  16. Friedchen Fliege sagt:

    Frau Nessy,
    für “PU” als Abkürzung für “Parfüm-Uschi” ziehe ich meinen Hut vor Ihnen! So etwas erheitert den tristen Freitag.
    Chapeau!

  17. Zähnchen sagt:

    Parfümerien sind wirklich der ALLERSCHLIMMSTE Platz, den man sich beim Shoppen denken kann. Mir wird dort regelmäßig kotzübel.
    Und die Falten, die kommen von den 5 kg Make-up, das die Uschis dort sich jeden Tag ins Gesicht hauen!

    1. Nessy sagt:

      Müssen sie bestimmt. Genauso, wie Brillenverkäufer immer Brillen tragen.

  18. barb sagt:

    Ich bin fast 48 und ausser Seife und billiger Feuchtigkeitscreme (die Kopie von Aveeno) hat meine Haut nie was anderes gesehen oder bekommen. Und mich halten immer noch alle für Ende 30, Anfang 40. Bin ja mal gespannt, wann meine Haut die Seife nicht mehr verzeiht. Ich sag Ihnen dann Bescheid :D

    1. Nessy sagt:

      Sehr gerne. 15 Jahre habe ich also mindestens noch Zeit …

  19. Sehr schön. Lustigerweise war ich heute auch bei in der Parfümerie. Da lernte ich dann, dass die Angestellten mit Kriegsbemalung nicht nur für die Kundenbelästigung, äh, -betreuung zuständig sind, sondern auch für’s Regale putzen. Wie sie mit ihren Kunstfingernagelspitzen den Putzlappen bewegte war herzallerliebst. Sind auch nur Lebewesen.

    1. Nessy sagt:

      Kunstfingernagelspitzen finden sich am häufigsten an Kassen im Lebensmitteleinzelhandel. Führt dazu, dass die Kassiererinnen keine kleinen Münzen mehr vom Band aufnehmen können.

  20. FF sagt:

    Wann und wo hat eigentlich die Mutation von weitgehend verhaltensunauffälligen, mitunter sogar liebenswürdigen Verkaufsgehilfen zur wandelnden Pest angefangen? Vor zehn, fünfzehn Jahren? In den USA?

    Allein dieses debile, endgeheuchelte “gerne”, das einem jeder (!) Kretin, jede Kretineuse entgegenplärrt! Nebenbei: was für eine erbärmliche Lüge. Wo ist das gute, alte, halbwegs ehrliche “danke”, “bitte” geblieben?

    Und dann diese uniformen Grinsefratzen überall. Sie nennen es “professionel smile”. Und diese vorgefertigten Dialogbausteine, die diese erbärmlichen Kreaturen automatenhaft für jede Situation parat haben! Die einem, wenn es irgendwie problematisch wird, keinen Milimeter weiterhelfen, weil sie nichts allein entscheiden dürfen. Dann aktivieren sie immerhin das Abwimmelprogramm. Fucking zombies!

    PS.: Die letzten, die sich in diesem Land geschäftlich noch halbwegs normal benehmen, sind Ausländer. Dönerbuden, Internetcafés, Hinterhof-Autoschrauber, Fahrradläden – da treten einem manchmal noch Menschen gegenüber.

    1. Nessy sagt:

      Kann ich jetzt nicht teilen. Es gibt viele freundliche (natürlich freundliche) Verkäuferin, die auch kompetent sind. Nur in den üblichen Läden und Branchen sind, aber das weiß man ja.

      Wenn Sie jemanden haben wollen, den Sie beschrieben haben, müssen Sie fernab der Einkaufszentren in örtliche Geschäfte gehen. Dort identifizieren sich die Leute mit ihrem Laden und dürfen auch etwas entscheiden. Egal welcher Nationalität.

  21. Solche Parfümerien (vorallem die mit dem großen D… beginnt) meide ich generell. Die zig Düfte, die einem schon 10 von diesen Läden entfernt entgegenschlagen sind so unangenehm, dass ich vermutlich alles kaufen würde was mir so eine Verkäuferin andrehen will, nur damit ich da ganz schnell wieder rauskomme. Einmal musste ich in so ein Geschäft, weil sich eine Freundin etwas von da zum Geburtstag gewünscht habe und ich bin froh, dass der Aufsteller gleich am Eingang war!
    Ein hoch auf Onlineshopping, Rossmann, DM & Co. wo Frau ohne jegliche Belästigung (geruchstechnisch oder durch das Personal) in Ruhe einkaufen kann.

  22. Da stellt sich mir doch prompt die Frage: Wie alt sind Sie/bist du?
    Sorry, das ist der erste Eintrag den ich hier gelesen habe.

    1. Nessy sagt:

      –> Überschrift.

  23. Auch ich, werte Frau Nessy, bin bekennende Seifennutzerin. Die von mir erwählte Sorte erfreut sich dank ihrer durch den hohen Anteil an Schafsmilch milden Konsistenz einer mittlerweile großen Beliebtheit im Freundes- und Familienkreis.
    Ich nutze sie bereits seit acht Jahren und werde ohne Ameisenpisten in der Epidermis mittelfristig vierzig. Meine Tanten habe ich damit vor ca. sechs Jahren von “CD” entwöhnt und auch sie haben sich seither nicht über Verwerfungen bis in die Subcutis beschwert. Sie werden mittelfristig neunzig!

    1. Luna sagt:

      Koennen Sie den Produktnamen ganz unauffaellig fallen lassen, weil ich seit Jahren Seife suche, die meine Haut nicht zum Spannen und Platzen bringt. Danke!!

    2. Nessy sagt:

      Der Name tät mich auch interessieren.

  24. Franka sagt:

    Und mich würde der genaue Name von der Lancome Wimperntusche interessieren… Habe nen Gutschein von ner Parfümerie geschenkt bekommen…

    1. Nessy sagt:

      Ich nehme “Lancôme Definicils”.

  25. felis sagt:

    Ich wiederhole mich, aber das muß so: Ich LIEBE Ihre Texte.

    1. Nessy sagt:

      Dankeschön.

  26. Carola sagt:

    Cross-Selling betreiben die Douglas-Uschis da… und das nichtmal gut *g*.. Frei nach dem Motto: Wer Wimperntusche eigenverantwortlich kauft, braucht auf jeden Fall noch ein Gesichtswasser und ist die Kundin unwillig, so sage ich ihr dass sie ganz viele Falten bekommt / hat.
    Mir hat mal eine gesagt, meine Haut sei “nicht lipidarm” – sprich, fettig, und die und die Creme (die ich im Begriff war zu kaufen, allerdings als Geschenk) sei nicht das richtige für mich. Ich lächelte milde “bitte als Geschenk verpacken”, die Douglas-Uschi verkaufte zwischenzeitlich ihr Lachen an Peter Pan und zwei Kunden hinter mir wurden deswegen mit derartigen “Ansprachen” nicht belästigt.

    Ich bevorzuge bei Wimperntusche die “semi-billige” Variante von Loreal, wasserfest, mit dieser ganz normalen Bürste, liegt bei ca. 12,00 €. Aber tut ihren Zweck und ich bin zufrieden. Ich erwerbe sie bei “Müller Drogerie”, die an der Kasse fragt mich nur wie zahlen möchte (bar und unbar), ein freundliches “Hallo” “Auf Wiedersehen” – das wars *g*.

  27. Friederich sagt:

    Das sind 28 Euro, geteilt durch 12 Monate – ein sehr annehmbarer Preis.

    Eine Mascara-Flatrate für 8 Cent am Tag sozusagen. Scheint einerseits wirklich annehmbar, andererseits hat sich mir der grundsätzliche Ansatz — grundsätzlicher Ansatz? … das ist ja ganz mieses Deutsch! — noch nicht erschlossen, wofür man das überhaupt braucht. Ich bin bis jetzt perfekt ohne durchs Leben gekommen. Und es hat mir nicht einmal gefehlt. Mache ich etwas falsch? Und was für ein Bedürfnis müßte ich wecken, um einen signifikanten Bevölkerungsteil davon zu überzeugen, mir 8 Cent am Tag zu überweisen?

    1. Schon mal was von “Schweinchenwimpern” gehört? Leider bin ich mit solchen von Natur aus gesegnet und verlasse das Haus aus diesem Grund niemals ohne Wimperntusche. Nicht mal um den Müll rauszutragen.

    2. Friederich sagt:

      Schon mal was von „Schweinchenwimpern“ gehört?

      Ehrlich gesagt: Nö. Und mein gefühlt dreißigbändiger Brockhaus von 1928 kennt das Wort auch noch nicht.

    3. Das sind sehr helle Wimpern. Man sieht dann so aus, als hätte man gar keine, und das ist mal so richtig Sch****

    4. Nessy sagt:

      Das Dienstleistungsgewerbe hat Schweinewimpernträger bereits als Zielgruppe für sich entdeckt: Bei “Das Model & der Freak”, das ich natürlich nur zu Studienzwecken schaue, haben Sie einem Typen letztens seine SW gefärbt, mit extra SW-Farbe.

    5. Nur zu Studienzwecken, geht mir genauso. Aus dem gleichem Grund schaue ich auch “Schwiegertochter gesucht”, “Frauentausch”, “Mitten im Leben” und “X-Diaries”. Es gibt kaum eine bessere Möglichkeit,um zu LERNEN, das man ein sehr schönes Leben hat.

    6. … und dass man das dass in dem Fall mit Doppel-s schreibt

    7. Friederich sagt:

      … und dass man das dass in dem Fall mit Doppel-s schreibt

      Noch besser mit ß.

  28. Lakritze sagt:

    Schöne Geschichte!
    Ich bin ja für Falten, und mit der Einstellung darf man sich einer Parfümerie nicht mal nähern. Danke für den Einblick!

  29. lancome(l’extreme)

  30. Etosha sagt:

    Habe auch mal einen so ungläubigen, missbilligenden Blick geerntet, weil ich bei einem recht einmaligen Besuch bei einer Kosmetikerin zugegeben habe, dass ich mir das Gesicht mit dem Haarshampoo wasche. Sehe aber immer noch ganz annehmbar aus, glaube ich. Es ist mir auch keine übermäßige Menge an Haaren im Gesicht gewachsen. Schuppen habe ich auch keine, auch nicht um die Nase rum. Das ist die neue Freiheit der Frau – man kann alles, darf aber nur das wenigste, und das, was man noch darf, “hat man jetzt nicht mehr”. Es ist zum Heulen. ;)

Die Kommentare sind geschlossen



In diesem Kaffeehaus werden anonym Daten verarbeitet. Indem Sie auf „Ja, ich bin einverstanden“ klicken, bestätigen Sie, dass Sie mit dem Datenschutz dieser Website glücklich sind. Dieser Hinweis kommt dann nicht mehr wieder. Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen