Draußen nur Kännchen
Kaffeehaus mit ♥

Artikelinfo

Willkommen im Kännchen-Blog! Nehmen Sie sich einen Keks und schauen Sie sich um. Wenn Sie mögen, besuchen Sie die Verkaufstheke und wählen Sie aus dem reichhaltigen Angebot an Texten.

Boot Camp

8. 06. 2011  •  56 Kommentare  •  Aus der Kategorie »Turnen«

Die Saisonvorbereitung hat begonnen.

In den kommenden Wochen werde ich Sie deshalb mit Mitleid heischenden Beiträgen zu körperlichen Ertüchtigungsritualen belästigen. Bitte erinnern Sie sich dazu an das lang gezogene „Ooooh“ , das wir vor einigen Wochen in Zusammenhang mit Fischstäbchen eingeübt haben.

„Das wird die härteste Vorbereitung, die ihr je erlebt habt.“ Und: „Zu jeder Einheit: drei Liter Wasser, zwei Handtücher, ein Wechsel-T-Shirt.“ So hat der Trainer das Boot Camp angekündigt. Trotz Vorbereitungsvorbereitung litt ich beim gestrigen Auftakt erwartungsgemäß schwer. Bei gefühlten 40 Grad in der wollmausdurchfusselten, den Schweiß von pubertierenden Realschülern atmenden Vorstadtsporthalle wurde mir zwischen zwei Sprinteinheiten sogar kurzzeitig schwarz vor Augen.*

An den Torpfosten gelehnt, erinnerte ich mich in diesem Moment an die Worte meiner Mutter. Mit warmherzigem Blick und einer auf meinem Unterarm abgelegten, weichen Mutterhand meinte sie vor einigen Wochen: „Möchtest du in deinem Alter nicht besser eine andere Sportart ausüben? Etwas Sanfteres als Handball? Gymnastik zum Beispiel. Oder rhythmischen Tanz.“ Und, nach einer kurzen Pause: „Hast du eigentlich noch diese Turnschläppchen, die wir dir damals gekauft haben?“

Noch eine Saison, Mutti. Dann können wir über alles reden.
Niemals aber über Turnschläppchen.

Kommentare

56 Antworten: Bestellung aufgeben ⇓

  1. Georg sagt:

    * hat Mitleid

    1. Nessy sagt:

      Es geht mir direkt besser.

  2. T.M. sagt:

    Genau, in Ihrem Alter, Frau Nessy!

    P.S.: Bei „Torpfosten“ hab ich „Thorsten“ gelesen.

    1. Nessy sagt:

      Ach, der Thorsten … //*hach
      //*schwelgt
      //*streichelt kurz

    2. juppi sagt:

      un ich sach, das hat doch Zusammenhänge, warum der Tomaterich Thorsten heißt, wo ihn doch die Torfrau geschenkt hat!!

  3. flyhigher sagt:

    Ach Frau Nessy, um es mit den Worten eines Ex‘ zu sagen: Wat nich unmittelbar zum Tode führt, härtet ab!
    Natürlich habe ich auch eine Runde Mitleid für Sie übrig, und eine kleine Motivation: Denken Sie daran, wie es Ihnen nach dem Boot Camp ergehen wird :-))

    1. Nessy sagt:

      Ich denke vor allem daran, wie unglaublich gut ich nach dem Boot Camp aussehen werde.

  4. Ingrid sagt:

    Ach, so schlimm ist das doch nicht…. :-)

    1. Nessy sagt:

      Fühle mich plötzlich traurig und gedisst.

  5. SeniorKooky sagt:

    Mein Mitleid sei mit Dir … und allen Handballern, die sich jetzt schon (!) in der Vorbereitung befinden!

    Wie stand es doch so schön in einem Briefing Room einer Navy Recon Weiß-nicht Einheit? TRAIN HARD OR GO HOME.
    Nettes Motto, wenn man den Hang zum Erbrechen hat …

    Sei tapfer!

    1. Nessy sagt:

      Jetzt schon, ja. Drei Monate noch bis zum Saisonstart. Ich werde nicht wiederzuerkennen sein.

  6. FrauVau sagt:

    Ooooooooooooohhh!

    1. Nessy sagt:

      Danke, danke. Geht schon wieder. Nur noch den Wadenkrampf wegdehnen.

  7. Mendian sagt:

    Extreme Couching ist auch eine nette Sportart *anmerkt*

    1. Nessy sagt:

      Extrem-auf-dem-Balkon-Rumhängen mit Extrem-Bauch-in-die-Sonne-Halten auch.

  8. Auch von mir schon jetzt ein herzliches Ooooooohhhhhhh!

    Übrigends hab ich letzte Woche aufm Flohmarkt beim Vorübergen von einer ca. 6-jährigen gelernt (nein, ich habe nicht gelauscht!): daß diese Turnschläppchen heute Eurythmieschuhe heißen!
    *lol*

    1. Nessy sagt:

      Ich schreibe jetzt keinen Kommentar, der die Worte „Namen tanzen“ enthält. Nein, schreibe ich nicht.

    2. Ellen sagt:

      Dann spielen Sie wohl auch nicht mit anthroposopisch gezüchteten („grown not made!“) Bauklötzchen?!

  9. Wissen sie, Mancheine zahlt hierzulande ein Heidengeld, um sich in Bootcamps trimmen zu lassen, sehen sie sich also als Privilegierte!
    Wenn sie mal Goggle bemühen, und da nach „GI Jane Bootcamp Kent“ suchen, schauen sie sich auf der Seite um, und fühlen sie sich zu recht überlegen. :)

    1. energist sagt:

      GI Jane would like to thank all the incredible ladies
      who attended our September Bootcamp.

      Between them they lost a
      total of 94 lbs and an amazing 136 inches

      Hm, bleibt nur noch die Frage nach der Grundgesamtheit :D

  10. Perdita sagt:

    Mutti, ja? Mutti ist die Allerbeste! Sehen Sie es ein und wechseln Sie die Schuhe…

    1. Nessy sagt:

      Fünf Tage später wird sie mich wegen des fehlenden Fußbettes anmahnen.

  11. rebhuhn sagt:

    ich will ’ne auflösung für’s sternchen!1elf

    *g

    1. rebhuhn sagt:

      … *eintrag von früher les
      ich ziehe meine forderung zurück. ^^

  12. andi sagt:

    Man könnte meinen, Sie wären bei den Navy Seals… :-)

    1. Nessy sagt:

      Wenn dieser heroische Eindruck entsteht, habe ich alles richtig gemacht.

  13. Sasan sagt:

    „Der Sport ist ein sehr vernünftiger Versuch des modernen Zivilisationsmenschen, sich Strapazen künstlich zu verschaffen.*
    Peter Bamm (1897-1975), eigtl. Curt Emmrich, dt. Arzt u. Schriftsteller

    *sagt Frau Nessy nichts Weiteres dazu

  14. katerwolf sagt:

    stell dich nicht so dran

    gut?

    in wahrheit habe ich mitleid, willst du nicht doch lieber jazz-dance?

    1. juppi sagt:

      oder Sitzgymnastik.
      Törnt auch.

    2. Nessy sagt:

      Oder Wassertreten im Leopardenbadeanzug.

    3. mia sagt:

      das wassertreten geht immer noch am besten mit diesen riesigen schaumstoff-würsten … (hab ich mir sagen lassen…)

  15. Nihilistin sagt:

    Turnschläppchen? Diese Dinger in schwarz oder weiß mit den Pappsohlen? Die IMMER bescheuert aussahen, wenn man damit über die ausgelegten Matten in der Turnhalle schweben sollte?
    Im Zusammenhang mit den (in meiner Generation üblichen) turnhosenblauen synthetischen Gymnastikanzügen könnten Sie damit in der Handballhalle durchaus Aufsehen erregen, Frau Nessy. Ich glaube, Ihre Mutter will einfach nur daß Sie ganz viel Aufmerksamkeit von Ihrer Umwelt bekommen.

    1. Nessy sagt:

      Nicht doch. Sonst möchten die Mädels das noch als Mannschaftskleidung einführen.

  16. jpr sagt:

    Ooooohhhhhh.

    Ich hoffe Ihr Drillsargeant verteilt gefuehlvollere Namen als andere Exemplare. Als Alternativsport ist ja Yoga gross im Kommen, da koennten Sie zu den Schlaeppchen auch gleich noch pastellfarbene wallende Kleider anziehen.

    //* Und nochmal: Ooooohhhhhh (nur zur Sicherheit).

    1. Nessy sagt:

      Deswegen also hat der Trainer gestern abend „Paula“ durch die Halle gebrüllt, wenn er mich meinte …
      //*weint leise

    2. jpr sagt:

      Nicht doch. Ich bin sicher, dass er das nur als Abkuerzung fuer „Prima Ausgefuehrt Und Leistungsstark Abgeschlossen“ gemeint hat. So Trainer sind ja der Effizienz verpflichtet, auch in der Sprache.

      //* Schulterklopf

  17. trillie sagt:

    Oooooh! (mitleidig, pünktlich zum *)

    Oooooh! (vollkommen andere Betonung, eher ein Aufstöhnen wegen zu Recht verdrängter Erinnerungen, zu den Turnschläppchen)

  18. Jordan sagt:

    Haben Sie auch so ein „abjefaaaaahrene“ Exel-Datei mit allen Daten zwecks Saisonvorbereitung bekommen? Letzten Donnerstag schickte mein Trainer besagtes Dingens rum, angesichts der ca. 60 Zeilen wäre ich fast kollabiert. (Laufen, Training, Trainingscamp, Schwimmen, Freundschaftsspiele (aaaaaaah) und Turniere)
    Als ich gestern die km auf dem Laufband abriss, hielt mich nur der Gedanke an Gewichtsverringerung aufrecht.

    1. Nessy sagt:

      Keine Excel-Datei. Nur regelmäßige Anweisungen per social network. Dazu zig Termine für Turniere, Trainingsspiele, Trainingslager und (Achtung, jetzt kommt’s!) einen Triathlon.

  19. querdenker sagt:

    Ich kann nachvollziehen, dass man da doch lieber noch eine Saison Handball spielen will… wenn die andere Option Turnschläppchen heißt.
    Verletz dich bitte net, mein Vater hat sich beim Handball die Knie versaut… beide!

    1. Nessy sagt:

      Sich nicht zu verletzen, fällt auch immer schwerer.
      //*seufzt leise

  20. Dorothea sagt:

    Jetzt weiß ich, warum ich lieber Torte esse: es ist nicht so anstrengend und die Turn- oder Eurythmieschläppchen sind unterm Tisch nicht zu sehen. Hat Mutti auch gefragt, ob sie noch das Kissen mit den kleinen, gelben Gänsen haben? War doch so süüüß.

    1. Nessy sagt:

      Nach dem Kissen fragt sie nicht. Aber:
      „Seit wann isst du keinen Fisch?“
      „Habe ich noch nie gegessen, Mutti.“
      „Ach! Erzähl doch nix!“

  21. Ich höre deine Mutter schon sagen:“ Du hast doch die Turnschläppchen gewollt !“ Man muss sich doch im Leben für eine Sache entscheiden und nicht immer wieder was neues anfangen!“
    Grüsse von einer Tochter
    Viel Spass dabei
    Mrs. Jones

    1. Nessy sagt:

      Liebe Mutti, die Turnschläppchen wollte nicht ich haben, sondern meine Lehrerin wollte, dass ich sie trage. Ich wollte auch nie turnen, nur meine Lehrerin wollte, dass ich turne.

  22. kvinna sagt:

    Mein Thorsten hat sich beim Handball ein Knie einmal zerstört, einen Rücken dreimal und das Sahnehäubchen (ich war schwanger und ständig nahe am Erbrechen) war ein saftiger Nasenbeinbruch mit großer Blutpfütze (das Publikum rief: „Schauspieler!“)vor vierzehn Jahren.

    Frau Nessy, nur die Harten kommen in den Garten. Die mit den Turnschläppchen müssen drinnen bleiben.

    1. Nessy sagt:

      Meine Neigung zum Nasenbluten tendiert gegen Null, weshalb die Nase selbst beim Nasenbeinbruch nicht blutete. Allerdings habe ich in diesem Moment erstmalig verstanden, was die Phrase „Sternchen sehen“ bedeutet. Ganze Galaxien blinkten durch mein Sichtfeld. Faszinierend.

  23. hodyshoran sagt:

    So ist es richtig, der Berg der Schmerzen frei nach Felix Magath. Ich kann zwar aktuell durch die Arbeitszeiten der Königin nicht Fussball spielen aber arbeite dafür verstärkt an meiner Beinarbeit! Ohne Fleiss kein Preis!

    1. Nessy sagt:

      Auch ohne Ball kann man eine Menge machen. Sagt der Trainer.

  24. Blogolade sagt:

    Oooohhhhhh

    Wie wäre es mit Reiten? Oder Schwimmen? Geht beides ohne Turnschläppchen.

    Für mehr Action: Downhill mit dem Mountainbike. Danach wird die Frau Mama sie anflehen, wieder mit dem Handball anzufangen.

    1. Nessy sagt:

      Die Frau Mama ängstigt sich schon, wenn ich ihr erzähle, ich sei mit dem Fahrrad zum Bäcker gefahren. Downhill? Dann könnte ich ihr auch gleich erzählen, ich würde mich mit meinen Rollerskates hinter die Lkws auf der B1 hängen.

  25. Kingsizefairy sagt:

    die einzige brutalität in diesem bericht ist die erwähnung des begriffes „turnschläppchen“

    o.O

  26. Ask not what Turnschläppchen can do for you, ask what you can do for Turnschläppchen!

Die Kommentare sind geschlossen



In diesem Kaffeehaus werden anonym Cookies gereicht. Indem Sie auf „Ja, ich möchte Cookies“ klicken, bestätigen Sie, dass Sie damit glücklich sind. Dieser Hinweis kommt dann nicht mehr wieder. Rezeptinformationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen