Draußen nur Kännchen
Kaffeehaus mit ♥

Artikelinfo

Willkommen im Kännchen-Blog! Nehmen Sie sich einen Keks und schauen Sie sich um. Wenn Sie mögen, besuchen Sie die Verkaufstheke und wählen Sie aus dem reichhaltigen Angebot an Texten.

Ausflug an die See

19. 06. 2011  •  31 Kommentare  •  Aus der Kategorie »Turnen«

Heute nur Stichworte, der Umstände wegen:

Beachhandball Strandansicht

Sport mit Ball. Sonne, Regen, viel Wind. Muscheln unter den Füßen, Sand zwischen den Zähnen, Musik in den Ohren.

Beachhandball - Ritual vor dem Spiel

Teamgeist, La-Ola-Wellen, Beschwörungsformeln. Maracujaschnaps, Grillwurst, Prinzenrolle. Volltätowierte Sissis und Muskelkater in den Füßen.

Füße im Sand

Spielpausen, zuschauen, dasitzen. Das Meer einatmen, im Watt wandern. Das Wasser suchen, Krebse finden, Sonnenbrand kriegen. Nachts in den Schlafsack kriechen. Einrollen, einschlafen, glücklich sein.

Kommentare

31 Antworten: Bestellung aufgeben ⇓

  1. hodyshoran sagt:

    Maracujaschnapps klingt teuflisch – sind das Ihre Füsse Frau Nessy?

    1. Nessy sagt:

      Maracujaschnaps ist nicht teuflisch, sondern sowas von Mädchengetränk – da ist sogar Vanillezucker drin. Ob die Füße mir gehören und welcher der Arme meiner ist, dürfen Sie sich aussuchen.

  2. jpr sagt:

    Die Bilder und die Stichworte ergeben zusammen 1000 Geschichten im Kopf.
    Klingt wie ein extrem gelungenes Wochenende, da ist man Sonntag abend doch gerne muede.

    1. Nessy sagt:

      Da ist man am Sonntagabend so müde, dass man erstmal zwei Stunden auf dem Sofa einschläft, bevor man bloggen kann.

  3. Moonbeam sagt:

    schöööööööööön!

    1. Nessy sagt:

      Jaaaaaaaaaaaaaaaaaaa!

  4. labertante sagt:

    berentzen-maracuja ist auch lecker :D

    oh, das meer :) *neid*

    1. Nessy sagt:

      Einmal im Jahr sollte man ans Meer fahren. #goldenelebensregel
      (Wir mixen selbst. Das ist unübertroffen.)

  5. Toll. Genießen Sie’s. Wünsche wunderbare Wochen.

    1. Nessy sagt:

      Leider schon alles wieder vorbei. Bis auf das Gefühl. Das bleibt immer ein bisschen länger.

    2. jpr sagt:

      So lange wie die Haare leicht nach Meersalz riechen und die Haut nach Apres Solaire Creme. Hach. Kurzurlaub.

  6. juppi sagt:

    schnüfff…..
    soooooooooooooooooooooooo schööööööööööööööön

  7. Ano sagt:

    Ich freue mich, dass du auch endlich mal was erlebt hast, endlich mal was mit anderen Menschen zsm unternommen, nicht immer nur über andere ablästern. Auch Stichworte können einen schönen Post ergeben, wenn ein gutes Feeling rüber kommt und die Fotos sind doch wunderbar.

    Viele Blogger berichten oder/und präsentieren so und ähnlich, z.B.

    [Fünf Links zu Blogs entfernt, die Werbung von Kamera-Herstellern enthalten. Die liebe Nessy.]

    1. kinderdok sagt:

      immer diese trolle – so ein text war auch schon in meinem spam-filter.

    2. Nessy sagt:

      Wenn es Werbung ist, ist die negative Kritik zu Beginn ein denkbar schlechter Einstieg. Wenn es nur als Kritik gemeint ist, dann gerne – aber bitte ohne zig Links auf fremde Blogs.

    3. jpr sagt:

      Und alle denken immer Doppelfehler waeren nur im Tennis moeglich…

  8. kvinna sagt:

    Handballerischer Arbeitsurlaub, oder? Zufrieden müde is‘ richtig gut. Und die goldene Lebensregel unterschreibe ich direkt mit!

    1. Nessy sagt:

      Arbeitsurlaub, genau. Mit Betonung auf Arbeit.
      //*nickt heftig

  9. kleineschwester sagt:

    Klingt so schön… Die See und ich sind gute Freunde und auch, wenn ich nicht wirklich aus der Nähe des Meers komme ursprünglich, fühlt sich jeder Tripp dahin an, wie nach Hause zu kommen.

    1. Nessy sagt:

      Manchmal vergesse ich zwischendurch, wie schön es am Meer ist.

  10. FrauVau sagt:

    Fängt das mit dem Spam schon wieder an…
    Schöne Bilder.. ich wohn so nah am Meer und trotzdem war ich in diesem Jahr noch nicht dort. Kommt auf die Liste.
    Maracujaschnaps.. Sachen gibbet.

  11. andi sagt:

    Maracujaschnaps klingt zwar ziemlich bääääh, aber die Prinzenrolle macht das wieder wett. Schönes Regenbogenbild!

    1. Nessy sagt:

      Wir trinken eigentlich genderneutral, aber ich habe trotzdem den Eindruck, dass der Maracujaschnaps von der Herrenmannschaft nicht so stark nachgefragt wird.

  12. Therese sagt:

    Die Sache mit dem Maracuja-Schaps interessiert mich. Kann man da näheres erfahren? Ich werd eh in nächster Zeit in die Schnaps-Herstellung einsteigen. Ich sach nur Klarer und Hollunderblütensirup 1:1 klingt äußerst lecker!

    1. Nessy sagt:

      Der Maracuja-Schnaps besteht aus Vodka, Maracujasaft und Vanillezucker. Das genaue Mischungsverhältnis müssen Sie nach Geschmack ausprobieren: Voka und Saft im Verhältnis 1:5 oder weniger ist ganz okay.

      Klarer und Holunderbütensirup 1:1 ?! Uih.

    2. ferdi sagt:

      Bei meinem Nordseeurlaub-Maracujaschnaps-Rezept kommt noch Sahne dazu. :)

  13. Ann sagt:

    Liebe Nessy, haben Sie etwa an dem legendären Turnier in dem noch legendäreren Örtchen mit D teilgenommen?

    1. Nessy sagt:

      Jupp. Legendär. Sie sagen es.

  14. Blogolade sagt:

    *neid*

    Den Maracujaschnaps kenne ich auch in einer sahnigen Variante unter dem Namen „Müller-Milch“ was weniger mit dem Großkonzern zu tun hat als vielmehr damit, dass Pastor Müller im Heimatdorf seine Schäfchen ertappte, wie sie dieses leckere Gesöff ausgerechnet in seinem Pfarrheim zubereiteten und konsumierten.

Die Kommentare sind geschlossen



In diesem Kaffeehaus werden anonym Daten verarbeitet. Indem Sie auf „Ja, ich bin einverstanden“ klicken, bestätigen Sie, dass Sie mit dem Datenschutz dieser Website glücklich sind. Dieser Hinweis kommt dann nicht mehr wieder. Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen