Draußen nur Kännchen
Kaffeehaus mit ♥

Artikelinfo

Willkommen im Kännchen-Blog! Nehmen Sie sich einen Keks und schauen Sie sich um. Wenn Sie mögen, besuchen Sie die Verkaufstheke und wählen Sie aus dem reichhaltigen Angebot an Texten.

Wochenende, 28. und 29. April

30. 04. 2018  •  5 Kommentare  •  Aus der Kategorie »Expeditionen«

Nach Lüneburg gereist. Mich dort schick angezogen. Getanzt. Leute aus ganz Deutschland getroffen. Stadtführung gemacht. Etwas über Haken und Ösen gelernt. Und woher das Wort „vermöbeln“ kommt. Am Hafen gesessen und Pfannkuchen gegessen. Gin getrunken. Wieder nach Hause gefahren. Zu brückentagsmüde, um mehr zu schreiben.

In Bildern:

Lüneburg

Lüneburg

Lüneburg

Lüneburg

Lüneburg

Lüneburg

Kommentare

5 Antworten: Bestellung aufgeben ⇓

  1. Anni sagt:

    Woher kommt das Wort „vermöbeln“? :-)

    1. Vanessa sagt:

      Die Leute haben Möbel aus dem Fenster geworfen, wenn Angreifer in die Stadt kamen und durch die Straßen marodierten.

    2. Anni sagt:

      Wow, Abwehr mit allen Mitteln :D

  2. Thomas sagt:

    Meine Heimat… Diese Stadtführung ist sehr kurzweilig. Ich fand „weg vom Fenster“ auch hervorragend.

    1. Vanessa sagt:

      „Weg vom Fenster“ habe ich verpasst. Was hat’s damit auf sich?

Bestellung aufgeben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



In diesem Kaffeehaus werden anonym Cookies gereicht. Indem Sie auf „Ja, ich möchte Cookies“ klicken, bestätigen Sie, dass Sie damit glücklich sind. Dieser Hinweis kommt dann nicht mehr wieder. Rezeptinformationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen