Draußen nur Kännchen
Kaffeehaus mit ♥

Artikelinfo

Willkommen im Kännchen-Blog! Nehmen Sie sich einen Keks und schauen Sie sich um. Wenn Sie mögen, besuchen Sie die Verkaufstheke und wählen Sie aus dem reichhaltigen Angebot an Texten.

Mein Damenhämmerchen

13. 10. 2010  •  67 Kommentare  •  Aus der Kategorie »Lebenslage«

Damenhämmerchen

Mein Verhältnis zu Werkzeugen ist gespalten. Ich bin in dieser Hinsicht nämlich völlig unemanzipiert. Werkzeuge – das ist meine Meinung – gehören in die Hand eines kundigen Mannes, der mit der richtigen Mischung aus Muskelkraft und Feingefühl Bohrer in Rigips treibt und Wände mit dem Vorschlaghammer einreißt.

Natürlich treten manchmal Notfälle ein, in denen ich Werkzeug in die Hand nehmen muss; insbesondere dann, wenn weder Herr Nessy noch der Nessyvater – die ersten Ansprechpartner in handwerklichen Belangen – vor Ort sind. Für diese Situationen besitze ich spezielles Damenwerkzeug, das in Sachen Gewicht, Eleganz und Handhabkarkeit einfach nur schön ist.

Seit dem Wochenende ist darunter auch das Damenhämmerchen „Binford 1500“, ein Fliesenhammer, den ich zu Höherem berufen habe. Damit schlage ich mir nicht selbst auf die Finger, und wenn doch, ist es nicht so schlimm.

Kommentare

67 Antworten: Bestellung aufgeben ⇓

  1. hach, so eines nenne ich auch mein eigen!
    ich bin nämlich auch weder emanzipiert, noch handwerklich talentiert genug, um nach Höherem zu streben.. ;)

    1. Nessy sagt:

      Man muss einfach wissen wo man steht. Das sehe ich auch so.

  2. Stiller Mitleser ;-) sagt:

    Na ja. Immerhin am richtigen Ende angefasst… ;-)

    1. Nessy sagt:

      Nachdem ich die Bedienungsanleitung zu dem Gerät gesucht habe und keine fand, habe ich’s einfach so gemacht, wie ich es mal im Fernsehen gesehen hab.

  3. engelchenfiona sagt:

    hohoho… mehr power :D

    1. Nessy sagt:

      An einem Aufsitzrasenmäher hätte ich natürlich Spaß.

  4. tpl sagt:

    mhm, mit dem begriff „emanzipiert“ fang ich ja nicht viel an – mir gefällt selbstbewusst besser.
    darum hab ich wohl vor zwei jahren meinen kopf durchgesetzt u zum muttertag einen akku-schrauber gekriegt.
    ich kann nur sagen, dieses ding macht echt spaß!

    1. Nessy sagt:

      Akku-Schrauber sind schon schön. Auch, weil sie nicht so gewalttätig sind wie Bohrmaschinen.

    2. Friederich sagt:

      Letztlich, wenn Sie mich fragen, ist die DDR daran untergegangen, daß es da keine Akku-Schrauber gab. Eine Volkswirtschaft ohne Akku-Schrauber ist soo ineffizient, das kann man ein paar Jahre kaschieren, indem alle eher aufstehen und länger arbeiten müssen, aber irgendwann kollabiert das. Glauben Sie mir, ich habe das selbst erlebt, damals, ’89.

    3. Nessy sagt:

      Falls es Sie tröstet: ’89 hatte man auch im Westen noch keine Akkuschrauber. Zumindest in mittelständischen Haushalten nicht, soweit ich mich erinnere. Da musste Vatti sich noch Blasen in die Handflächen schrauben.

  5. Ähem, bekommt man damit auch einen Nagel in die Wand?
    Bei uns läuft seit ewigen Zeiten (also seit ich den Hausherren kenne) die Diskussion, ob ich es schaffe, einen Nagel in die Wand zu bekommen. Ich behaupte, ich kann es! Aber bis jetzt durfte ich es ihm noch nicht beweisen. Da waren ihm erst meine Finger zu schade. Und zwischenzeitlich sind es die Wände . . . So ändern sich die Zeiten.

    ;-)

    Liebe Grüße
    Frau Spätlese

    1. Nessy sagt:

      Mit dem Nagel, das kriege ich zweifelsfrei hin. Sogar, wenn’s zwei für ein Bild braucht (Wasserwaage!). Ich kann auch einen Zollstock auseinander- und wieder zusammenfalten (anders bei Straßenkarten).

  6. Herr Nessy sagt:

    Frau Nessy ist gar nicht so unbegat wie sie hier behauptet. Sie kann nämlich super Tapeten einkleistern und Wände streichen. Außerdem ist sie super im Aussuchen von Möbeln, Bildern, Farbkombinationen usw. und natürlich: Im Nägel-in-die-Wand-kloppen….

    1. Nessy sagt:

      Dekorieren ist meins. Danke, dass Sie mir beispringen, Herr Nessy.

    2. Danny Wilde sagt:

      Fürwahr ein vornehmer Haushalt, in dem sich die Angetrauten siezen. Louis van Gaal hätte seine helle Freude daran.

    3. Nessy sagt:

      Das ist die Tradition altsauerländischen Rittertums.

  7. @botot sagt:

    wharr,wharrr,wharrr *grunzend ab*

    1. Nessy sagt:

      (Ich fühle mich nicht ernst genommen.)

  8. Blogolade sagt:

    Da gabs doch mal von Tchibo ein Damenwerkzeugsortiment, nicht von Binford aber dafür mit geblümten Griffen und Stielen und alles im Handtaschenformat.

    Wobei…Binford *grunz grunz grunz* DAS will ich auch haben. Wo bekommt man das?

    1. Nihilistin sagt:

      @Blogolade: Genau! Und einen Hammer aus dieser Kollektion haben mir meine besten Freunde (männlich) geschenkt. Und das mir, die zu diesem Zeitpunkt Akkuschrauber, Bohrhammer, Delta- und Schwingschleifer, Handkreissäge, Elektrohobel, Heissluftföhn und Flex ihr eigen nannte.
      Wären es nicht wirklich sehr gute Freunde gewesen, hätte ich mich beleidigt gefühlt :-)

    2. Nessy sagt:

      Die Blümchen, also … finden Sie nicht, dass sie ein bisschen unprofessionell wirken? Ich meine, ich bin ja nicht unprofessionell. Nur untalentiert.

  9. flyhigher sagt:

    BINFORD? Das gibts wirklich? Ich dachte bis dato eigentlich, das wäre quasi nur Erfindung bei „Hör mal wer da hämmert“. Danke für diese Einsichten!
    Handwerklich haben wir zuhause den Supergau. Weder ich, noch der HTT sind handwerksbegabt. Wir hoffen nun auf den Junior-HTT.

    1. Nessy sagt:

      Psst! Ich verrat Ihnen was … aber leise …

      … das Binford-Schild hat Herr Nessy ausgedruckt und draufgeklebt.

    2. Nihilistin sagt:

      @flyhigher: Wenn Sie „binford“ in den Suchgott mit G eingeben, werden Sie fündig werden. Allerdings eher auf einer Seite mit Fan-Artikeln, nicht mit Hightech-Rasenmähern oder Betonmischmaschinen.
      Man kann ja aber notfalls mit einem Original „Tim“-Werkzeuggürtel zum Sonderpreis anfangen.

    3. flyhigher sagt:

      das beruhigt mich jetzt ungemein :-)). Ich bin jedenfalls schon mal drauf reingefallen :-))!

  10. Dompteuse sagt:

    Ich nenne auch so einen tollen Hammer mit rosa Blümchenoptik mein Eigen. Ich muss ja keinem sagen, dass ich das Werkzeugset nur wegen des Schraubenziehers gekauft habe. Zum Öffnen der Doppelfenster. Zum Putzen, Sie verstehen…

    1. Nessy sagt:

      Sollte außerdem mal ein Einbrecher kommen, haben Sie eine Waffe.

  11. katerwolf sagt:

    cooles teil ;-) gibt es den auch in pink?

    1. Nessy sagt:

      Um einen pinken Hammer zu haben, müssen Sie in die Abteilung „Lacke und Farben“ wechseln und selbst Hand anlegen.

      ****

      Ich habe großen Spaß mit Ihnen hier.
      //*schenkt weiter Kaffee aus
      //*gießt Frühstücksprosecco ein
      //*reicht Gepäck herum

    2. Nihilistin sagt:

      Das ist ja nett, dass Sie uns so freundlich bewirten, Frau Nessy….aber ich möchte Ihr GePäck nicht haben. Es sei denn, es besteht aus einem MultiToolKoffer der Firma Binford.
      ;-)

    3. Nessy sagt:

      Dabei dachte ich, Sie könnten mir tragen helfen.
      //*lacht

      Ich geh‘ dann mal in die Küche und schaue, ob ich noch etwas GeBäck da habe.

    4. Nihilistin sagt:

      Angesichts dieses wundervollen Threads (Sie merken, ich bin voll in meinem Element und amüsiere mich scheckig) greife ich gern zum GeBäck und helfe selbstverständlich auch beim Tragen des schwereren GePäcks.

  12. antagonistin sagt:

    Eine der hier (weiblichen!) Mitschreibenden untertreibt. Ich weiß das, denn ihr Werkzeugarsenal umfasst in etwa den Inhalt eines Handerwerkergeschäftes im Tante-Emma-Laden-Format. Gestapelt auf diversen Ikea-Gorm-Regalen. Ein Ende ist vermutlich nicht in Sicht.
    Ich bin mein Leben lang mit einem Hammer, einer Allzweckzange und dreieinhalb mehr oder weniger funktionierenden Schraubenziehern (oder wie das heißt) ausgekommen. Mir erschließt sich das Bedürfnis nach teurem Gerät nicht, das man dann 1-2 x im Leben brauchen könnte, resp. der Wunsch, Kleinst-Eisenwaren in gefühlten 37 Größen vorrätig zu haben. ;)

    Vermutlich bin ich ein Mädchen, wenngleich mir Gegenstände in der Farbe Pink unter keinen Umständen ins Haus kommen. :)

    1. Nihilistin sagt:

      Ich werde die Frau Katerwolf bitten, Ihnen den frisch produzierten pinken Mädchenhammer zukommen zu lassen. Rein aus Rache.

    2. Nessy sagt:

      Im Zweifel kann man sich diverses Zeug ja auch leihen. Bei Freunden oder im Baumarkt.

      Ich besitze noch eine Zigarrenkiste mit gesammelten Schrauben, Nägeln, Dübeln, Drähten, Lüsterklemmen und Inbusschlüsseln. In der ist immer das Richtige drin.

  13. antagonistin sagt:

    Cool. Ich suchte noch nach einem Weihnachtsgeschenk, das zu dem Blümchenhammer passt. :)

    1. Nessy sagt:

      Vielleicht eine rosa Minisäge? Lässt sich sicherlich auch in der Küche verwenden.

  14. Ellen sagt:

    Ich persönlich bin ja (zur enormen Belustigung des Mannes) stolze Besitzerin eines SummSumms.
    (toll für Ikea-Möbel)

    1. Nihilistin sagt:

      Und warum belustigt das Ihren Mann? Weil er damit nicht umgehen kann? ;-)

      *sabber* Leistungsaufnahme? Drehmoment? Akkulaufzeit? Muss man das Ding haben? Geben Sie mir doch einen Grund es haben zu müssen….

    2. Nessy sagt:

      Das passt sogar in die Handtasche!

  15. Ellen sagt:

    Den Mann belustigt es, weil ich diejenige mit der handwerklichen Ausbildung bin und sonst eher die Flex schwinge… *g*

    Haben muss frau ein SummSumm un-be-dingt. Passt eins-A in die Handtasche, wird mit Ikea-Möbeln spielend fertig (großer Pax mit allem und noch etwas Küchenkleinscheiss mit einer Akkuladung) und macht dabei ein soooooo niedliches Geräusch. :-)

    (Ich würde allerdings vor dem Erwerb des Bosch-Produktes mal nen Blick auf das Gerät von Metabo(?) werfen – wenn ich es aus dem Augenwinkel neulich richtig gesehen habe, hat das nämlich ein Bohrfutter und nicht nur ne feste Bit-Aufnahme. Klar, ne Schlagbohrmaschine wirds deswegen nicht, aber so ein Löchlein hier und da….)

    1. Nessy sagt:

      Gut, dass meine Mutter mich letztens schon fragte, was ich mir zu Weihnachten wünsche. Sie wird staunen!

    2. Nihilistin sagt:

      @Ellen: Den Akkuschrauber von Metabo habe ich bereits, den mit dem Bohrfutter – zum Holzbohren langt es allemal. Aber der SummSumm ist natürlich sehr viel praktischer von der Größe her….also nicht unbedingt bezüglich der Handtasche, sondern eher für verwinkelte Schrauborte. Ausserdem ist er sicherlich leichter und damit für schmale Frauenhandgelenke besser. Also könnte man keinesfalls von einen unnützen Doppelwerkzeug sprechen, weil ja beide ihre speziellen Funktionen haben. Ich werde mein Kaufbegehr zu Hause vortragen – und keine Gegenargumente gelten lassen
      :-)

    3. Ellen sagt:

      @Nihilistin: Metabo stellt auch ein SummSumm her. Und ein SummSumm mit Bohrfutter bietet ungeahnte Möglichkeiten. Allein schon die niedlichen Bohrerchen, die man dafür kaufen kann…

    4. Ellen sagt:

      oh – und ich vergaß die flexiblen Kücheneinsatzmöglichkeiten, die so ein Bohrfütterchen (*kieks*) bietet: man kann damit zum Beispiel Milch aufschäumen und vielleicht sogar Salat schleudern.

    5. Nessy sagt:

      Vielleicht liegt auch ein Einsatz im Mundraum im Bereich des Möglichen. Für die schnelle Zahn-OP daheim.

  16. Lobo sagt:

    Arrgh

    Handwerkercontent

    Hey, ich weiß warum ich Buchhändler geworden bin.

    Ich scheitere bereits beim Zusammenbauen von Verkaufsmöbeln.

    Mein Opa sagte immer :

    Mien Jung, du hest zwee linke Han und jede Finger is een Dum. ;-)

    Und er hatte ja sooo Recht.

    1. Nessy sagt:

      Dann ist das doch Ihr Thread hier – willkommen im Club!
      //*reicht Proseccoglas rüber

    2. Lobo sagt:

      Ahh Danke !

      *Stößchen* :-)

  17. antagonistin sagt:

    Gibt es das Summ-Summ auch in ansprechender Farbe und weniger waffenassoziierender Form? Vielleicht was ähnlich freundliches, wie den hübschen Namen?

    Was die von Frau Nessy vorgeschlagene rosa Minisäge angeht: gekauft. Wobei ich dunkelrot bevorzuge und das Teil als Brotmesser einerseits und Parmesanhalbierer andererseits verwenden würde.

    1. Nessy sagt:

      Mein Reden: Die macht sich auch in der Küche gut – und wirkt in dieser Umgebung bestimmt unfassbar stylisch.

      Das Summ-Summ muss ja nicht zwingend rosa sein (obwohl es schon schön wäre). Eine kleine Applikation reicht aus. Vielleicht ein paar Strass-Steine?

    2. Ellen sagt:

      Das SummSumm finde ich von der Form her gerade für die Zweitverwendung in der Handtasche ganz praktisch: Parkhäuser bei Nacht verlieren ihren Schrecken vollständig.
      Allerdings ist das Bosch-Grün doch etwas nüchtern. Passende Schuhe wirds wohl nur bei der Bundeswehr geben…
      Wobei das SummSumm so klein ist, dass man es einfach beim nächsten Termin im Nagelstudio umgestalten lassen könnte.

      Ich seh schon, meine Damen: das ist ne Marktlücke.

  18. Summerfriend sagt:

    schauen sie mal hier:

    http://www.erro-shop.de/Pink-Akkuschrauber

    und richten sie ihr Augenmerk bitte auch einmal auf die Werkzeugbox dort.

    1. Nihilistin sagt:

      Da kriege ich doch sofort Barbie-Assoziationen…. nee nee, dann lieber im üblichen Bosch-Grün.
      Aber unfassbar, was der Markt so alles hergibt – ich hätte es nie geglaubt ;-)

  19. Wolfram sagt:

    Beim ersten Lesen hatte ich, wohl noch etwas müde vom nächtlichen Einsatz, „Daumenhämmerchen“ gelesen – und gedacht, „sowas hast du doch auch noch…“

    Kall, reisch misch mei Drobbe!

    1. Nessy sagt:

      „Daumenhämmerchen“ stimmt im weitesten Sinne aber auch. Wenn’s mal nicht so hinhaut.

  20. marille sagt:

    du weißt wenigstens dass das ein fliesenhammer ist. ich glaub ich habe auch son ding zu hause und dachte bis jetzt, es ist die schlanke mädchen-version eines dieser großen hammer. naja, wieder was gelernt, ne? :)

    1. Nessy sagt:

      Ist es ja auch. Die Männer nennen es nur „Fliesenhammer“.

  21. Chaosblog sagt:

    Göttlich. Einfach Göttlich.
    Jetzt weiß ich endlich mal über was sich Frauen so Gedanken machen wenn es um Werkzeug geht.
    Ich lasse mich ja gerne im Baumarktparadies abgeben, während die Holde ihren weiteren Shoppinggelüsten nachgeht.
    Dort zwischen Flex, Bosch und Co. fühle ich mich doch wohl. Daher wird der geliebte Boschhammer (mit mehr Power) auch im Schlafzimmer gelagert.

    1. Nessy sagt:

      Im Baumarktparadies bin ich gerne bei den Blumen und den Badezimmeraccessoires.

  22. croco sagt:

    Der Doppelakademiker hat alle Wekzeuge in Dreifachausfertigung. Er ist nämlich, zu allem Überfluss, auch noch Handwerkerssohn.

    So bleibt für mich nur der Damenhammer in der Schreibtischschublade und der Damenspaten in der Garage.
    Meine Mutter hat mit das Wichtigste aber schon beigebracht.
    Nämlcih dass man fast alles mit Nagelfeile und Küchenmesser reparieren kann.

    1. Nessy sagt:

      Und Tesafilm.

    2. Wolfram sagt:

      Mein Amtsvorgänger hat Tesafilm sogar als Material zum Orgelbau verwendet – es hat keine Langzeitqualitäten, leider.

  23. juppi sagt:

    sechzig Kommentare unter ein kleines Hämmerchen.
    Respekt, Frau Nessy.

  24. juppi sagt:

    jetzt auch bei mir.

  25. Sassylicious sagt:

    Aber der ist ja gar nicht rosa :(

    1. Nessy sagt:

      Wir wollen’s ja nicht übertreiben.

Die Kommentare sind geschlossen



In diesem Kaffeehaus werden anonym Cookies gereicht. Indem Sie auf „Ja, ich möchte Cookies“ klicken, bestätigen Sie, dass Sie damit glücklich sind. Dieser Hinweis kommt dann nicht mehr wieder. Rezeptinformationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen