Draußen nur Kännchen
Kaffeehaus mit ♥

Artikelinfo

Willkommen im Kännchen-Blog! Nehmen Sie sich einen Keks und schauen Sie sich um. Wenn Sie mögen, besuchen Sie die Verkaufstheke und wählen Sie aus dem reichhaltigen Angebot an Texten.

Anekdote mit Hund

22. 09. 2014  •  26 Kommentare  •  Aus der Kategorie »Anrainer«

Nur kurz. Denn der Männerschnuppen hat mich noch immer im Griff.

An dieser Stelle möchte ich noch einmal mein schweres Schicksal erwähnen. Damit Sie wissen, was ich durchmache. Denn ich kann keine Erkältungsmedikamente nehmen. Aspirin Complex, Wik MediNait, all das Zauberzeug: geht nicht. Weil ich kein Pseudoephedrin vertrage. Das ist dort überall drin.

Pseudoephedrin ist magic, es lässt die Schleimhäute abschwellen und macht, dass wir uns gut fühlen. Also Sie sich gut fühlen. Ich nicht. Wenn ich es nehme, schält sich meine Haut ab, und ich sehe binnen Stunden aus wie Freddy Krueger. Und das für die kommenden acht Wochen. Das ist wirklich eine krasse Nummer. Ich wünsche das niemandem.

Pseudoephedrin wird übrigens auch – Achtung, Bildungsblog! – zur Herstellung von Crystal Meth verwendet. Das bekommt mir dann wahrscheinlich ebenfalls nicht.

Weil ich also weiterhin rekonvalesziere, nur eine kleine Anekdote. Als ich heute von der Arbeit heim ging, stieg ich eine Haltestelle früher aus. Ich mache das öfters – eine Station früher aus- oder zwei Stationen später einsteigen. Ich habe einen Bürojob, da muss ich mir Bewegung verschaffen. Wie ich also ausstieg und die Emscher entlang gen Heimat ging, kam mir eine Frau mit einem Schäferhund entgegen. Der Schäferhund war braun mit hellen Strähnchen. Ein Rod Stewart unter den Hunden.

Die beiden waren schon fast an mir vorbei, als das Frauchen schnurrte: „Blondi. Bei Fuß. Blondi. Brav.“ Ich guckte. Sie guckte. Und lächelte. Ich guckte auf den Hund. Der Hund war unbeeindruckt. Sie wieder: „Blondi.“

Ich bin mir nicht sicher, ob Frauchen es weiß. Aber Blondi ist ein, nun ja, etwas eigenwilliger Name für einen deutschen Schäferhund. Vielleicht aber auch nicht ganz untypisch für Dortmund.

Kommentare

26 Antworten: Bestellung aufgeben ⇓

  1. Uli sagt:

    …mir bleibt noch Blondi, und ne Flasche Chantré…

  2. FrauZimt sagt:

    Blondi hat eine eigene Wikipediaseite?!

    1. Frau Nessy sagt:

      Mit Todesdatum!

  3. jule_ sagt:

    Wow, wieder was gelernt. Blondi war mir in dem Zusammenhang überhaupt kein Begriff.

    Gutes „Bildungsblog“ ;-)

    1. Frau Nessy sagt:

      Gerne. Jeder hat seinen Auftrag. Meiner ist das Bildungsblog.

  4. lihabiboun sagt:

    Ooooh je, oooh je, das befördert das Gesundwerden aber eher weniger mehr …. Gute Besserung!

    1. Frau Nessy sagt:

      Ach ja. Muss, nicht wahr.
      //*schnäuzt sich leise

  5. Rose Wichmann sagt:

    Eigentlich wollte ich nicht, aber nachdem gleich der erste Kommentar drauf anspielt…
    Hier das „passende“ Video: http://www.youtube.com/watch?v=7F7i47HXPAA

    Und übrigens: Ein tolles Blog! Ich lese schon lange mit und unterhalte mich köstlich. Vielen Dank dafür!

    Rose

    1. Frau Nessy sagt:

      Hach ja. Ein Klassiker, das Video.
      Danke fürs Kompliment. Es freut mich, wenn Sie gerne herkommen.

  6. selbst wenn ich vorher gewusst hätte, welch prominenter Hund Blondi war, hätte ich meinen nie so genannt.

    Es kann nur einen Blondi geben! Gerald Asamoa.

    1. Frau Nessy sagt:

      Dass Gerald Asamoah auch „Blondi“ genannt wurde (wusste ich nicht), finde ich vor dem Hintergrund des Namens Blondi sehr schön. Das hätte den Führer not amused. Hehe.

  7. flyhigher sagt:

    Liebe Frau Nessy, ich schicke die besten Genesungswünsche!!!

    1. Frau Nessy sagt:

      Danke, danke. Ich bin auf dem Wege der Besserung. Wenn auch langsam.

  8. Nihilistin sagt:

    Ich bin so froh, daß aus Ihnen keine Crystal-Meth-Leiche wird. Wozu doch so eine Unverträglichkeit alles gut sein kann. Wo doch selbst der MDR inzwischen in Ratgeber-Sendungen massiv davor warnt.
    Müssense bei Bedarf auf Kokain oder Heroin umstellen, ne?

    1. Frau Nessy sagt:

      Ich bevorzuge Waffeln.

  9. Kiri sagt:

    oha – aber die Dame heiß jetzt nicht Eva?

    1. Frau Nessy sagt:

      Das ist mir nicht bekannt, da der Hund sie nicht gerufen hat. Aber denkbar ist es. Wobei sie eher wie eine Sandy aussah.

    2. nanana. Keine Vorurteile.

    3. Frau Nessy sagt:

      Natürlich nicht. Niemals.

  10. danke für die erhellung.
    ich kannte bisher nur diese blondie http://de.wikipedia.org/wiki/Blondie_%28Band%29
    und gute besserung (ich schniefe mit).

  11. Regina sagt:

    Wenn ich etwas empfehlen darf? Propolis und Thymiankapseln. Da Sie der Männerschnupfen ja öfter erwischt, wäre das Propolis auch vorbeugend nicht schlecht……

    Gute Besserung wünscht eine langjährige stille Mitleserin

  12. wrtlbrmft sagt:

    *gossip-mode on* In den 80ern hatte Wolfgang Niedecken wohl ebenfalls einen Schäferhund dieses Namens. Hat mich etwas gewundert, als ich davon gelesen habe, aber vielleicht war das Ganze von ihm ja ironisch gemeint. Im Text wurde das damals leider nicht aufgelöst… *gossip-mode off*

    1. Frau Nessy sagt:

      Interessant. #bildungsblog
      Kann ich mir beim Herrn Niedecken nur als Ironie vorstellen.

  13. Hm, ob die Dame den Hund absichtlich so genannt hat?
    Ansonsten: Gute Besserung!

    1. Frau Nessy sagt:

      Keine Ahnung. Ich glaube fast nicht.

  14. kunstecht sagt:

    Dazu darf ich mir keinen Kommentar erlauben. Unsere Katze heißt Nudel….

Die Kommentare sind geschlossen



In diesem Kaffeehaus werden Kekse gereicht. Indem Sie sich hier aufhalten, Bestellungen aufgeben und rumklicken, stimmen Sie der Nutzung dieser Cookies zu. Rezeptinformationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen