Draußen nur Kännchen
Kaffeehaus mit ♥

Artikelinfo

Willkommen im Kännchen-Blog! Nehmen Sie sich einen Keks und schauen Sie sich um. Wenn Sie mögen, besuchen Sie die Verkaufstheke und wählen Sie aus dem reichhaltigen Angebot an Texten.

Roundtrip to Hell

30. 10. 2014  •  13 Kommentare  •  Aus der Kategorie »Allgemein«

Erinnern Sie sich noch an den Vulkan auf Island? Nee, nicht der, dessetwegen vor vier Jahren keine Flugzeuge fliegen konnten. Sondern der Bárðarbunga, der seit mehr als zwei Monaten brodelt.

Fotografin Elisabetta Rosso war dort und hat sich das Spektakel angeschaut:

Via Islandblog. Dort gibt es regelmäßig Beiträge zur Eruption und zu anderen Island-Themen.

Kommentare

13 Antworten: Bestellung aufgeben ⇓

  1. Marco sagt:

    Wir waren im Juni in Island und unser Reiseleiter hat uns gesagt, dass es im Bereich des Vatnajökull einen Vulkan gebe, bei dem in der nächsten Zeit ein Ausbruch zu erwarten sei. Wenn wir Glück (oder Pech, je nach persönlichen Präferenzen und auch je nach Folgen des Ausbruchs) hätten, könnten wir das evtl. gegen Ende der Rundreise, wenn wir den Vatnajäkull passieren, sehen.
    Ich bin jetzt nicht sicher, ob das der Bárðarbunga war, den er erwähnt hat, aber nach dem folgenden zeitlichen Ablauf gehe ich fast davon aus.

    1. Frau Nessy sagt:

      Als ich 2004 (oder war’s eines der Jahre davor?) auf Island war, sagte man uns, man warte auf Askja.

      Ich war seinerzeit im Krafla-Gebiet und fand es unglaublich beeindruckend. Diese große Lavafläche, die Hitze, die noch aus dem Boden stieg, der Geruch, die ganze Kraft der Erde. Das war eine große Sinnesreise.

    2. Marco sagt:

      Kann natürlich auch Askja gewesen sein…
      Ich finde auch, dass das Krafla-Gebiet die beeindruckendste Spur vulkanischer Tätigkeit ist, die ich bisher gesehen habe. Lavaformationen, Hitze und Geruch hab ich z.B. im Timanfaya-Park auf Lanzarote oder auch auf den Azoren ebenfalls wahrgenommen, aber irgendwie war das doch nochmal eine andere Dimension.

      Wobei das 2004 wahrscheinlich nochmal extremer war als 2014 – der letzte Ausbruch war ja 1984, wenn ich mich recht erinnere.

    3. Frau Nessy sagt:

      Die Kanaren fand ich – vulkanisch gesehen – bei Weitem nicht so spannend wie Island. Vielleicht liegt es daran, dass meine erste Berührung mit Vulkaninseln auf Island stattfand und alles, was danach kam, dahinter zurücksteht. Vielleicht liegt es wirklich am Land selbst. Auf Island ist der Vulkanismus halt noch weitaus aktiver als auf den Kanaren. Hinzu kommt der Gegensatz warm/kalt.

    4. Marco sagt:

      Ich denke auch, dass es an Island selbst liegt. Denn ich war wie gesagt kürzlich erst auf Island, und vorher schon auf den Kanaren und Azoren (und in der Eifel ;-)) und finde Island dennoch bei weitem am Beeindruckendsten.

  2. Uwe sagt:

    Ähm, sorry. Was ist das? RTL2 for runaways?
    „Roundtrip to Hell“ und dann die ganze Werbung für Nikon und Co. Keine einzige Info. Nur reißerische Bilder. Entschuldigung, aber das kann selbst die BILD.

    1. Frau Nessy sagt:

      Finde ich nicht schlimm. Mir gefallen die Bilder und die Musikuntermalung. Wenn sie auf einem Nikon-Workshop entstanden sind – bitte.

      Reißerisch wäre es, wenn die Dame fast in den Vulkan fällt. Ansonsten habe ich es eher als Naturschauspiel aus der Ferne wahrgenommen. Aber so schaut jeder anders auf Bilder.

    2. oder wenn die Dame so viel Bein zeigen würde wie der Kerl…
      ;-)

  3. Gianluca Nostro sagt:

    Dear Uwe, I’m the video editor of the video that you labeled as advertising for Nikon. Just to clarify that the the video was not created for Nikon and was not created in a Nikon Factory. It was very difficult to be there and we went there at own expense. No found was released from anyone. We used our sponsorship to have the right equipment (that are very expensive) and to obtain the authorization to enter in the eruptive area (thanks to Iceland Review). If you don’t like the video, yes… ok! I can understand but please don’t left a cup of respect for the work of the people. I wish you best wishes and I hope you can be in Iceland one day. Thanks, Gianluca Nostro.

    @Frau: the woman didn’t show her legs also because is my wife. You are all very curious people on this forum. Bye bye

  4. Frau Nessy sagt:

    Thanks for commenting. We’re not all weird (at least I hope so). I shared the video because I like it very much. I was in Iceland once and I appreciated a lot to be there. Sorry for the misconception.

    You’re wife’s homepage is extraordinary – I like her way of seeing the world.

    As for Frau Vorgarten – she defends your wife with an ironic reply. Google translate may not reveal the connotation.

  5. Lobo sagt:

    Wunderschön.
    Mal ein anderes Lied von Eis und Feuer. ;-)

    Zum Thema „reißerisch“ und „Schleichwerbung“ sage ich mal besser nichts, sondern schüttel nur ein wenig den Kopf. ;-)

  6. Lobo sagt:

    Die Fotos auf der verlinkten Seite finde ich übrigens auch hervorragend !

    (liegt wahrscheinlich an der tollen Nikon Kamera :-D :-D )

    1. Frau Nessy sagt:

      Gute Fotos haben ja eher etwas mit der Person hinter der Kamera zu tun als mit der Kamera selbst. Siehe Computerprobleme.

Die Kommentare sind geschlossen



In diesem Kaffeehaus werden Kekse gereicht. Indem Sie sich hier aufhalten, Bestellungen aufgeben und rumklicken, stimmen Sie der Nutzung dieser Cookies zu. Rezeptinformationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen