Draußen nur Kännchen
Kaffeehaus mit ♥

Artikelinfo

Willkommen im Kännchen-Blog! Nehmen Sie sich einen Keks und schauen Sie sich um. Wenn Sie mögen, besuchen Sie die Verkaufstheke und wählen Sie aus dem reichhaltigen Angebot an Texten.

Als ich erstmalig ein Fundament goss

26. 05. 2015  •  2 Kommentare  •  Aus der Kategorie »Garten«

Für aktuelle Ereignisse vom Pfingstwochenende verweise ich auf die Außenterrasse.

Dort können Sie hautnah Anteil nehmen, wie ein Gewächshaus aus alten Fenstern entsteht:

Die Unternehmung ist übrigens eine schöne, ganzheitliche Trainingseinheit. Für Arme, Beine, Rumpf und auch mental.

Zufällig habe ich noch 250 Kilo Beton übrig.

Zehn Säcke.
Zehn Handballdamen.

Ich sehe da Potential für die nächste Saisonvorbereitung.

Kommentare

2 Antworten: Bestellung aufgeben ⇓

  1. flyhigher sagt:

    Respekt! Ich bin für sowas gänzlich unbegabt, sowohl planerisch als auch ausführtechnisch. Da könnte ich nur Hilfsarbeiten erledigen, auf genaue Instruktionen warten und versuchen, keine Fehler zu machen. Säcke schleppen, beispielsweise. Hätte aber Angst um meine Knie.

    1. Frau Nessy sagt:

      Für die Knie wäre das auch keine gute Idee.

      Völlig unterschätzt ist ja die Fähigkeit, die Arbeitenden zu unterhalten. Eine gute Aufgabe für Schwangere, Gelenkkranke oder anderweitig Eingeschränkte. Die Betreffenden brauche dabei auch kein schlechtes Gewissen zu haben.

Die Kommentare sind geschlossen



In diesem Kaffeehaus werden Kekse gereicht. Indem Sie sich hier aufhalten, Bestellungen aufgeben und rumklicken, stimmen Sie der Nutzung dieser Cookies zu. Rezeptinformationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen