Draußen nur Kännchen
Kaffeehaus mit ♥

Archiv der Kategorie »Da gewöhnze dich dran«

Herr Alfred hat gelesen

17. 11. 2014  •  Keine Kommentare

Herr Alfred hat „Da gewöhnze dich dran“ gelesen und findet:

Es ist ganz besonders die durch Jürgen von Manger bewußt gemachte Sprache, die einen humorvollen Touch ins Buch bringt. Denn immer wieder ist es das Augenzwinkern, was den Leser schmunzeln läßt. Wirklich schön wäre es, wenn es den Menschen, die in eine solche Situation mit Wohnungs- und Jobwechsel kommen, ebenso ergehen würde.

Falls Sie das Buch zu Weihnachten verschenken möchten: Sie können es bei mir – wie schon im vergangenen Jahr – als signiertes Exemplar bekommen. Schreiben Sie einfach eine E-Mail an fraunessy [at] vanessagiese.de.

 

Nachlese

9. 08. 2014  •  6 Kommentare

Schön war’s am Donnerstag in Berlin.

Gemeinsam mit Matthias SachauFrédéric ValinErasmus von Meppen und Nutellagangbang habe ich beim Jour Fitz im 4010 Telekom-Shop gelesen. 

Frédéric Valin liest

Herr Frédéric erzählt eine Geschichte vom Dorf.

 

Erasmus von Meppen verliest die Nachrichten

Herr von Meppen verliest die Nachrichten.

Die Vorträge der Herren waren sehr heiter. Schauen Sie sich die Werke gerne näher an. Meine besondere Empfehlung ist Frédéric Valin, der amüsante Geschichten übers Teenagersein auf dem Dorf kennt.

Mit von der Partie war auch Roman Shamov. Für die Dortmunder: Das ist der Beifahrer von Jürgen Klopp.

Herr Roman hat eine Geschichte mit Clown vorgelesen – nein: vorgespielt, so ein Schauspieler macht das nochmal ganz anders als wir zaghaften Autoren; und er hat ein Liedchen gesungen, das er mit Lucie van Org als Duo Meystersinger gemacht hat. Sehr hübsch ist das:

Nach der Arbeit dann das Vergnügen: So ein Berliner Nachtleben hält schließlich auch an einem Donnerstag Kurzweil bereit. Ist ja nicht Dortmund.

Zwei Gläser Astra

 

Jour Fitz am 7. August in Berlin: Frau Nessy liest!

25. 07. 2014  •  3 Kommentare

Donnerstag! 7. August! Berlin!

Dann lädt der Taubenvergrämer Jan-Uwe Fitz zum Jour Fitz nach Berlin – und ich bin dabei.

Kommen Sie zahlreich, trinken Sie, lauschen Sie, lachen Sie im 4010 Telekom-Shop! Gemeinsam mit mir sind dort: Matthias Sachau, Frédéric Valin, Erasmus von Meppen und Nutellagangbang

Musik gibt’s auch! Vom Duo MeystersingerRoman Shamov und Luci van Org (Kennen Sie von damals, gell?)

Jour Fitz im 4010
Alte Schönhauser Straße 31
7. August 2014, 20 Uhr
Eintritt: frei
Mehr Infos

Geschenk mit Leidenschaft

26. 11. 2013  •  6 Kommentare

Liebe Kaffeehausgäste,

falls Sie noch auf der Suche nach einem Weihnachtsgeschenk sind, einem, das Kurzweil bietet, aber nicht belanglos ist, etwas, das handgemacht ist, mit Herz und Leidenschaft, dann möchte ich Ihnen ein kleines Büchlein ans Herz legen:

Da gewöhnze dich dran: Buchcover

Falls Sie ein signiertes Buch verschenken möchten, lassen Sie es mich bitte bis zum 10. Dezember wissen. Dann liegt es  rechtzeitig unter dem Tannenbaum.

Schicken Sie mir dazu einfach eine E-Mail an fraunessy [bei] vanessagiese.de – ich erkläre dann das weitere Prozedere.

Rezensionen, Rezensionen!

16. 10. 2013  •  Keine Kommentare

Eine Rezension jagt die nächste:

Frau Blogolade hat „Da gewöhnze dich dran“ gelesen (Achtung bei dem Link! Spoilerwarnung!) und findet:

„Mit Kindern kann man so ein tolles Buch nicht mehr ganz so schnell verschlingen wie ohne aber das macht nix. Im Gegenteil, so hatte ich länger was davon und ärgere mich nicht, dass es schon nach 2-3 Stunden ausgelesen war.“

Auch die Drachenfrau hat gelesen:

„Ein wunderbares Buch zum Lachen und zum Weinen, aber doch mehr zum Lachen. Zauberhaft urige Menschen meisterhaft beschrieben.“

Und Frau Flyhigher:

„Also, Frau Nessy, ich muss ja sagen…

Sie haben mir herrlich die Zeit vertrieben. Ihre Darstellung der Charaktere, die detailverliebten, mit Wortwitz gespickten Beschreibungen – ich fand das klasse!“

Ebenso Frau Kaltmamsell:

„Dieses Gespür für Erzähl- und Sprachrhythmus ist es unter anderem, was ihr Buch so lesenswert macht. Als Leserin ihres Blogs kannte ich die eine oder andere Begebenheit schon, doch spannt das Buch einen schönen Bogen vom Eintreffen der Sauerländerin Vanessa im Ruhrpott über die Begegnung mit den Einheimischen (und zu den Einheimischen wird man dort offensichtlich in dem Moment gezählt, in dem man sich dazu bekennt – ungemein löblich und im meisten Bayern unvorstellbar), ihren Anschluss an eine örtliche Handballmannschaft bis zu den vorsichtigen Anfängen des Wurzelschlagens in einer Beziehung. Ich gewann all diese Menschen aus den Geschichten beim Lesen sehr lieb; dass ich selbst bei so viel menschlicher Nähe und Distanzlosigkeit innerhalb weniger Wochen in eine pyrenäische Einsiedelei geflohen wäre, störte dabei keineswegs. Wenn Nessy sie beschreibt, lese ich sogar Junggesellinnenabschiede, die ich in Echt weiträumig meide.“

So viele gute Kritiken – ich freue mich wie Bolle!

Übrigens meide auch ich die meisten Junggesellinnenabschiede und führe durchaus pyrennäische Einsiedeltage – nur lässt sich darüber schlecht ein Buch schreiben. Wegen ausschweifender Ödnis hätte die Beschreibung dieser Zeit das Lektorat niemals überstanden.

#mimimimi! – Herbstlesung Bonn

14. 10. 2013  •  4 Kommentare

Liebe Kaffeehausgäste,

am 8. November lese ich in Bonn etwas vor. Herr Johannes und Frau Serotonic waren so freundlich, mich einzuladen – und dazu noch andere tolle Leute, nämlich Frau Claudia und, aus meinem beschaulichen Heimatstädtchen, den Herrn Christian. Ich freue mich schon sehr!

#mimimimi - Herbstlesung Bonn

Die Veranstaltung ist bereits ausverkauft. Aber es schadet nicht, wenn Sie sich auf die Warteliste schreiben. Dieser Tage kriegt ja immer Einer Husten oder Schnupfen.

Ja! Da will ich hin!

Wenn Sie vorab mehr über Bonn lesen möchten und in diesem Zusammenhang auch über die kulturelle Bedeutung ebendieser Lesung für eine Stadt, die ehemals eine Bundeshauptstadt war, dies aber nun nicht mehr ist, was ebenso Gründe wie auch Folgen hat, empfehle ich Ihnen den Text von Frau Claudia – als Einstimmung.

8. Oktober: Lesung in Köln!

20. 09. 2013  •  4 Kommentare

Lieber Kölner, Kölnerinnen und solche, die drumherum wohnen:
Schon ganz bald lese ich in Köln.

Web-2.0-Lesung

Der Taubenvergrämer Jan-Uwe Fitz hat mich eingeladen.

Dienstag, 8. Oktober, 19 Uhr

4010 Telekom Shop Ehrenstraße
Ehrenstraße 30–32
50672 Köln

Eintritt und Getränke sind frei.

Mehr Infos.

Die Wirtin liest und Frau Julika freut sich

4. 09. 2013  •  1 Kommentar

Frau Blogg-Hittn-Wirtin hat ihre Angewohnheit, Bücher in Reihenfolge zu lesen, über Bord geworfen, hat „Da gewöhnze dich dran“ dazwischen geschoben und findet:

„Ich liebe es, wenn ein Buch es schafft, mich innerhalb der ersten Seiten wie ein kleines Wägelchen auf Schienen zu setzen und in wilder Fahrt mitzureißen. „Da gewöhnze dich dran“ ist so ein Buch.“

Sie schreibt noch mehr – in ihrer „Konsumenteninformation aus reiner persönlicher Überzeugung und ohne jegliche materielle Interessen„.

Frau Julika hat „Da gewöhnze dich dran“ währenddessen für ihre Mutter bestellt und freut sich über meinen Signier-Service.

Herr Zaubermann hat gelesen

6. 08. 2013  •  12 Kommentare

Herr Zaubermann hat „Da gewöhnze dich dran“ gelesen – mit Konsequenzen:

„Mein Praxisteam bekommt das Buch geschenkt (genauer: die, die es wollten!). Ich habe die Lektüre quasi angeordnet.

Warum? Lesen Sie hier.

Übrigens macht er nicht nur seinem Praxisteam Geschenke:

„Und wenn Sie in den Kommentaren nett zu mir sind, mir einen freundlichen und originellen Grund liefern, warum Sie das Buch gerne hätten und darüber hinaus dazu bereit sind, mir Ihre Adresse zuzumailen, dann stehen die Chancen gar nicht schlecht, dass ich auch IHNEN Eines schenke.“

Ich sage jetzt nicht: Gehen Sie dorthin und schreiben Sie einen Kommentar. Ich möchte den Zaubermann ja nicht in den Ruin stürzen. Aber Sie können das natürlich aus freien Stücken tun.



In diesem Kaffeehaus werden Kekse gereicht. Indem Sie sich hier aufhalten, Bestellungen aufgeben und rumklicken, stimmen Sie der Nutzung dieser Cookies zu. Rezeptinformationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen