Draußen nur Kännchen
Kaffeehaus mit ♥

Artikelinfo

Willkommen im Kännchen-Blog! Nehmen Sie sich einen Keks und schauen Sie sich um. Wenn Sie mögen, besuchen Sie die Verkaufstheke und wählen Sie aus dem reichhaltigen Angebot an Texten.

Der Chuck Norris der Nachtschattengewächse

28. 11. 2012  •  24 Kommentare  •  Aus der Kategorie »Küche«

Ruhrgebiet. (nessy) Die männlichste Tomatenpflanze Deutschlands wächst im Ruhrgebiet. Das haben amerikanische Wissenschaftler herausgefunden. Experten sprechen sogar vom „Chuck Norris“ der Nachtschattengewächse.

Auf den ersten Blick sieht er unscheinbar, sogar mitgenommen aus, sein Blattwerk ist zerrupft, das unpaarig gefiederte Laub braun und schlaff. Doch der Eindruck täuscht: Thorsten Zwo, Tomatenpflanze aus dem östlichen Ruhrgebiet, wurde von amerikanischen Wissenschaftlern zum männlichsten Tomatenbaum des Jahres gekürt. Er brillierte in den Kategorien Fruchtreife, Blütenstand, Ausdauer und Wollust mit der vollen Punktzahl 10,0. Gleichzeitig erhielt er eine Sonderehrung für sein Lebenswerk – nicht zuletzt, weil er sich nach einem schweren Unfall im August zurück ans Spalier gekämpft hat.

In einem internen Bericht, der dem Kännchencafé zugespielt wurde, heißt es: „Die Anlage von T2 ist krautig und wirkt zunächst unterdurchschnittlich ausgeprägt, doch bei näherer Rekogniszierung zeigt sich eine beträchtliche Virilität, die Ausdruck findet in einem fein drüsig behaarten Fruchtknoten, einem ausdauernden Blütenstand und aromatischen, zweikammerigen Früchten.“ Ein handschriftlicher Vermerk neben dieser Passage lautet: „Chuck Norris!“

Das Schrifstück ist brisant, denn unter Gemüse herrscht traditionell hoher Konkurrenzdruck. Schon Stecklinge beäugen sich argwöhnisch. Entsprechend hoch ist die Suizidrate, speziell bei Nachtschattenartigen.

Ein Besuch vor Ort zeigt: Die Bewertung der amerikanischen Forscher kommt nicht von ungefähr; Thorsten Zwo wirft auch jetzt, im November, noch Früchte ab. Seine Besitzerin konnte zuletzt am vergangenen Montag eine Handvoll Tomaten ernten. „Sie schmecken sogar noch“, sagt sie. Erstaunlich sei, dass Thorsten Zwo sowohl weiterhin Früchte reifen lasse als auch Blüten produziere – und das, obwohl fast Winter ist.

Thorsten Zwei, November 2012

Thorsten Zwo: „Krautig, aber von beträchtlicher Virilität“.

Der Tomatenbusch soll nun zur Zucht verwendet werden. Thorsten Zwo, so hört man aus Saatgutkreisen, habe ein Angebot aus Spanien vorliegen, um in Andalusien zur Veredelung eingesetzt zu werden. Der Landstrich gilt als die Primera División der Pflanzenauslese.

Von Thorsten selbst war keine Stellungnahme zu bekommen. Der Ausgezeichnete schweigt beharrlich.

Kommentare

24 Antworten: Bestellung aufgeben ⇓

  1. Können Tomatenpflanzen eigentlich überwintern, wenn sie so robust sind wie es bei T2 den Anschein hat?

    1. Nessy sagt:

      Wenn ich das nur wüsste.

  2. jpr sagt:

    Wenn Sie T. nach Spanien lassen ist es ja nicht mal ueberwintern, das macht er dann schon. Spaetestens, wenn Sie Ihn mit auf die Insel nehmen. Da wird es ja waermer, wenn man nur tief genug graebt.
    In diesem Sinne wuensche ich noch viel Insalata Caprese dieses Jahr (oder was waere das spanische Aequivalent?).

    1. Nessy sagt:

      Olivenöl drüber und in den Backofen.

  3. christiane sagt:

    Ich bin schwer verliebt. Das mag traurig sein, fuehlt sich aber gerade nicht so an:) Tosten Zwo! Und die Berichterstatterin. Klasse!

  4. flyhigher sagt:

    Was die Wissenschaftler wohl vergessen haben zu erwähnen ist die sorgsame Pflege, die Thorsten zwo durch die grünen Daumen von unserer lieben Frau Nessy zukommt!

    1. Nessy sagt:

      Sobald er die Blätter hat hängen lassen, habe ich liebevoll gegossen. Das ist unsere Art, miteinander zu sprechen.

  5. Ich nehme an, dass ein Ableger von Thorsten Zwo mittlerweile ziemlich unerschwinglich wäre?

    1. Nessy sagt:

      Auf dem freien Markt sind sie kaum zu bezahlen.

    2. Ich hab’s befürchtet…

  6. Der Ponder sagt:

    Vielen Dank für die höchst gelungene Berichterstattung! Ich bin auf weitere Berichte mehr als gespannt.

    Wie sind denn Qualität, Farbe und Geschmack der Spätgeborenen? Sind Fotodokumente verfügbar?

    Es grüßt,
    der Ponder

    1. Ponder sagt:

      Hoppla, da ist mir ein bisschen was durcheinandergeraten … Frau Nessy, könnten Sie das graderücken? Danke!

      Der Ponder

    2. Nessy sagt:

      Gerde gerückt.

      Fotodokumente sind verfügbar. Die Früchte sind ein wenig bitter – es ist wohl der fehlenden Sonne geschuldet -, aber durchaus genießbar.

    3. Ponder sagt:

      Vielen Dank!

      Das ist für November ja tasächlich eine Chuck-Norris-Award-würdige Performance. Unglaublich! Gratulation an Thorsten Zwo!

      Viele Grüße,

      der Ponder

  7. mama007 sagt:

    Thor-sten, Thor-sten, Thor-sten!!!!!!

  8. crocodylus sagt:

    So ein viriles Stück muss in die Wohnung. Er hat es sich verdient.
    Vielleicht klappt es ja mit dem Überwintern und er wird zu Thorsten 2b, im nächsten Frühling, wenn Sie ihn der Ruhrgebietsnatur zurückgeben.

    http://www.helpster.de/tomatenpflanzen-ueberwintern-so-klappt-s_93067#zur-anleitung

    1. Nessy sagt:

      Mmmh, tja. Ich weiß nicht. Dann habe ich Thorsten ja den ganzen Winter über in der Wohnung stehen. Dabei lebe ich eigentlich ganz gerne alleine.

  9. Zwimo sagt:

    Pfff, bei der Frau Nessy wirft es noch Tomaten von der Thorstomate, bei uns (Schwarzwald) nur noch Schnee vom Himmel.

    1. Nessy sagt:

      Mit den Thorstomaten ist es bestimmt bald vorbei. Jetzt wo’s friert.

  10. Nina sagt:

    Gibt es eine Autogrammadresse? Die fünf frierenden Chilenen hätten gerne eines. Thorsten Zwo ist ihr Held.

    1. Nessy sagt:

      Der Held möchte gerne anonym bleiben. Sonst stehen hier scharenweise Weiber vorm Balkon. Er ist ein bisschen scheu, wissen Sie.

  11. susa sagt:

    … aber heißt Chuck Norris im Ruhrgebiet nicht Hans Sarpei? *grübel ;o))

    1. Nessy sagt:

      Hrhrhr.
      Stimmt. Isso.

Die Kommentare sind geschlossen



In diesem Kaffeehaus werden anonym Cookies gereicht. Indem Sie auf „Ja, ich möchte Cookies“ klicken, bestätigen Sie, dass Sie damit glücklich sind. Dieser Hinweis kommt dann nicht mehr wieder. Rezeptinformationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen