Draußen nur Kännchen Kaffeehaus mit ♥

Nachdem ich heute morgen aufgestanden bin, habe ich mich im Nachtgewand in meine Küche gestellt, tief eingeatmet und freudvoll geseufzt.

Dann habe ich mir Fritten gemacht.

Kommentare

35 Antworten: Bestellung aufgeben ⇓

  1. Blogolade sagt:

    Fritten zum Frühstück?! *schmunzel*

    Das ist mal ganz im Ernst eine wundertolle, schöne Küche. Ich bin ehrlich neidisch!

    1. Nessy sagt:

      Es ist eine neue alte neue Küche. Deshalb die unterschiedlichen Farben.

      Brot hatte ich jetzt lang genug. Und nicht nur zum Frühstück.

    2. Banger sagt:

      Oh, ich dachte, die unterschiedlichen Farben seien gewollte Designelemente.
      Endlich eine einsatzbereite Küche in der neuen Wohnung zu haben (oder nach Umbaupausen etc.) ist ein feines Gefühl der kulinarischen Unabhängigkeit.

    3. Nessy sagt:

      Die Urspurngsfarbe gab’s nicht mehr im Programm. Macht aber nichts. Ich finde, so sieht es sogar besser aus als einfarbig.

      Bis ich nach all den küchenlosen Wochen meine nächste Pizza esse, werden wohl erstmal einige Wochen und Monate ins Land gehen.

    4. Banger sagt:

      Wie verständlich. In der Zeit zwischen Umzug nach Düsseldorf und funktionierender Küche hatte ich mir damals auch eine ausgesprochene Fast-Food-Abneigung angefuttert.

  2. Ellen sagt:

    *yeah*

    (Sie trinken Rivella? Kennen Sie grün schon?)

    1. Nessy sagt:

      Nee, ich trinke SchwipSchwap.
      Von Rivella habe ich mal eine Probeflasche bekommen, mich aber nicht getraut zu probieren.

    2. meerjungfrau sagt:

      rivella ist super! und almdudler…

  3. wow. richtig schick! *Neid* :))

  4. zimtapfel sagt:

    Ich bin neidisch.
    Wir sind gestern Abend in der neuen Wohnung eingetroffen, der Maler/Tapezierer hat völligen Murks gemacht und darf alles nochmal machen, nur diesmal in mit Möbeln vollgestellter Wohnung und meine Ikea-Küche soll Montag kommen. Und angesichts der ganzen Katastrophen hier schiebe ich schon wieder Panik, das alles hinten und vorne nicht passt. Elend, Elend, Elend. Ich will auch eine Küche. Und eine gemütliche Wohnung. Doof.

  5. Lobo sagt:

    Sehr schön !

    Viel Spaß in der neuen Küche und natürlich beim ersten Kochen in derselben.

    :-)

  6. mia sagt:

    Sieht doch wunderhübsch aus, grad wegen der nicht-Einfärbigkeit :-) Was wird denn das erste mit Aufwand gekochte Menü sein?

    1. Nessy sagt:

      Paprika-Hack-Pfanne mit Senfgewürz und Nudeln.

  7. engelchenfiona sagt:

    ich finds schick, erinnert mich an unsere baustelle anfang des jahres und sie haben fast die gleiche arbeitsplatte
    http://engelchenfiona.wordpress.com/2010/03/28/kuchenbaustelle-ii/

    1. Nessy sagt:

      Meine Arbeitsplatte ist Pflaume. Und Ihre?

    2. engelchenfiona sagt:

      ebenfalls pflaume.
      Küche vom Möbelschweden?

    3. Nessy sagt:

      Nobilia aus dem Küchenstudio.
      Nur einige Regale oberhalb der Gürtellinie stammen vom Möbelschweden (Ekby, Lack) – um die Hängeschränke zu ergänzen.

    4. engelchenfiona sagt:

      bei mir ist es vom möbelschweden, wolle die schon ewig und vor allem auch mit dieser statfront, nur die platte hab ich aus dem bauarkt weil ich die farbe so toll fand, war dann aber auch so ne unendliche geschichte bei uns
      und nächstes jahr geht es weiter, da nehme ich dann die zweite seite in angriff

  8. stör sagt:

    Ich habe da gerade einen Syntax Error auf meiner Festpaltte: Ich lese “heute MORGEN” und “FRITTEN”.

    1. Nessy sagt:

      Wat mut, dat mut.

  9. Michaela sagt:

    Und noch ein unschätzbarer Vorteile: Ohne halsbrecherische Verrenkungen gibt es Platz vor der Keksdose!!! ;)

    Viel Spaß im neuen Gourmettempel!

    1. Nessy sagt:

      In der Keksdose ist sogar noch was drin.
      (Aber nur noch das Unleckere für die größte Not.)

  10. antagonistin sagt:

    Sie waren in meiner alten Wohnung und haben sich da inspirieren lassen. Geben Sie es zu?

    Hat der stylishe Herd “echte” Heißluft und Teleskop-Auszugsschienen?

    Ansonsten: cooles Teil. Und pünktlich vor dem großen Weihnachtsgelage. ;)

    1. Nessy sagt:

      Heißluft, jaja. Aber was sind Teleskop-Ausziehschienen? Habe ich sowas?

    2. antagonistin sagt:

      Teleskop-Auszugsschienen sind Schienen, die im Inneren des Herdes rechts und links angebracht sind. Sie können die rausziehen und ihr Backblech/Grillrost da drauf legen und dann lässig mit 2 Fingern ein schwer beladenes Blech vor- und zurück schieben. Beste Erfindung ever. Hat mir sehr gute Dienste geleistet kürzlich in der Hardcore-Plätzchen-Backphase.

      Der Link soll keine Werbung sein, und das ist auch nicht mein Herd, aber man sieht diese Schienen sehr gut. :)
      http://www.siemens-hausgeraete.de/Files/Siemens/De/de/ProductFiles/ProductImages/BigImages/MCSA020356_HZ338305_def.jpg

    3. Nessy sagt:

      Ah. Kenne ich. Sowas heißt also “Teleskopschienen”.

      Nee, habe ich nicht.

  11. Nihilistin sagt:

    Das nenn ich doch mal “gegen den Trend”.
    In ganz Deutschland geht fast nix mehr – aber Frau Nessy hat ihre Küche noch pünktlich vor Weihnachten.
    Sehr schick.
    Gratulation.

    1. Nessy sagt:

      Ich habe am Abend zuvor zu Ehren des Wettergotts Ba’al eine Opferschokolade gegessen.

  12. Blogolade sagt:

    Wie, zusammengestückelt? Das ist doch das neueste Design, dachte ich?
    Ich finde das passt sehr gut zueinander.

    Nachdem wir mal über ein Jahr keinen Backofen hatten, haben wir uns nach dem Umzug mit neuer Küche erstmal ausschließlich von TK-Pizza und anderen Backgerichten ernährt

  13. Frau Echse sagt:

    die küche ist totschick!
    mit majo oder ketcup?

    1. Nessy sagt:

      ‘Türlich.

  14. chillingmind sagt:

    ich find die Kombination richtig schick, Pflaume muss ich mir merken. Ich hab nämlich eine schwedische in weiss und suche eine schönere Arbeitsfläche.

    1. Nessy sagt:

      Pflaume ist halt ein recht dunkles Holz, wirkt aber ganz edel.

  15. lejontine sagt:

    Wunderschön! Und so ordentlich… Schön ist meine Küche ja eigentlich auch, aber ich hab immer viel zu viel Küchenkruscht und viel zu wenig Stauraum.

    1. Nessy sagt:

      Solange die Dinge neu sind, bin ich sehr ordentlich. Es lässt dann nach.

Die Kommentare sind geschlossen



In diesem Kaffeehaus werden anonym Daten verarbeitet. Indem Sie auf „Ja, ich bin einverstanden“ klicken, bestätigen Sie, dass Sie mit dem Datenschutz dieser Website glücklich sind. Dieser Hinweis kommt dann nicht mehr wieder. Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen