Draußen nur Kännchen
Kaffeehaus mit ♥

Artikelinfo

Willkommen im Kännchen-Blog! Nehmen Sie sich einen Keks und schauen Sie sich um. Wenn Sie mögen, besuchen Sie die Verkaufstheke und wählen Sie aus dem reichhaltigen Angebot an Texten.

Heißer, nasser Reis aus dem Thermomix

15. 12. 2015  •  6 Kommentare  •  Aus der Kategorie »Zeitvertreib«

Ein Video, das ich Ihnen nicht vorenthalten möchte:

Die Katering Show widmet sich dem Thermomix, dem „gangbang of kitchen appliances“Die beiden Kates testen die „little German dip machine“:

[via Anne]

Kommentare

6 Antworten: Bestellung aufgeben ⇓

  1. Erika sagt:

    Deshalb mache ich nicht gerne Risotto, obwohl ich es sehr mag. Die Mädels sind gut drauf Die dunkelhaarige erinnert mich an die Frau aus der Serie „the Monsters“.
    Danke für den Spass.

  2. Harald sagt:

    1. Du siehst dir seeeeehr merkwürdige Videos an. Äh … es überrascht mich doch immer wieder, dass heute alles „Porno“ ist. Foodporn wird also mit einem Küchengerät-Gangbang gemacht. Irgendwie …. werde ich alt.

    2. Thermomixe sind toll. Sie kosten Unsummen, du wirst hinterher (wie das Video schon sagt) auf gar keinen Fall schlecht von deinem Kauf reden und hey, ein Bekannter von mir macht Werbung dafür. Unbedingt kaufen!

  3. ThomasB sagt:

    Das ist großartige Unterhaltung! Vielen Dank dafür – ich musste heute The Katering Show mit allen teilen.

  4. Lehmann sagt:

    Das Video hinterlässt mich etwas ratlos. O.k., die verarschen eigentlich alles, „Indian Spice thats smells like farts“
    Dann doch gleich Nuss Pürree mit Dill:
    https://www.youtube.com/watch?v=wGPGSyCreJA

    @Erika: Risotto ist ja nicht schwer.
    Ich mache so 3 mal im Jahr Risotto, entweder Steinpilz oder Meeresfrüchte (mehr der Frau zuliebe). Keines davon würde ich einem Thermomix anvertrauen.
    In einer großen Pfanne Zwiebeln anbraten, Reis dazu, weiter etwas anbraten, langsam erst Wein und dann Gemüsefond angießen, daneben Pilze resp. Meergetier anbraten, zum Schluß jene mit Frühlingszwiebeln dazu und am Ende Parmesam bei den Pilzen. Dauert zusammen 45 Minuten oder so.
    Davon habe ich aber kein RSI, bestenfalls etwas zuviel dabei Wein getrunken :).

  5. Caramelia sagt:

    Großartiges Video, der Lacher am Montag Morgen war dringend notwendig.

    Haben die Ladies wirklich „german dip machine“ gesagt? Ich hab nämlich „german death machine“ verstanden ;-)

  6. kinderdok sagt:

    Servus Nessy, Danke für diesen Link – die zwei sind ja sen.satz.i.o.nell —
    Thermomix lässt mich kalt, ich koche noch selbst –

    aber die Show ist genial.

Die Kommentare sind geschlossen



In diesem Kaffeehaus werden Kekse gereicht. Indem Sie sich hier aufhalten, Bestellungen aufgeben und rumklicken, stimmen Sie der Nutzung dieser Cookies zu. Rezeptinformationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen