Draußen nur Kännchen
Kaffeehaus mit ♥

Artikelinfo

Willkommen im Kännchen-Blog! Nehmen Sie sich einen Keks und schauen Sie sich um. Wenn Sie mögen, besuchen Sie die Verkaufstheke und wählen Sie aus dem reichhaltigen Angebot an Texten.

Mittwoch, 17. Oktober

Gedönstag.

Ich habe auf meiner beruflichen Website die Abteilung „Termine“ aktualisiert. Die schimmelte nämlich vor sich hin. Jetzt können Sie wieder sehen, wo ich mich rumtreibe und wo Sie mich treffen können.

*

Kontowechselservice. Eine feine Sache.

*

Das Onlinemagazin Edition F hat ein paar schöne Zitate von Frauen zusammengetragen, genauer gesagt von den laut Fortune Magazine „Mächtigsten Frauen der Welt“, darunter CEOs erfolgreicher Konzerne. Diese beiden finde ich sehr passend:

„Sei dir völlig im Klaren darüber, wer du bist und was du in deinem Leben erreichen willst. Und dann mach dich auf eine Welt gefasst, die ununterbrochen testen wird, wie ernst du das wirklich meinst.“ (Shari Ballard, Best Buy)

„Sei bereit, Chancen zum persönlichen Wachstum zu erkennen, wenn sie auftauchen – denn das sind die wichtigsten Gelegenheiten, voranzukommen und zu lernen. Du erkennst diese Gelegenheiten daran, dass du dich erstmal unwohl fühlst und dein erster Impuls ist zu glauben, du wärst noch nicht so weit. Aber denk dran: Persönliche Entwicklung und Komfort gibt es nie gleichzeitig!“ (Ginni Rometty, IBM)

*

Ich habe mich heute unfassbar über Lego Men und die Chauvi-Sprüche auf der Website aufgeregt. Ich wusste gar nicht, dass es das Label „Lego Men“ überhaupt gibt. Dass Lego auch noch so sexistische Sprüche raushaut, hätte ich gerade dieser Marke nicht zugetraut.

Lassen Sie sich nichts einreden. Es kommt nicht nur auf die Technik an.

(Vor dem Bild eines Kranauslegers)

4057 Teile. Das nennen wir gut bestückt.

Wie viel YouP*rn muss man vorher gucken, um sowas zu texten? Finden Männer so ein Marketing eigentlich gut? Diesen Bezug zu ihren Geschlechtsteilen; die Annahme, einen Penis wie einen Kran haben zu müssen? Oder die Erwartung, auf krasse Maschinen und schnelle Autos steilgehen und der Obermacker sein zu müssen?

Hand aufs Brusthaar: Was gibt’s Schöneres, als etwas Großes zu schaffen? Genau: Etwas noch Größeres zu erschaffen. Nach dem Schaufelradbagger legen wir noch einmal gut 100 Teile drauf und präsentieren einmal mehr das größte LEGO Technic Modell aller Zeiten. 4057 Teile schwer und bis zu 1 Meter lang ist der geländegängige Kranwagen. Power Functions inklusive. Das ist kein Kinderkram. Das ist ein echter Männerkran.

An beliebiger Stelle ist Tim-Taylor-Grunzen einzufügen.

Ich mag die Creator-Sachen – den VW Bus, die Saturn-V-Rakete. Offenbar ist das alles Lego Men. Habe ich bislang nicht gewusst; ein Wunder, dass mir beim Zusammenbau des Creator-Roboters letztens keine der zitierten Brusthaare gewachsen sind.

//*guckt sich nochmal in die Bluse

Nein, tatsächlich nicht.

Ich werde das Zeug demnächst nicht mehr kaufen können. Bin als Frau schließlich ungeeignet.

//*speit Feuer
//*atmet Blutdruck runter

Wie passend, dass mein Podcast-Christian und ich gestern beschlossen haben,  das Thema „Gleichberechtigung“ weiter zu vertiefen und die Folge aus dem Mai gedanklich weiterzuführen.

Ich freue mich über Wortmeldungen in den Kommentaren! Aus Männer- und aus Frauensicht – gerne zum Thema Geschlechtergleichgerechtigkeit, aber gerne auch zu weiteren Themen. Da gibt’s ja noch viel mehr als die Mann-Frau-Sache.

*

GelesenDozenten und Professoren erzählen, was sie von ihren Studierenden gelernt haben

Gelesen: Was Paare zusammenhält

*

Tut mir leid, dass ich zurzeit viel über Arbeit blogge. Aber die nächste mehrwöchige Abenteuerreisen will halt auch irgendwie finanziert werden.

Kommentare

5 Antworten: Bestellung aufgeben ⇓

  1. Meinereiner sagt:

    Doch zur „Mann-Frau-Sache“, inklusive Lego Men und „Gleichberechtigung“ gibts einen sehr guten, differenzierten Kommentar (zu umfangreich für einen Kommentar hier ;) )hier:
    „Warum ich keine Feministin bin – Ein feministisches Manifest“ von Jessa Crispin

    1. Meinereiner sagt:

      Nun ja, soviele kluge Sätze passen in einen Komentar nicht rein…..

  2. Zeddi sagt:

    Mann

    Ich finde diese Werbung gräußlich. Ich fühle mich da auch nicht sonderlich durch angesprochen.

    Dabei lache ich durchaus sonst über den ein-oder-anderen Geschlechtsspezifischen Witz, aber d.H. heist ja auch nicht das man das automatisch in der Werbung gut findet oder es eine Wirkung hat.

    Ich bin generell oft entsetzt wie stark diese Geschlechtergeschichte noch in der Gesellschaft verankert ist.

    1. Vanessa sagt:

      Ich bin auch immer für einen guten Witz zu haben, gerne auch geschlechtsspezifisch, gerne auch schlüpfrig. Wenn es nicht herabwürdigend ist, ist das sehr in Ordnung. Aber doch bitte nicht so plump und auch nicht in der Werbung. Warum können Kräne, Raketen, Porsches und Busse nicht einfach Kräne, Raketen, Porsches und Busse sein? Warum müssen sie Männerspielzeug sein? Ich verstehe es einfach nicht.

Die Kommentare sind geschlossen



In diesem Kaffeehaus werden anonym Daten verarbeitet. Indem Sie auf „Ja, ich bin einverstanden“ klicken, bestätigen Sie, dass Sie mit dem Datenschutz dieser Website glücklich sind. Dieser Hinweis kommt dann nicht mehr wieder. Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen