Draußen nur Kännchen
Kaffeehaus mit ♥

Artikelinfo

Willkommen im Kännchen-Blog! Nehmen Sie sich einen Keks und schauen Sie sich um. Wenn Sie mögen, besuchen Sie die Verkaufstheke und wählen Sie aus dem reichhaltigen Angebot an Texten.

Wenn das Hauskamel niest

14. 03. 2012  •  50 Kommentare  •  Aus der Kategorie »Lebenslage«

„Mein Hund hat den Aufgabenzettel gegessen“,

war in der Schule eine beliebte Ausrede, wenn es um nicht gemachte Hausaufgaben ging. Eine Freundin, die bis vor Kurzem als Uni-Dozentin in Australien arbeitete, hat die Steigerung davon erlebt. Eine Studentin konnte ihre Hausarbeit nicht pünktlich abgeben mit der Begründung: „Mein Alpaka hat Grippe.“ Wie großartig! Der Satz ist bei uns schon jetzt ein geflügeltes Wort.

„Warum bist du so spät?“
„Tut mir leid, aber mein Alpaka hat Grippe.“

„Morgen joggen?“
„Kann nicht. Mein Alpaka hat Grippe.“

Passt immer. Und bei Ihnen? Schon doofe Ausreden gehört – oder genutzt?

Kommentare

50 Antworten: Bestellung aufgeben ⇓

  1. Mascha sagt:

    Mein Albaka hat Grippe?! Kein schlechter Spruch….ich mag auch: Mein Meerschweinchen hat Durchfall.

    1. Durchfall ist bei den Zwergen ja schon fast fies. Aber eins von meinen (der stolze Haremswächter dreier Damen) leidet unter einer Persönlichkeitsstörung und hält sich für einen Singvogel… Daraus resultiert:
      Tut mir leid, Herr Betreuer, nächste Woche sitzt kein Unterrichtsversuch mehr drin, ich muss mit meinem Kastraten ein ernstes Wörtchen zwitschern.

    2. Mascha sagt:

      Ja, oder: Mein Vogel hat eine Meise.

    3. Nessy sagt:

      Die einzigen zwei Meerschweinchen, die ich kenne, sind schwul und führen eine ambivalente Beziehung: Mal kuscheln sie wild, mal rammeln sie wild, mal beißen sie sich – allerdings nicht aus Lust.

  2. buecherhase sagt:

    die beste ausrede für’s zu spät kommen ist immer noch „ich kam nicht aus dem kreisverkehr!“ ^^ (hat echt mal in der schule damals einer gebracht…die lehrerin hat’s mit humor genommen)

    1. Nessy sagt:

      Soll kurz nach der Führerscheinprüfung sogar vorkommen. Ich habe damals auch die ein oder andere Runde zu viel gedreht. Aber bitte verraten Sie es keinem.

    2. Frau Vorgarten sagt:

      mach ich gelegentlich ind er Fremde, wenn ich mal in aller Ruhe alle Schilder lesen will.
      So eine Gelegenheit kommt erfahrungsgemäß so bald nicht wieder.

      (und man findet jede Menge neuer Freunde…)

    3. stör sagt:

      Der Kreisverkehr ist übrigens eine Erfindung aus Polen. Denn es ist die einzige Verkehrsführung, die eingerastetem Lenkradschloss möglich ist.

  3. Jahrelang mein Favorit: Sorry, keine Zeit, ich lass mir grad die Haare wachsen…

  4. Anne sagt:

    Der Mann und ich haben den Spruch „Wenn du gleich zur Frau Dingemann gehst…“

    Dahinter steckt ein Ex-Kollege, der das öfter gesagt hast, immer verknüpft mit der Bitte, dann doch irgendwas zu erledigen/mitzubringen. Allerdings wollte der Mann nie zur Frau Dingemann, der Abteilungssekretärin.

    „Wenn du gleich zur Frau Dingemann gehst…“ wird also in Situationen gebraucht, wenn man zu faul ist, sich selbst was zu holen, aber auch genau weiß, dass der andere eigentlich auch gerade keinen Anlass hat, aufzustehen.

    (Ich merk schon, in der Praxis ganz einfach, aber schwer zu erklären.)

    1. Nessy sagt:

      „Wenn du gleich zu Frau Dingemann gehst …“ ist also Ihr: „Wo du grad stehst …“. Das klappt übrigens auch, wenn der andere sitzt.

    2. Anne sagt:

      So ungefähr.

      Situation ist dann: Wir liegen beide auf dem Sofa und auf einmal kommt ein „Wenn du gleich zur Frau Dingemann gehst, kannst du mir dann noch einen Kaffee machen?“

  5. wupperwasser sagt:

    Vermutlich nur in Wuppertal zu verwenden ist die Ausrede: „Tschuldigung, aber die Schwebebahn ist falsch abgebogen und hat sich verfahren.“

    1. Nessy sagt:

      „In der Schwebebahn war ein Elefant.“

    2. jpr sagt:

      Ich dachte nur Pferde findet man oberhalb des 2. Stocks.

    3. Nessy sagt:

      Pferde stehen doch auf dem Flur.

  6. Zimtapfel sagt:

    „Meine Stubenfliege hatte PMS.“

    1. Nessy sagt:

      Och. Tatsächlich?

    2. Frau Vorgarten sagt:

      oder ADS!!

  7. Nihilistin sagt:

    Bei unseren Azubis (von denen viele mit dem eigenen[!] Auto kommen – Zeiten ändern sich) gern genommen: „Es war Stau auf der Stadtautobahn“. Berlin, Wochentag, zwischen 8 und 9 Uhr. Da findet auf der Stadtautobahn ein Stau mit einer Wahrscheinlichkeit von 598% statt.

    1. Nessy sagt:

      Stau geht immer. Alternativ: Bahn hatte Verspätung.

    2. jpr sagt:

      Dann koennen Sie auch auf den Wecker verweisen. Dessen grosses Datum kommt dann ja auch demnaechst wieder.

    3. Lobo sagt:

      Bei uns hieß das immer :

      Die Brücke war auf (Emsbrücke) !

      Wird wahrscheinlich heute auch noch gern genommen, trotz Emstunnel.

  8. Lilli sagt:

    zu oberstufenzeiten bin ich mal zu spät gekommen, weil meine garage zugefroren gewesen ist und ich sie erst föhnen musste – war keine ausrede, wurde aber als solche augenzwinkernd von der sowi-lehrerin angenommen…

    1. Nessy sagt:

      „Entschuldigung, ich musste erst meine Garage föhnen“ ist fast noch schöner als „Mein Alpaka hat Grippe“.

    2. Lilli sagt:

      NIEMAND hat mir das geglaubt, von den mitschülern wurde ich sogar für diese originelle ausrede gelobt ;-))

  9. Illy sagt:

    „Ich hab verschlafen, weil mein Fahrrad einen Platten hatte.“

    Ja, was denn nu?

  10. Frau Dinktoc sagt:

    „Ich musste noch die Katze kraulen“ wird häufig als Ausrede verstanden, entspricht aber nichtsdestotrotz oft der Wahrheit. Das liebe Tier weiß genau, wann ich es eilig habe und wirft sich dann vor meine Füße, streckt die Pfoten in die Luft und setzt diesen Herzschmelzblick auf, dem ich meist nicht widerstehen kann .

  11. Julia sagt:

    Mich hat mal beeindruckt (Jahrgangsstufe 12, glaube ich):

    „Sorry, dass ich zu spät bin, aber ich bin Scheidungswaise.“ War entwaffnend.

    1. Nessy sagt:

      Das merke ich mir. Zieht bestimmt auch mit Mitte 30 noch, posttraumatisch.

  12. Lorenz sagt:

    Beste Ausrede im Hochsommer: „Ich kam mit dem Fahrrad nicht durch den Schnee.“

  13. energist sagt:

    Eine chinesische Kommilitonin entschuldigte sich bei einer Gruppenarbeit für ihre in ihren Augen nicht ausreichende Sitzungsvorbereitungen mit „meine Hochzeit heute morgen hat länger gedauert als geplant“.

    Sie hatte tatsächlich am Morgen in der Botschaft ihren Freund geheiratet. Danach sind beide wieder an die Arbeit, weil – warum auch nicht?

    1. Ja, das ist bei den Chinesen so. Es kostete uns harte Überzeugungsarbeit, daß die chinesische Kollegin nicht, wie in der Heimat üblich, einfach mal in der Mittagspause heiratet, sondern den ganzen ihr zustehenden freien Tag nimmt und auch nutzt. (Da der Termin aber ja zur Mittagspausenzeit und das Standesamt nicht weit weg war, konnten wir dann sogar noch hin und gratulieren.)

    2. energist sagt:

      Ja, da sind die Prioritäten im Bereich Leben/Arbeiten etwas anders verteilt. „Flitterwochen? Ja, nächsten Sommer fahren wir für ein Wochenende nach Berlin zu Freunden.“

  14. Auriel87 sagt:

    Jetzt bin ich eingeschnappt -.- Mein Hund hat damals tatsächlich einen Zettel gefressen/zerfetzt!
    Als ich so 10 Jahre alt war gab es zu Nikolaus von unserem Dorf für alle Kinder einen Zettel mit dem man sich vom Nikolaus eine Tüte mit Süßigkeiten, Mandarinen und Nüssen abholen durfte.
    Diesen für mich sehr wichtigen Zettel hat es erwischt.
    Leider nie die Hausaufgaben…

    1. jpr sagt:

      Dann hat Ihnen niemand erklaert, wozu Hundeschulen da sind?
      (Das ist natuerlich die Sorte Kurse, die nur unter der Hand angeboten werden).

  15. Frau Vorgarten sagt:

    „Entschuldigung, ich konnte nicht eher kommen, weil ich verfolgt wurde.“
    „Aber warum bist du dann nicht viel schneller hier gewesen?“
    „Na ja, der Verfolger war so langsam…“

  16. Mr. Wilson sagt:

    „Mein Luftkissenfahrzeug ist voller Aale!“

    1. jpr sagt:

      Sie muessen auch die Schallplatte nicht kaufen. Ich glaube sie ist sehr zerkratzt.

  17. ichichDunicht sagt:

    …habe die Schule nicht gefunden, es war so neblig!

  18. Dorothea sagt:

    Im Mittelgebirge: „Mein Schiff ist nicht gekommen.“
    Beste Ausrede aller Zeiten im Klavierunterricht: „Ich konnte nicht üben, weil meine Mutter an den Hämorrhoiden operiert worden ist.“

  19. Frau Falke sagt:

    „Der Laptop ist abgestürzt.“
    „Der Drucker ist kaputt.“
    „Mein Bruder hat ein Schiff daraus gebastelt.“ (What? o.ô)

  20. arborette sagt:

    … ganz aktuell anfang der woche gehört: „sorry, kind hat verschlafen“ … kollege darf erst ins bad wenn sein kind im bad fertig ist – und weil das kind erst zur dritten stunde hatte, fiel kolleges personifizierter wecker also aus – und papa kam zu spät ins büro – oder ins geschäft – oder auf arbeit ….

    1. Nessy sagt:

      Das habe ich auch schon gehört. Kommt vermehrt bei Männern vor.

  21. Marco sagt:

    Die Frage, die ich mir aber die ganze Zeit stelle, ist, welcher Hintergrund hinter der Ausrede steckt:

    „Mein Alpaka hat Grippe, deshalb musste ich mich um es kümmern und hatte keine Zeit, die Hausarbeit fertig zu machen.“

    oder

    „Mein Alpaka hat Grippe, und haben Sie schonmal gesehn, wie so ein (Verwandter des) Lama niest? Die ganze Arbeit / der PC war ruiniert, und ich habe es nicht schnell genug geschafft, alles zu rekonstruieren.“

    1. Nessy sagt:

      Stellen Sie sich mal vor, das Tier hätte Durchfall gehabt.

    2. jpr sagt:

      Nichts, was man nicht mit Gummisitiefeln und Sitzhussen ueberstehen koennte.

  22. Rob sagt:

    K12, schriftliche Entschuldigung:

    „Süßes Bangen, zartes Hoffen,
    kann nicht kommen,
    bin besoffen.“

  23. pateco sagt:

    „Tut mir Leid, aber die Kehrmaschine hat sich in den Straßenbahngleisen verfangen. Es war alles gesperrt!“

    Klingt wie eine Ausrede, ist mir aber wirklich passiert.

    1. Nessy sagt:

      //*lacht
      Klingt gut!

Die Kommentare sind geschlossen



In diesem Kaffeehaus werden anonym Daten verarbeitet. Indem Sie auf „Ja, ich bin einverstanden“ klicken, bestätigen Sie, dass Sie mit dem Datenschutz dieser Website glücklich sind. Dieser Hinweis kommt dann nicht mehr wieder. Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen