Draußen nur Kännchen
Kaffeehaus mit ♥

Artikelinfo

Willkommen im Kännchen-Blog! Nehmen Sie sich einen Keks und schauen Sie sich um. Wenn Sie mögen, besuchen Sie die Verkaufstheke und wählen Sie aus dem reichhaltigen Angebot an Texten.

Schauen Sie mal woanders

19. 09. 2013  •  3 Kommentare  •  Aus der Kategorie »Zeitvertreib«

In ihrem Projekt „4th Trimester“ hat die Fotografin Ashlee Wells Jackson Frauen sechs Wochen nach der Geburt fotografiert. Ihr Ziel: ein realistisches Bild von einem Körper zeichnen, der bis vor Kurzem ein Baby in sich trug. Die Kommentare unter dem Artikel zeigen direkt den Grund, warum es dieses Projekt gibt (via Mellcolms Facebook).

Globale Temperaturveränderungen zwischen 1900 und 2013 in einer interaktiven Grafik: Ich habe ungefähr eine Viertelstunde Regler hin- und hergeschoben. Man muss natürlich immer die verschiedenen Monate miteinander vergleichen und nicht den Januar 1902 mit dem Juni 2013. Sehr interessant.

Die Geschichte liegt nun schon eineinhalb Monate im Internet, trotzdem hier nochmal der Link vom bürokratischen Irrsinn, der entsteht, wenn man vor einem deutschen Amt nachweisen muss, dass man eine bestimmte Staatsbürgerschaft nicht hat: Katarina am Rande des Wahnsinns.

Die Illustratorin Mica Angela Hendricks arbeitet mit ihrer vierjährigen Tochter zusammen – das Ergebnis ist ziemlich prima und sieht gar nicht nach Gekrakel aus (via Sue).

Menschen am Meer: Sandra Smilla Dankert hat sich an eine Promenade gesetzt und Menschen fotografiert, die vorbeikommen oder sich ans Geländer stellen und auf die See gucken. Ich sitze ja auch gerne im Café und schaue einfach dem zu, was um mich herum passiert.

Lena Reinhard reist entlang der Seidenstraße von Berlin nach Astrachan: Teil Eins und Teil zwei mit einem Dankeschön und einem Fazit (via Johannes). Wunderschöne Bilder, wunderschöne Eindrücke. Man möchte sofort losfahren und es ihr nachtun.

Der geschätzte Herr Buddenbohm hat den „Klack“ entdeckt und sehnt sich nun danach, auch bei anderen Tätigkeiten als beim Playmobil-Zusammenbau ein entsprechendes Geräusch zu hören:

“Schatz, komm doch ins Bett. Die Kinder schlafen und wir haben ja auch schon unfassbar lange nicht mehr…”
KLACK

Sie ahnen vielleicht, dass ich ihn ähnlichen Situation nun immer unauffällig „Klack“ denken werde.

Jetzt noch 65 Jahre in fünf Minuten: Das Portrait eines alternden Kindes (via wirres).

[vimeo http://vimeo.com/74033442]

Es geht einem wie im Leben: Man guckt einen Menschen Tag für Tag an, guckt ihn an und guckt ihn an – aber erst eines Morgens fällt einem auf, wie alt er plötzlich geworden ist. Oder man selbst. Je nachdem.

Zum Schluss ein bisschen Musik:

[youtube=http://www.youtube.com/watch?v=eXqPYte8tvc&w=480&h=270]

Kommentare

3 Antworten: Bestellung aufgeben ⇓

  1. Der Gitarrero gefällt mir.
    So ebbes hab ich ja noch nie gehört.
    Wau.

  2. Mercator sagt:

    Vielen Dank für dieses beeindruckende Gitarrenstück!
    Hab` mich dann noch ein bißchen auf youtube umgesehen und das hier entdeckt:
    http://www.youtube.com/watch?annotation_id=channel%3A523866c1-0-2299-8b0d-1a11c21216&feature=iv&src_vid=eXqPYte8tvc&v=4rbpEpQzzuo
    Und – was soll ich sagen. Ich m.u.ß.t.e. mir die Songs von „Reign of Kindo“ bei a. bestellen. Wow, das ist mir ja schon lange nicht mehr passiert. Wenn man sich die Rezessionen zu den CDs auf a. durchliest, die Leute überschlagen sich schier vor Glück, auf diese Band gestoßen zu sein (auch wenn ich nachvollziehen kann, dass das leicht jazzige nicht jedem gefällt).
    Auf jeden Fall – liebe Nessy – herzlichen Dank für diese schöne Überraschung…

  3. Ponder sagt:

    Ui, jetzt höre ich schon zwanzig Minuten das Gitarrenstück auf Dauerschleife und lese dabei die restlichen Artikel. Wow!

    Die Fotos von der Reise sind der Wahnsinn – wobei es mich persönlich deutlich weniger in die russischen Weiten ziehen würde als in die kanadischen.

    Vielen Dank und viele Grüße,

    der Ponder

Die Kommentare sind geschlossen



In diesem Kaffeehaus werden anonym Daten verarbeitet. Indem Sie auf „Ja, ich bin einverstanden“ klicken, bestätigen Sie, dass Sie mit dem Datenschutz dieser Website glücklich sind. Dieser Hinweis kommt dann nicht mehr wieder. Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen