Draußen nur Kännchen
Kaffeehaus mit ♥

Artikelinfo

Willkommen im Kännchen-Blog! Nehmen Sie sich einen Keks und schauen Sie sich um. Wenn Sie mögen, besuchen Sie die Verkaufstheke und wählen Sie aus dem reichhaltigen Angebot an Texten.

Dienstag, 10. April 2018

10. 04. 2018  •  1 Kommentar  •  Aus der Kategorie »Tagebuchbloggen«

Das Gartenjahr ist gestartet: Die ersten Thorstens sind im Gewächshaus. Gurki ist auch wieder dabei.

Kleine Thorstis

Innerhalb einer Woche ist der Frühling ausgebrochen: Bäume sind grün geworden, die Kirsche blüht, die Gänseblümchen sind wach. Ich könnte auch schon das erste Mal Rasen mähen, höre aber in der Nachbarschaft noch keine Solidaritätsmäher. Bin verunsichert, was der Kodex für Anfang April vorsieht.

Ich habe Blumen für die Tontöpfe vom Bolsenasee geschenkt bekommen. Freue mich jeden Morgen, die Jalousien hochzuziehen und auf die Terrasse zu gucken.

Blümkes

*

Am Wochenende habe ich unsere Handball-Nationalmannschaft angeguckt. Die Nachwuchs- Kalendergirls aus der A-Jugend durften am Spielfeldrand Spalier sitzen und auf Schiri-Zuruf den Athletenschweiß aufwischen.

Handball in der Westfalenhalle

Für solche Ereignisse habe ich im selben Alter acht Stunden Vorbereitung benötigt: duschen, Haare waschen, stylen, schminken. Nochmal duschen, nochmal Haare waschen (weil misslungen). Stylen, schminken, Deo, nochmal nachschminken, nochmal Deo, Klamotten auswählen, Klamotten auswählen, Klamotten auswählen, Klamotten auswählen, nochmal Deo, Klamotten auswählen, Klamotten auswählen, Klamotten auswählen, nochmal nachstylen, nochmal Deo, nochmal umziehen, nochmal Haare machen, abfahrbereit.

*

Für Gäste gekocht: Basilikumspaghetti mit grünem Spargel und getrockneten Tomaten in Parmesan-Sahne-Schaum. Gute Sache. Rezept. Habe vergessen, ein Foto zu machen.

*

Ebenfalls vergessen, ein Foto davon zu machen, wie ich von Sandra und Ferdi bewaffelt wurde. Ich hatte einen Kundentermin in Essen, und es bot sich an, im Anschluss bei den Beiden vorbeizuschauen und ihre neue Errungenschaft zu besichtigen: ein Waffeleisen. Zumal sie es nach mir benannt haben: Es heißt „Nessy Watzlaff“. Bin tief berührt. Es gab Kartoffel-Möhren- und Süßkartoffelwaffeln. Sehr schmackhaft. Ich werde das Rezept nachwaffeln.

*

Auf dem Weg nach Essen habe ich ein Auto gesehen, dass komplett mit Kunstrasen beklebt war. Ein fahrender Grashügel. Sachen gibt’s. Ich hatte ausreichend Zeit, andere Autos zubegucken, weil ich heute drei Stunden im Stau stand: das normale Ruhrgebietsdesaster plus Streik im ÖPNV. Träumchen.

*

Viel zu tun grad. Das ist aber sehr schön.

Kommentare

1 Antwort: Bestellung aufgeben ⇓

  1. Herr Lehmann sagt:

    Bei dem Kodex handelt es sich doch eher um sogenannte Richtlinien als um Regeln.

Die Kommentare sind geschlossen



In diesem Kaffeehaus werden anonym Cookies gereicht. Indem Sie auf „Ja, ich möchte Cookies“ klicken, bestätigen Sie, dass Sie damit glücklich sind. Dieser Hinweis kommt dann nicht mehr wieder. Rezeptinformationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen