Draußen nur Kännchen
Kaffeehaus mit ♥

Artikelinfo

Willkommen im Kännchen-Blog! Nehmen Sie sich einen Keks und schauen Sie sich um. Wenn Sie mögen, besuchen Sie die Verkaufstheke und wählen Sie aus dem reichhaltigen Angebot an Texten.

Donnerstag, 11. Januar

Beim Dortmunder Unternehmerfrühstück gewesen. Das findet alle zwei Monate statt und ist kurz und knackig; immer richtet ein anderes Unternehmen ein Frühstück aus, Veranstalter ist die Wirtschaftsförderung.

Diesmal ging’s um Digitalisierung bei der Signal Iduna und unter anderem um deren Innovationshub „signal open studios“ in Berlin. Wir sind nicht so tief eingestiegen, dass ich mir eine Meinung bilden konnte; was mir allerdings gefiel, war die Haltung des Unternehmens, wenn es um Zukunft geht und darum, die Mitarbieter mitzunehmen. Selbst wenn man die üblichen Marketing- und Schönwetterrednerpunkte abzieht, bleibt da was übrig.

Kritik aus dem Publikum, so einen Hub in Berlin und nicht im Ruhrgebiet zu machen, wenn man ein Dortmunder Unternehmen ist, kann ich nicht ganz nachvollziehen. Frischen Wind spürt man nicht, wenn man nur um die Ecke zieht. Denn dann kommt ständig der eigene Mief rübergeweht.

*

Maximilian Buddenbohm schreibt über mittelgrobröhriges Schnittlauch und seine Anwendungsfälle. Wenn Sie das Wort „mittelgrobröhrig“ einmal getippt und alle Buchstaben an die richtige, ihnen zugedachte Stelle gebracht haben, können Sie auch schon Feierabend machen.

*

Am Abend Training mit den Kalendergirls. Mit den gleichen Beschwerden gegangen wie gekommen. Das ist gut! Denn in meinem Alter gibt es die Möglichkeiten:

  • Mit mehr Beschwerden gehen als kommen: schlecht
  • Mit den gleichen Beschwerden kommen und gehen: super!
  • Mit weniger Beschwerden gehen als kommen: Wunderheilung \o/

Alles ist schon vorgekommen. Die mittlere Variante ist der Normalfall. Heute war zum Glück die Torfrau da. Sie hat manueltherapeutische Kenntnisse. Das war hilfreich. Es kribbelt nämlich in meinem kleinen Finger und an der Handaußenkante. Googelt man die Symptome, ergeben sich folgende drei Möglichkeiten: Hirntumor, Bandscheibenvorfall, Multiple Sklerose. Ich habe mich nach ausführlicher Lektüre und gezielten Selbsttests für Diagnose Nummer vier entschieden und wähle die Behandlungsmethode „Abwarten“.

Achtzig Prozent meiner Beschwerden verschwinden nämlich durch entschiedenes Abwarten. Weitere zehn Prozent durch Abwarten plus Blackroll. Die restlichen zehn Prozent durch Abwarten, Blackroll und Ibuprofen. Leider dauert es mittlerweile immer länger, bis Zipperlein abklingen, obwohl meine Restlebenszeit konsequent kürzer wird. Ich bemängele das.

Kommentare

4 Antworten: Bestellung aufgeben ⇓

  1. kaltmamsell sagt:

    Hervorragend: Die mittlere Variante werden ich mir fürs Probetraining nächste Woche als Trainingsziel mitnehmen.
    Bei den Beschwerden muss man manchmal einfach wirklich, wirklich lange abwarten. Erst kürzlich fiel mir auf, dass meine (ärztlich diagnostizierte) chronische Achillessehnenscheidenentzündung mit deutlichem Knubbel, die mich viele, viele Jahre bei jedem Aufstehen nach Sitzen/Liegen schmerzhaft Humpeln ließ – weg ist. Einfach weg. Therapielos.

    1. Vanessa sagt:

      Uuuuh, Entzündung an der Achillessehne. Das ist hässlich.

      Erstaunlich finde ich ja: Solange man Schmerzen und Beschwerden hat, denkt man ständig dran. Ist ja klar: Weil man’s ständig merkt. Ist es aber weg, fällt erst nach einiger Zeit auf: Huch! Weg!

  2. Cathrin sagt:

    Oh Gott, meine haben gestern auch gekribbelt …..Es ist soweit, wir menstruieren gleichzeitig.
    :-)

    Heute ist wieder alles gut. und bei Ihnen?

    1. Vanessa sagt:

      Das ist Telepathie! Nee, Neuropathie. Hach.

      Bei mir: noch genauso. Abwarten.

Bestellung aufgeben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



In diesem Kaffeehaus werden Kekse gereicht. Indem Sie sich hier aufhalten, Bestellungen aufgeben und rumklicken, stimmen Sie der Nutzung dieser Cookies zu. Rezeptinformationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen