Draußen nur Kännchen
Kaffeehaus mit ♥

Artikelinfo

Willkommen im Kännchen-Blog! Nehmen Sie sich einen Keks und schauen Sie sich um. Wenn Sie mögen, besuchen Sie die Verkaufstheke und wählen Sie aus dem reichhaltigen Angebot an Texten.

Teenie-Tagebuch, 14. Mai 1995 (Sonntag nach besagtem Samstag und vor besagten Montag)

23. 06. 2009  •  Keine Kommentare  •  Aus der Kategorie »Adoleszenz«

Ach ja. N. Er lässt mir doch keine Ruhe.

Also auf der Ferienfreizeit, ich möchte es echt schwören: Wir haben geflirtet! Es war alles so, wie man es überall liest! Und jetzt kennt er mich nicht mal mehr.

Nächsten Samstag bin ich bei Carolin auf den Geburtstag eingeladen. Sie wird schon 18. 80 Leute kommen. Diese ganzen „Süßen“ vom Handball undsoweiter. Ich werde das Beste draus machen.

N. kommt natürlich nicht. Wie soll er auch. Carolin und N. kennen sich ja gar nicht. Andererseits … es muss doch auch mal Vorteile haben, in diesem Kaff zu wohnen. Vielleicht kennen sie sich ja doch irgendwie. Oder sie sind verwandt. (In Bio machen wir gerade Genetik, fällt mir dazu ein. Mendel und so. Drosophila melanogaster.)

Nächste Woche vor der Fete spielen wir in I. Das Hinspiel haben wir 3:22 verloren.

Das ist also mein Leben. Meine Damen und Herren, das ist ihr Leben! Sie spielt seit drei Jahren erfolglos B-Jugend und wird auf ewig ungeküsst bleiben!

Dann doch lieber so eine scheiß Taufliege sein und von Thomas Hunt Morgan gekreuzt werden. Dann hatte ich wenigstens einmal in meinem Leben Sex.

Morgen Montagssport. Morgen mehr.
Gute Nacht an die Welt!

Kommentare


In diesem Kaffeehaus werden Kekse gereicht. Indem Sie sich hier aufhalten, Bestellungen aufgeben und rumklicken, stimmen Sie der Nutzung dieser Cookies zu. Rezeptinformationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen