Draußen nur Kännchen
Kaffeehaus mit ♥

Artikelinfo

Willkommen im Kännchen-Blog! Nehmen Sie sich einen Keks und schauen Sie sich um. Wenn Sie mögen, besuchen Sie die Verkaufstheke und wählen Sie aus dem reichhaltigen Angebot an Texten.

Kann Spuren von Senf enthalten

12. 05. 2017  •  12 Kommentare  •  Aus der Kategorie »Lebenslage«

Wo wir gerade über Ansprechgesichter reden: Ich war heute im REWE. Zum Wocheneinkauf. Den mache ich jetzt immer freitags um 10, weil Google mir sagt, dass die große Einkaufswelle erst ab 14 Uhr  losgeht.

Ich stehe in der Regalreihe „Backen, Milchreis und alle Salzsorten dieser Erde“, als eine Frau mich fragt: „Wie kann im Salz Senf sein?“
„Was meinen Sie?“
„Hier. Auf der Packung. Da steht: Kann Spuren von Senf enthalten.“

Ich gucke sie an. Was soll ich darauf sagen? War das eine rhetorische Frage? Oder sehe ich aus, als sei ich Senfexpertin? Wie heißen eigentlich Senfexperten? Senfperten? Sinapisten?

Sie sagt: „Wissen Sie auch nicht, oder?“
„Nein, weiß ich nicht.“
„Komisch ist es schon.“
„Sind denn auch Erdnüsse im Salz?“
„Wieso Erdnüsse?“
„Sonst steht auf Packungen doch immer: ‚Kann Spuren von Erdnüssen enthalten‘.“
„Ja?“
„Die sind jetzt sogar in Brötchen. Am Mittwoch war ich in Berlin am Bahnhof. Ich habe mir ein belegtes Brötchen gekauft, und die Verkäuferin sagte mir: ‚Das Brötchen kann Spuren von Erdnüssen enthalten.“
„Wo war das?“
„In Berlin. Die Bäckerei vor Gleis sieben.“
„Gegen Erdnüsse habe ich nichts.“
„Aber gegen Senf.“
„Nein. Gegen Senf habe ich auch nichts.“
„Dann ist es ja nicht schlimm, dass im Salz Senf sein könnte.“
„Ich kaufe es besser trotzdem nicht“, sagt die Frau und geht grußlos Richtung Speisenatron davon.

Kommentare

12 Antworten: Bestellung aufgeben ⇓

  1. lihabiboun sagt:

    OMG – made my day. Frau Sinapista! Aber wenn schon auf der Zahnpasta „vegan“ steht – warum soll im Salz nicht Senf sein …. kafkaesk.

  2. Nihilistin sagt:

    Das Speisenatron wird vermutlich Spuren von Salz enthalten. Und von Walnüssen. Wer weiß ob sie nochmal aus dem REWE rauskommt.

    1. Frau Vorgarten sagt:

      Wieso Walnüsse?
      Ach, egal…

  3. FrauZimt sagt:

    Dieses „kann Spuren von XY enthalten“ bedeutet in aller Regel, das XY eher nicht enthalten ist und dient einfach der Absicherung des Herstellers, für den Fall, das es in der Produktion zu irgendwelchen winzigen Verunreinigungen kommt. Man angenommen, in der Anlage, in der das Salz zum streufähigen Pulver vermalen wird, wurde vorher irgendwann man Senfmehl gemahlen. Selbstverständlich ist die Anlage danach penibelst gereinigt worden, aber der Teufel ist ein Eichhörnchen und irgendwo in der Anlage hat sich dennoch ein Körnchen Senfmehl festgekrallt. Wenn dadurch nun ein Allergiker tot umfällt und dessen Familie den Hersteller verklagen will, kann dieser sagen, „Pöh, wieso denn. Stand ja auch auf der Packung!“

    1. Kvinna sagt:

      Richtig, FrauZimt – ganz genau so! Wobei … kann Zimt Spuren von Eichhörnchen enthalten?

    2. FrauZimt sagt:

      Das eher nicht. Aber Eichhörnchen können Spuren von Zimt enthalten.

    3. Kvinna sagt:

      Naja, ich dachte, da Zimt die Rinde des gleichnamigen Baums ist und Eichhörnchen doch üblicherweise mit ihren Füßen …

  4. Elfe sagt:

    Dabei ist es wahrscheinlich total banal und irgendwelchen verschwurbelten Paragraphen geschuldet: Fabrik verarbeitet Salz, irgendwo in Flugreichweite mahlen sie auch Senfkörner – und schwups, muss ein Warnhinweis drauf, damit nicht irgendwelche Allergiker klagen. Dass diese vorbeugende Maßnahme dem Verkauf mehr schadet, das ist dann die Ironie der Geschichte, oder?

    1. Frau Vorgarten sagt:

      die vorbeugende Maßnahme schadet dem Verkauf nur selten, viel öfter regt sie die Fantasie der Käufer an.

    2. Uwe sagt:

      q. e. d. :-)

  5. Lehmann sagt:

    Gut zu wissen:
    Eine Senfallergie ist relativ selten, allerdings kommt Senf bzw. Senfpulver in vielen Lebensmitteln vor und die Reaktionen auf Senf können sehr stark ausfallen. Die Allergene im Senf sind besonders Potent und lösen daher bei Allergikern recht starke Reaktionen aus, aufgrunddessen müssen Lebensmittel die Senf enthalten gekennzeichnet sein. ….

    Wusste ich auch icht, reagiere auf physische Inhaltsstoffe aber auch eher nicht allergisch.

    1. Vanessa sagt:

      Dass es eine Allergie gegen Senf gibt, kann ich mir schon vorstellen. Es gibt ja Allergien gegen alles Mögliche – auch wenn sie, die sie tatsächlich haben, selten damit hausieren gehen.

Bestellung aufgeben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



In diesem Kaffeehaus werden Kekse gereicht. Indem Sie sich hier aufhalten, Bestellungen aufgeben und rumklicken, stimmen Sie der Nutzung dieser Cookies zu. Rezeptinformationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen